Alle Artikel mit dem Schlagwort: eBook-Preise

Was das E‑Book taugt

2013 soll das Jahr des Durch­bruchs auf dem eBook-Markt sein. Im ers­ten Halb­jahr lag der eBook-Anteil bei über 5 % (buchreport.de). Vie­le poten­ti­el­le Leser schre­cken offen­bar die eBook-Prei­­se ab: Ein Hin­der­nis ist aller­dings immer noch der Preis. Das E‑Book kos­tet fast genau so viel wie das „nor­ma­le“ Buch. Nach der aktu­el­len Stu­die der GfK soll­te der Preis der digi­ta­len Aus­ga­be um etwa 40 Pro­zent nied­ri­ger lie­gen. Das gilt vor allem, weil man ein E‑Book in der Regel auf­grund des Kopier­schut­zes nicht ver­lei­hen kann. Jeder, der das Werk lesen will, muss es kau­fen. Erst wenn E‑Books wirk­lich deut­lich güns­ti­ger wer­den, dürf­te der Sie­ges­zug des digi­ta­len Buchs nicht mehr zu stop­pen sein. Aus­zug aus dem Arti­kel: Was das eBook taugt (wiwo.de)