Alle Artikel mit dem Schlagwort: Entdecke die Bibel

Entdecke die Bibel

Die­se Kin­der­bi­bel ist nicht nur ein Kunst­werk, son­dern half mir letz­ten Endes auch, Sta­bi­li­tät und Gleich­mä­ßig­keit in die abend­li­che Fami­li­en­an­dacht zu brin­gen: Die Bibel zeich­net sich durch vie­le Vor­zü­ge aus: a) Ins­ge­samt 365 Erzäh­lun­gen, eine für jeden Tag des Jah­res, davon ein drit­tel zum Neu­en Tes­ta­ment b) Sprach­lich eine hohe Nähe zum bibli­schen Text (Schlach­ter und Neue Luther 2009) c) auch übli­cher­wei­se weni­ger inten­siv bespro­che­ne Geschich­ten wer­den aus­führ­lich behan­delt. So beschäf­ti­gen sich über 30 Geschich­ten mit dem Wir­ken der Apos­tel, und über 10 mit 2. Köni­ge. d) Beson­ders her­vor­he­ben möch­te ich die Abbil­dun­gen zu jedem ein­zel­nen Kapi­tel, von gera­de­zu rem­brandt­scher Qua­li­tät. Die Abbil­dun­gen in den Kata­lo­gen, las­sen die Qulai­tät gar nicht erah­nen, stellt sich doch beim Lesen her­aus, dass für jedes Gemäl­de ein Lein­wand­bild erstellt wur­de. In den Bil­dern zieht sich eine ‚Gleich­mä­ßig­keit durch, so bleibt Petrus immer als Petrus und Johan­nes immer als Johan­nes iden­ti­fi­ziert, was den Dia­log mit den Kin­dern stärkt e) Jeweils drei Fra­gen zum wei­ter nach­den­ken run­den jedes der 365 Kapi­tel ab f) Meh­re­re gut prä­pa­rier­te und kin­der­ge­rech­te Land­kar­ten und ein Kapi­tel zum …

Wie eine Kinderbibel entstanden ist

Zu Weih­nach­ten haben unse­re Kin­der von ihren Groß­el­tern eine neue Kin­der­bi­bel bekom­men. Es ist die 2‑bändige Ent­de­cke die Bibel aus dem Samen­korn Ver­lag. In einer Aus­ga­be der Zeit­schrift Aqui­la hat der Ver­lag die Ent­ste­hung die­ser emp­feh­lens­wer­ten Kin­der­bi­bel ver­öf­fent­licht. Der Wunsch eine neue Kin­der­bi­bel mit bibel­treu­en Tex­ten und schö­nen Bil­dern her­aus­zu­ge­ben, ent­stand bei den Mit­ar­bei­tern des Ver­la­ges Samen­korn und Hilfs­ko­mi­tee Aqui­la etwa vor sechs Jah­ren. Nach vie­len Über­le­gun­gen, Pla­nung und Gebet began­nen wir damals zögernd mit der Arbeit. Das Buch soll­te 365 bibli­sche Geschich­ten, dazu pas­sen­de Bil­der und Fra­gen zu den Geschich­ten ent­hal­ten. Die Spra­che soll­te ein­fach und kind­ge­recht sein, ohne den Wort­laut der Bibel zu stark zu ver­än­dern. Eben­so war es ein Anlie­gen, die bibli­schen Gescheh­nis­se nicht kari­kie­rend oder ver­nied­li­chend dar­zu­stel­len, son­dern rea­lis­ti­sche und ernst­zu­neh­men­de Bil­der zu ver­öf­fent­li­chen. Für die gan­ze Arbeits­grup­pe war dies Pro­jekt kei­ne ein­fach Auf­ga­be. Zuerst muss­te die Wahl getrof­fen wer­den, wel­che Geschich­ten im Buch erschei­nen soll­ten. Dann wur­den die Tex­te in kind­ge­rech­ter Spra­che ver­fasst. Die ers­te Text­ver­si­on wur­de vom Kor­rek­tur­team auf­merk­sam gele­sen, mit der Bibel ver­gli­chen, gemein­sam ana­ly­siert und bei Bedarf …