Alle Artikel mit dem Schlagwort: Endzeit

Endzeit? Eigentlich ganz einfach!

Mal ehrlich, wenn du dich mit der Endzeit beschäftigt hast, wirst du zugeben: Eschatologie (die Lehre von den letzten Dingen) ist ganz sicher kein einfaches Feld. Und wer kann schon auf die vielen Detailfragen zur biblischen Prophetie immer eine begründete Antwort geben? Und vielleicht geht es dir genauso wie mir. Ich habe versucht ein allgemeines Verständis, einen Überblick von der Endzeit zu gewinnen. Doch die unterschiedlichen Endzeitkonzepte verwirren. Die Diskussionen mit Andersdenkenden enden im Frust. Ermüdet legt man das Thema beiseite, denn es wird ja sowieso alles so kommen, wie es kommen soll. Lasst uns wachen und beten und freuen auf die Wiederkunft Christi. Doch dann stößt man beim regelmäßigen Bibellesen auf Aussagen über die Endzeit und dann darf man nicht einfach darüber hinwegsehen. Eschatologie ist ein fester und wesentlicher Bestandteil des Evangeliums. Das ist die Hauptthese von Samuel E. Waldron in seinem Buch Endzeit? Eigentlich ganz einfach!:

Der Weltuntergang kommt

In allen Kulturen und Religionen waren und sind Vorstellungen vom Weltende verbreitet. Wer hat nicht schon von bestimmten Weltuntergangsdaten oder pessimistischen Weltende-Szenarien gehört? Das Buch Der Weltuntergang kommt ist 2011 anlässlich der Vorhersage des Weltendes im Jahr 2012 durch den Maya-Kalender geschrieben worden und möchte Aufklärungsarbeit zu diesem Thema leisten. Nach einem Einführungskapitel thematisiert Kotsch im zweiten Kapitel die Weltuntergangstheorien um 2012. Er liefert Hintergründe und Informationen zur Beurteilung des Films 2012, des Maya-Kalenders und sonstigen Theorien die sich auf das Jahr 2012 bezogen (z.B. behauptete Erich von Däniken, dass die Götter – das sind für ihn Außerirdische – 2012 zur Erde zurückkehren werden). Kapitel 3 enthält eine Sammlung zahlreicher Weltuntergangsprognosen beginnend mit Montanus um 152 n.Chr. bis heute! Dieses Kapitel ist sicher das beste des Buches. Darunter findet sich unter anderem die Geschichte von John Roeleveld, einem Niederländer, der von jeder Tierart zwei Exemplare sammelte, weil er angeblich durch eine Mitteilung Gottes die Welt für die Endzeitschlacht vorbereiten sollte. 40 Jahre sammelte er Tiere in einem Labyrinth unterirdischer Betonbunker Tausende Eierschalen, Knochen, Insekten und ausgestopfte Tiere …