Alle Artikel mit dem Schlagwort: Jüngerschaft

Das investierte Leben – Der nachhaltige Segen echter Jüngerschaft

Das Buch „Das inves­tier­te Leben – Der nach­hal­ti­ge Segen ech­ter Jün­ger­schaft“ von Rosen­berg und Kos­hy hat es in sich. Auf 296 Sei­ten wird biblisch fun­diert auf­ge­zeigt, was ech­te Jün­ger­schaft ist und mit vie­len prak­ti­schen Tipps sehr lebens­nah vor­ge­stellt, wie sie heu­te umge­setzt wer­den kann. Eine gro­ße Lese­emp­feh­lung an alle, die Jün­ger sein wol­len! Das Buch beginnt mit zwei ganz ein­fa­chen und doch immens wich­ti­gen Fra­gen: Wer inves­tiert in mich? Und in wen inves­tie­re ich? Die Autoren zei­gen, dass der Mis­si­ons­auf­trag (Mat­thä­us 28,19−20) nicht damit abge­schlos­sen ist, wenn man Men­schen zum Glau­ben geführt hat. Jesus will, dass wir die Men­schen zu Jün­gern machen! Doch was ist ein Jün­ger? Dar­um geht es im zwei­ten Kapi­tel. Drei Kenn­zei­chen machen einen Jün­ger laut Rosen­berg und Kos­hy aus. Dies ist ein Schlüs­sel­ka­pi­tel des Buches! Es lohnt sich, die­se drei Kenn­zei­chen zu studieren.

Rigatio verschenkt einen Jüngerschaftskurs

Unse­ren Stamm­le­sern ist riga­tio bereits gut gekannt. Deren Aus­wahl an Kur­sen für ver­schie­de­ne Berei­che im Leben eines Chris­ten wächst ste­tig. Es lohnt, immer wie­der mal vor­bei­zu­schau­en. Seit der Ver­lo­sung im Janu­ar sind fünf wei­te­re Kur­se dazu­ge­kom­men. Hier die Über­sicht aller ver­füg­ba­ren Kur­se: Den Spu­ren Jesu fol­gen Die Bibel stu­die­ren und leh­ren Neu belebt von Ihm Mit mei­ner Gabe die­nen Gebor­gen in Chris­tus. Auf fes­ten Grund gebaut — 1 Trai­ning Jün­ger­schaft Alle Kur­se wer­den mit ergän­zen­dem Zusatz­ma­te­ri­al auf­ge­wer­tet, das kos­ten­los auf der Web­site her­un­ter­ge­la­den wer­den kann. Kurs­teil­neh­mer und Grup­pen­lei­ter bekom­men damit pro­fes­sio­nel­le Unter­stüt­zung für erfolg­rei­ches Leh­ren und Ler­nen. Seit eini­ger Zeit wird der Kurs Trai­ning Jün­ger­schaft kos­ten­los ange­bo­ten. In 24 Lek­tio­nen wird ein jun­ger Christ in der Nach­fol­ge unter­wie­sen und kann eine Jün­ger­schafts­be­zie­hung zu sei­nem Men­tor auf­bau­en. Ziel ist, dass jun­ge Chris­ten nach einem hal­ben Jahr ihr Glau­bens­le­ben auf fes­tem Grund bau­en, hin­aus­ge­hen und ande­re Men­schen zu Jün­gern machen — ein hohes und erstre­bens­wer­tes Ziel. Trai­ning Jün­ger­schaft kann als Grund­la­gen­kurs ein­ge­setzt wer­den. Die ande­ren Kur­se kön­nen danach als Ver­tie­fung zum Ein­satz kom­men. Lese­pro­be und Bestell­mög­lich­keit: rigatio.de

William MacDonald: Seiner Spur folgen

Im Jahr 2007 ver­starb eine für mich sehr wesent­li­che Per­son. Wil­liam Mac­Do­nald, der in über 80 Büchern das wei­ter­ge­ge­ben hat, was ihn sel­ber so sehr beweg­te und es in gro­ßen Tei­len selbst aus­leb­te. Bis­her habe ich eini­ge weni­ge dün­ne­re Bücher von ihm gele­sen. Dar­un­ter „Wah­re Jün­ger­schaft“, „Zer­brich mich, Herr“, das Andachts­buch „Licht für den Weg“. Auch sei­ne Bibel­kom­men­ta­re gebrau­che ich. Als eines der letz­ten sei­ner Bücher erschien Sei­ner Spur fol­gen. Eine Anlei­tung zur Jün­ger­schaft und eine Art Ver­mächt­nis eines Got­tes­man­nes. Sei­ner Spur fol­gen ist mit gut 430 Sei­ten wahr­schein­lich sein umfang­reichs­tes Werk. Von den Kom­men­ta­ren ein­mal abgesehen.

Hindernisse der Jüngerschaft

Jeder, der beginnt Chris­tus nach­zu­fol­gen, kann sicher sein, dass sich ver­schie­de­ne Flucht­we­ge vor ihm auf­tun wer­den. Dies wird ein­drück­lich dar­ge­stellt in dem Bericht der drei, die Jesu Jün­ger hät­ten sein kön­nen, die aber ande­ren Stim­men den Vor­rang gegen­über der Stim­me Chris­ti ein­räum­ten: »Es begab sich aber, da sie auf dem Wege waren, sprach einer zu ihm: ›Ich will dir fol­gen, wo du hin­gehst.‹ Und Jesus sprach zu ihm: ›Die Füch­se haben Gru­ben und die Vögel unter dem Him­mel haben Nes­ter, aber des Men­schen Sohn hat nicht, da er sein Haupt hin­le­ge.‹ Wir wol­len ihn »Herrn Schnell« nen­nen. Er bot sich begeis­tert an, dem Herrn über­all­hin zu fol­gen. Die Ant­wort des Hei­lan­des scheint auf den ers­ten Blick in gar kei­nem Zusam­men­hang mit dem bereit­wil­li­gen Ange­bot des Herrn Schnell zu ste­hen. Es war so, als ob er sag­te: »Du erklärst, dass du wil­lens bist, mir über­all­hin zu fol­gen, aber bist du auch gewillt, ohne jede Bequem­lich­keit aus­zu­kom­men? Bist du bereit, die Sicher­heit eines Hei­mes zu opfern, um mir zu fol­gen? Bist du bereit, die nor­ma­len Bequem­lich keiten …