Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hanniel Strebel

Tipp: C. S. Lewis für eine neue Generation

Einführung in Leben und Werk

Ich habe mich dar­auf gefreut eine Ein­füh­rung in Leben und Werk von Cli­ve Stap­les Lewis zu lesen. Vor­her habe ich ein paar Bücher von C. S. Lewis und eini­ge Arti­kel über ihn gekannt und war gespannt, wie Han­ni­el Stre­bel ihn den Lesern vor­stel­len wird. Kurz gesagt fin­de ich die Ein­füh­rung gelun­gen! Han­ni­el Stre­bel stellt Lewis […]

NEU: Eine biblische Sicht für das gesamte Leben gewinnen

In Familie, Beruf, Gemeinde und als Bürger

Das Leben als Christ steht in einer drei­fa­chen Span­nung (sie­he Johan­nes 17,14−17). Wir sind »nicht von der Welt«, das heißt unse­re Iden­ti­tät soll­te nicht von den Über­le­gun­gen und Strö­mun­gen die­ser Welt ohne Gott geprägt wer­den. Gleich­zei­tig sind wir »in der Welt«. Dies ist unser gött­lich ver­ord­ne­ter Auf­ent­halts­ort. Dazu kommt der Auf­trag unse­res Schöp­fers und Erlö­sers: […]

Bibliographie zu Hanniel Strebel

Blogger und Autor

Han­ni­el Stre­bel, 1975, ist ver­hei­ra­tet, Vater von fünf Söh­nen und wohn­haft in Zürich. Betriebs­öko­nom FH und Theo­lo­ge (MTh / USA), arbei­tet seit 14 Jah­ren in der Erwach­se­nen­bil­dung. Er schloss sein Theo­lo­gie­stu­di­um mit einer Arbeit über Home Edu­ca­ti­on ab, die 2011 im Ver­lag für Kul­tur und Wis­sen­schaft erschien. 2013 pro­mo­vier­te er an der Oli­vet Uni­ver­si­ty (PhD […]

Tipp: Mehr als ein Sonntags-Flirt (Joshua Harris)

Eine Buchrezension von Hanniel Strebel

Auf Josibablog.de stel­len Jochen Klaut­ke und Han­ni­el Stre­bel eine Neu­auf­la­ge bei CV Dil­len­burg vor. Lesens­wert. Jochen Klaut­ke: „Scha­de, dass es die­ses Buch nicht mehr zu kau­fen gibt!“ Das waren in den letz­ten Jah­ren öfters mei­ne Gedan­ken, wenn ich mein altes, ver­knit­ter­tes Exem­plar von Joshua Har­ris‘ „Mehr als ein Sonn­tags­flirt – Gib der Gemein­de dein Ja-Wort“ […]

Folgen Verlag: 100. eBook veröffentlicht

Ich konsumiere, also bin ich?

Der christ­li­che eBook-Ver­­lag Fol­gen Ver­lag hat das 100. eBook ver­öf­fent­licht. Es han­delt sich um Impul­se von Han­ni­el Stre­bel (hanniel.ch) für eine Erzie­hung, die sich am Wort Got­tes und nicht am Kon­sum­zeit­al­ter ori­en­tiert. Das eBook ist bei ceBooks.de erhält­lich. Kin­der auf­zu­zie­hen ist Pri­vi­leg und ver­ant­wor­tungs­vol­le Auf­ga­be in einem. Seit eini­gen Jah­ren bin ich gefor­der­ter Vater von […]

Standpunkt: Wie viele Bücher gehören in die Bibliothek eines Theologen?

Überlegungen von Hanniel Strebel

Wie­vie­le Bücher gehö­ren in die Biblio­thek eines Theo­lo­gen? Roger Nico­le (1915−2010), Sys­te­ma­ti­scher Theo­lo­ge, Edi­tor der New Gene­va Stu­dy Bible und Mit­über­set­zer der NIV,Mit­in­itia­tor und ‑ver­fas­ser der Chi­ca­go­er Erklä­run­gen 1978 – 82, war lei­den­schaft­li­cher Samm­ler von theo­lo­gi­schen Wer­ken, Detek­tiv­ro­ma­nen und Brief­mar­ken, befand die Gesamt­an­zahl von 1000 – 1200 Wer­ken als hin­läng­lich. Hier geht es zu mei­nem ein­füh­ren­den Auf­satz. Hier sind […]

TV/DVD: Die Macht bewegter Bilder

Gedanken zum Jahreswechsel

Han­ni­el Stre­bel hat zum Jah­res­wech­sel eini­ge über­le­gens­wer­te Gedan­ken zur Macht von Film und Fern­se­hen notiert. Den ers­ten Bei­trag des neu­en Jah­res wid­me ich bewusst dem Ein­fluss beweg­ter Bild­fol­gen, die auf uns ein­stür­men. Auf allen Kanä­len errei­chen sie uns: Am Fern­se­her, auf dem Lap­top, auf dem Smart­pho­ne, in der Schal­ter­hal­le der Post und neu­er­dings sogar in […]

Verlosung: Ein Leben zur Ehre Gottes *BEENDET*

Band 1 der Edition Josia

Im 3L Ver­lag ist der ers­te Band der neu­en Edi­ti­on Josia erschie­nen. Die­se Edi­ti­on erscheint, wie der Name ver­mu­ten lässt, unter Feder­füh­rung unse­rer Freun­de vom Josia-Blog. In der Buch­vor­stel­lung heißt es: Du brauchst die­ses Buch. Die­ses Buch will dir die­nen, damit du lernst, zu die­nen. Nimm und lies; ler­ne ein Leben zur Ehre Got­tes zu […]

Buchrezension: … und er schweigt nicht

von Francis Schaeffer

Fran­cis Scha­ef­fer. … und er schweigt nicht. R. Brock­haus Ver­lag: Wup­per­tal, 1991 (1. Taschen­buch­auf­la­ge). 95 Sei­ten. Anti­qua­risch. Vor­sicht mit einem for­­mal-phi­­lo­­so­­phi­­schen Ansatz Es ist ange­bracht dar­an zu erin­nern, dass Fran­cis Scha­ef­fer kein Phi­lo­soph war. Also gilt es weder auf einem gewis­sen Vor­ge­hen oder Ter­mi­no­lo­gie zu behar­ren noch Scha­ef­fer nach stren­gen phi­lo­so­phi­schen Vor­ga­ben zu qua­li­fi­zie­ren. Scha­ef­fer […]

Buchrezension: Preisgabe der Vernunft

von Francis Schaeffer

Fran­cis Schaef­fer. Preis­gabe der Ver­nunft: Kur­ze Ana­lyse der Ursprün­ge und Ten­den­zen des moder­nen Den­kens.  Brock­haus Ver­lag: Genf/Wuppertal, 1985. 96 Sei­ten. Anti­qua­risch. Das Büch­lein bil­det Teil I der berühm­ten „Tri­lo­gie“ Schaef­fer (Ori­gi­nal: Escape From Rea­son, 1968). Zusam­men mit „Gott ist kei­ne Illu­sion“ sowie „und er schweigt nicht“ beschäf­tigt sich Schaef­fer grund­le­gend mit dem intel­lek­tu­el­len und kul­tu­rel­len Kli­ma der zwei­ten Hälf­te des 20. […]