Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ernst Schultze-Binde

NIMM UND LIES verlost Fritz Binde-Biografien — November 2012 *BEENDET*

UPDATE: Die Gewin­ner ste­hen fest und wer­den im Lau­fe des Tages per E‑Mail benach­rich­tigt: Fried­rich, Sven und Fred. Herz­li­chen Glück­wunsch!!! Ihr lie­ben Leser des NIMM UND LIES-Blogs. Es geht wei­ter mit den monat­li­chen Ver­lo­sun­gen. Der Ver­lag Linea hat uns freund­li­cher­wei­se drei Exem­pla­re der eben im Ver­lag erschie­ne­nen Fritz Bin­­de-Bio­­­gra­­fie zur Ver­fü­gung gestellt.   Der inner­lich von Unru­he getrie­be­ne Uhr­ma­cher Fritz Bin­de (1867 – 1921) schloss sich frei­den­ke­ri­schen Krei­sen an und hoff­te, hier sei­ne Idea­le vom Guten und Schö­nen zu ver­wirk­li­chen. Doch mehr und mehr ent­wi­ckel­te er sich zum kri­ti­schen Den­ker und Zweif­ler. Dann fei­er­te er Erfol­ge in der Arbei­ter­be­we­gung – als Schrift­stel­ler und Red­ner. Doch letzt­lich blieb er unzu­frie­den und uner­füllt. Schließ­lich wird gera­de ein per­sön­li­cher Zusam­men­bruch zu einem neu­en Anfang: Fritz Bin­de fin­det zum Glau­ben an den ver­bor­ge­nen und doch leben­di­gen Gott. Die­ses Mal machen wir es nicht so leicht, an ein Exem­plar zu kom­men. Ein sinn­frei­er Kom­men­tar reicht nicht aus ;). Wir möch­ten von Dir wis­sen: Hast Du einen E‑Book-Rea­­der oder planst Du dem­nächst einen Rea­der zu erwer­ben? Oder nutzt du dein Tablet um E‑Books zu lesen?