Alle Artikel mit dem Schlagwort: Katja Habicht

Gott weiß alles

Das ers­te Kin­der­buch für Vor­­­schul- und Grund­schul­al­ter von Kat­ja Habicht ist offen­bar so erfolg­reich gewe­sen, dass jetzt das zwei­te Buch im BOAS-Ver­­lag erschie­nen ist. Ging es im ers­ten Buch um die geschich­ten­über­grei­fen­de Wahr­heit Gott kann alles, möch­ten die Geschich­ten im neu­en Buch ver­mit­teln: Gott weiß alles. In acht Geschich­ten erzählt Kat­ja Habicht Erleb­nis­se aus dem Kin­der­all­tag. Für jede Geschich­te hat sie ande­re Mäd­chen und Jun­gen gewählt. Das gibt der Autorin die Mög­lich­keit sehr unter­schied­li­che und abwechs­lungs­rei­che Geschich­ten zu schrei­ben. So kommt kei­ne Lan­ge­wei­le auf. In die­sem Buch reden und han­deln die (Jesus-gläu­­bi­­gen) Kin­der meis­tens vor­bild­haft und ermög­li­chen daher eine gute Prä­gung der Zuhö­rer oder der Leser. Es ist aber auch beru­hi­gend und rea­lis­tisch, dass die Per­so­nen in den Geschich­ten manch­mal Feh­ler machen und sün­di­gen. Kin­der kön­nen sich daher bes­ser iden­ti­fi­zie­ren und ler­nen dabei, wie Feh­ler kor­ri­giert und Sün­den aus­ge­räumt wer­den können.

Gott kann alles

Gott hat unse­re Ehe mit zwei Jun­gen (4 und 2 Jah­re) beschenkt. Schon sehr früh haben bei­de Bücher lie­ben gelernt. Mitt­ler­wei­le rei­hen sich auf ihrem Regal Bücher auf einer Län­ge von 1,50 m. Es ver­geht kein Tag, an dem sie ent­we­der selbst „lesen“ oder wir ihnen vor­le­sen. Wir sind stän­dig auf der Suche nach Kin­der­bü­chern, die dem Alter unse­re Kin­der ent­spre­chen. Lei­der kön­nen Bücher nicht mit­wach­sen. So muss immer Neu­es her. Der BOAS-Ver­­lag hat im letz­ten Jahr sein ers­tes Kin­der­buch „Gott kann alles“ her­aus­ge­ge­ben, das in unse­rer Fami­lie das Poten­zi­al zum lang­fris­ti­gen Favo­ri­ten hat. Zum Glück ist die­ses Buch gebun­den und mit einem fes­ten Umschlag ver­se­hen. Eine lan­ge Lebens­dau­er ist garan­tiert. Die Autorin Kat­ja Habicht hat in ihrem Buch acht all­täg­li­che Geschich­ten zusam­men­ge­stellt. Sie ist selbst Mut­ter von zwei fast erwach­sen Kin­dern, arbei­tet im Kin­der­got­tes­dienst und Kin­der­gar­ten ihrer Gemein­de mit und hat sicher einen guten Draht zu den Her­an­wach­sen­den. Das ist ein idea­le Grund­la­ge, ein erfolg­rei­ches Buch für Kin­der zu schrei­ben. Dass es ihr sehr gut gelun­gen ist, bestä­ti­gen zumin­dest mei­ne Söhne.