Alle Artikel mit dem Schlagwort: Erzählbuch

Das große Erzählbuch zur biblischen Geschichte

Ein ein­sa­mer Mann schlich durch die Fel­der. Er such­te ver­steck­te Pfa­de, auf denen ihm kein Mensch begeg­nen wür­de. Um jedes Dorf mach­te er einen wei­ten Bogen. Manch­mal blieb er auf einem Hügel ste­hen und späh­te hin­aus ins Land. Dann beeil­te er sich, wei­ter­zu­kom­men. Wenn er Stim­men hör­te, ver­steck­te er sich im Gebüsch und hock­te dort, bis es wie­der still wur­de. Erst wenn die Luft ganz rein war, floh er wie gehetzt wei­ter. David war ein Flücht­ling gewor­den. Er hetz­te übers Land wie ein Hirsch, den die Jäger ver­fol­gen. Nir­gends war er mehr sicher. Waf­fen und Brot hat­te er bei sei­nem has­ti­gen Auf­bruch nicht mehr mit­neh­men kön­nen. Hin­ter jedem Hügel konn­te ein Ver­rä­ter lau­ern. Sei­ne gehetz­ten Gedan­ken such­ten einen Aus­weg, ver­geb­lich! In sei­ner Ver­zweif­lung ver­gaß er sogar, dass Gott ihn sah und beschüt­zen konn­te. Hilf­los fühl­te er sich dem Tod nahe. Wenn ihm List und Geschick nicht hal­fen, war alles ver­lo­ren. Aus dem Hel­den war ein scheu­er Mann gewor­den, der in die­ser gro­ßen Not sei­nen Glau­ben ver­lo­ren hat­te. Zwi­schen den Hügeln lag ein Dorf. Das muss­te Nob sein, denn …