Alle Artikel mit dem Schlagwort: Edith Schaeffer

L’Abri — Die Geschichte und die Ursprünge von L’Abri

Es gibt Bücher, die erst im Bücher­re­gal „rei­fen“ müs­sen, bis sie der Besit­zer in die Hand nimmt und in den Genuss des Lesens kommt. Manch­mal muss auch der Leser für bestimm­te Bücher rei­fen, um sie dann gewinn­brin­gend zu lesen. Bei­des war bei mir der Fall, als mich jemand auf die Bücher von Fran­cis Scha­ef­fer hin­wies. Seit ca. 4 Jah­ren steht in mei­nem Bücher­re­gal das Buch von Fran­cis Scha­ef­fer „Wie sol­len wir denn leben? Auf­stieg und Nie­der­gang der west­li­chen Kul­tur“. Doch bevor ich mich an die­ses höchst intel­lek­tu­el­le Buch wag­te, ent­schied ich mich zuerst ein Buch von sei­ner Frau, Edith Scha­ef­fer, L’A­b­ri — Ursprün­ge und Geschich­te von L’A­b­ri zu lesen. Kurz nach dem 2. Welt­krieg sind die Scha­ef­fers aus Ame­ri­ka in die Schweiz gezo­gen, um dort mis­sio­na­risch tätig zu sein. Was sie in der Schweiz tun soll­ten, war ihnen zunächst auch nicht bekannt, jedoch ver­trau­ten sie Gott, dass er ihnen den rich­ti­gen Ort und die ent­spre­chen­den Auf­ga­ben zufüh­ren wür­de. In den recht tur­bu­len­ten Anfangs­jah­ren mit eini­gen Wohn­ort­wech­sel und nach der Rück­kehr aus dem Hei­mat­ur­laub wur­de die Auf­ent­halts­ge­neh­mi­gung der Scha­ef­fers nicht …