Alle Artikel mit dem Schlagwort: Heinz Flock

Buchrezension: Mein Weg zum Ziel

Was ist bibli­scher Glau­be? Und was bedeu­tet es: Das Glau­bens­le­ben eines Kin­des Got­tes? In Heinz Flocks Leben spiel­ten die­se Fra­gen eine wich­ti­ge Rol­le. Nach dem er sich kurz an die Kriegs­zei­ten, sei­ne Jugend­zeit — sein Leben ohne Gott — erin­nert, berich­tet er wie er zum Glau­ben fand, und was die­ser Glau­be für eine Bedeu­tung für ihn bekam. In sei­nem Leben beschäf­tig­ten ihn wei­te­re Fra­gen: Wie ent­steht Glau­be? Und wie wirkt er? Er berich­tet wie er durch das Stu­di­um in der Bibel Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen bekam und wie er durch Berich­te aus der Bibel die Ein­zig­ar­tig­keit des Glau­bens zu ver­ste­hen lern­te. Dies aber ins­be­son­de­re auch dadurch, weil er selbst erfah­ren durf­te, wie sich das Wort Got­tes in sei­nem Leben nach­weis­lich erfüll­te. In sei­nem Buch zeigt er dem Leser, wie er all die Jah­re die er leb­te immer mehr und mehr die Ein­sicht in Got­tes Wort bekam und wie die­ses Wort — Got­tes Infor­ma­ti­on an uns — ein Schatz für ihn wurde.

Verlosung: 3x Mein Weg zum Ziel *BEENDET*

Der neue christ­li­che Ver­lag Edi­ti­on Ser­mon (die Sei­te befin­det sich noch im Auf­bau) hat soeben sein ers­tes Buch ver­öf­fent­licht. Es ist die Auto­bio­gra­fie von Heinz Flock, einem lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­ter der Zelt­mis­si­on in Han­no­ver (ÜZH). Das Buch ist ein sehr lesens­wer­tes evan­ge­lis­ti­sches Lebens­zeug­nis, des­halb möch­ten wir drei Exem­pla­re ver­lo­sen (eine Buch­be­spre­chung folgt in Kür­ze). Ab und zu besuch­te ich die Kir­che in mei­nem Hei­mat­ort. Und eigent­lich hät­te ich rund­um zufrie­den sein müs­sen, denn mei­ne Wün­sche und Lebens­zie­le erfüll­ten sich mit der Zeit weit mehr als erwar­tet. In stil­len Stun­den, wenn ich allei­ne war, stell­te sich jedoch in mei­nem Her­zen – trotz Wohl­stand und Fami­li­en­glück – eine Sehn­sucht nach etwas ein, das sich fast wie Heim­weh anfühl­te. Die­se uner­klär­li­che Lee­re ver­ging zwar nach eini­ger Zeit, aber ab und an kehr­te sie wie­der zurück. Der plötz­li­che Tod mei­nes ers­ten Soh­nes zer­stör­te dann alle mei­ne bis­he­ri­gen Vor­stel­lun­gen vom Leben und mach­te es plötz­lich völ­lig sinn­los für mich. Mein Herz zer­brach. Durch mein Schrei­en zu Gott in jener Not fand ich dann die Ant­wort, die zu einem sinn­erfüll­ten Leben mit einem …