Alle Artikel mit dem Schlagwort: CMV

Welche Kinderbibel-Reihe ist die Beste?

Wir haben vor eini­gen Jah­ren unse­ren Kin­dern die Buch­rei­he Mei­ne Lieb­lings­ge­schich­ten der Bibel aus dem Ver­lag CMV gekauft, die aus 18 Bän­den besteht und die bekann­tes­ten Geschich­ten der Bibel kind­ge­recht dar­stel­len. Inzwi­schen sind min­des­tens drei wei­te­re Buch­rei­hen mit Bibel­ge­schich­ten erschie­nen, was es Eltern nicht leicht macht, sich zu ent­schei­den. Daher möch­te ich hier die vier wich­tigs­ten Buch­rei­hen kom­pakt vor­stel­len und mit ein­an­der ver­glei­chen. Dabei gehe ich alpha­be­tisch vor. Aben­teu­er der Bibel (CLV), 30 Bän­de, ein­zeln 4,90 EUR, im Set 125 EUR, ohne Alters­an­ga­be, zum Vor­le­sen ab 3 Jah­ren, For­mat 16,5 x 24 cm, Hard­co­ver, je 32 Seiten

CMV mit neuem Shop

Der Online-Shop des Christ­li­chen Mis­­si­ons-Ver­­lags (CMV) ist geschlos­sen. Das gesam­te Sor­ti­ment des CMV fin­det sich nun im Online-Shop der Par­t­­ner-Buch­han­d­­lung CMB Oase GmbH unter der Adres­se www.guteliteratur.de bzw. www.CMB-Oase.de. Auf www.guteliteratur.de fin­det sich nun ein neu­er Online-Shop mit einer gro­ßen Aus­wahl christ­li­cher Lite­ra­tur ver­schie­de­ner bibel­treu­er Verlage.

Übersicht: Verlage stellen sich vor

Vie­le gera­de bibel­treu aus­ge­richtete klei­ne Ver­lage wer­den in der brei­ten evan­ge­li­ka­len Öffent­lich­keit (noch) nicht aus­rei­chend wahr­ge­nom­men. Die­sen Ver­la­gen wol­len wir hier auf NIMM UND LIES eine Platt­form bie­ten. In der Ver­gan­gen­heit haben bereits eini­ge Ver­le­ger Fra­gen beant­wor­tet und dabei einen Ein­blick in die Arbeit und Her­aus­for­de­run­gen von klei­nen Ver­la­gen gewährt. In die­sem Bei­trag sind alle bis­her erschie­ne­nen Inter­views auf­ge­führt. Wei­te­re wer­den bald fol­gen. CLKV / Patrick Tschui / Das Lesen ver­liert an Bedeu­tung CLV / Ewald Epp / Um der Not­wen­dig­keit des The­mas ver­öf­fent­li­chen wir es trotz­dem CMD / Wil­fried Plock / Mit einem betont heils­ge­schicht­li­chen Ansatz eine gewis­se Gegen­stimme bil­den CMV / Hein­rich Töws / Wir tuen (fast) alles, um die Prei­se gering zu hal­ten CSV / Ger­rid Set­zer / Die Into­le­ranz der Tole­ran­ten wird die Arbeit christ­li­cher Ver­la­ge ein­schrän­ken Dani­el Ver­lag / Klaus Günt­z­schel / „Die größ­te Her­aus­for­de­rung? Die Lese­faul­heit!“ Edi­ti­on Nehe­mia / Chris­toph Ber­ger / Die größ­te Her­aus­for­de­rung ist es wohl, unse­rem HERRN treu zu blei­ben Herold Ver­lag / Ben­ja­min Schmidt / Der­zeit in einer gewis­sen Neu­aus­rich­tung inner cube / Mar­tin Seve­rin / Inter­es­se an wich­ti­gen The­men wecken …

Eine Mutter nach dem Herzen Gottes

Nach vie­len posi­ti­ven Emp­feh­lun­gen, habe ich mich ent­schlos­sen die­ses Buch zu lesen – ich habe es nicht bereut! Sehr lie­be­voll ver­sucht Eliza­beth Georg in die­sem Buch, den Müt­ter ihre Kin­der und deren Erzie­hung nach Got­tes Wil­len, nahe ans Herz zu legen. Anhand vie­ler bibli­scher Bei­spie­le und Bibel­stel­len führt sie zehn Wege an, die uns hel­fen kön­nen unse­re Kin­der noch mehr zu lie­ben. Beson­ders wich­tig sind mir die zwei letz­ten Kapi­tel gewor­den wo die Autorin Müt­ter dazu ermu­tigt, unser Bes­tes zu geben und für unse­re Kin­der zu beten. Es gibt schon so vie­le Din­ge für die ich, als Mut­ter beten kann, obwohl mein Kind erst 13 Mona­te als ist, an die ich aber vor dem Lesen noch gar nicht gedacht habe. Im Leben wer­den ihm noch sehr vie­le Din­ge begeg­nen, die ich jetzt schon in Got­tes Hand beten kann, damit er sie gut füh­ren wird. Durch das Lesen die­ses Buches sind mir noch eini­ge ande­re Din­ge bewusst gewor­den, die in einer Gott wohl­ge­fäl­li­gen Erzie­hung von gro­ßem Nut­zen sein können.

Meine Lieblingsgeschichten der Bibel

Immer wie­der über­legt man sich, wie man auch kleins­ten Kin­dern das Evan­ge­li­um näher brin­gen kann. Dabei sind inter­es­san­te Kin­der­bü­cher meist hilf­reich. So auch die­se Rei­he von 18 ver­schie­de­nen Geschich­ten aus dem Alten und Neu­en Tes­ta­ment. Hier­bei ist es prak­tisch, dass die­se Geschich­ten nicht in einem Band ver­packt sind, son­dern in ein­zel­nen Bän­den. So kann mei­ne Toch­ter sich jeden Abend einen neu­en Band aus­su­chen, der dann vor­ge­le­sen wird. Sie ist erst zwei Jah­re alt, aber die Illus­tra­tio­nen im Buch sind so leben­dig, dass Sie sie bereits anspre­chen und Sie die­se Bücher immer ger­ne anschaut. Bis man mit allen Bän­den durch ist, kann man wie­der von vor­ne anfan­gen. Beson­ders gut gefällt mir an den Geschich­ten, dass auf eine fei­ne Art die Anwen­dung der Geschich­ten auf­ge­zeigt wird. Bei der Geschich­te mit der ent­lie­he­nen Axt (Vgl. 2 Kön. 6, 1 – 7) macht der Ver­fas­ser auf die Not der dama­li­gen Pro­phe­ten­schü­ler auf­merk­sam und auf die Wich­tig­keit gewis­sen­haft mit gelie­he­nen Din­gen umzu­ge­hen. Bei einer Geschich­te über David, wird auf die Vor­be­rei­tungs­zeit Davids zum König ein­ge­gan­gen, wobei eine inter­es­san­te Sicht­wei­se ange­bo­ten wird.

Empfehlenswerte Verlage in D/A/CH

Vor eini­ger Zeit habe ich eine Samm­lung kon­­ser­­va­­tiv-evan­­ge­­li­­ka­­ler Ver­la­ge aus dem deutsch­spra­chi­gen Raum erstellt. Der Arti­kel Gute Ver­la­ge, gesun­de Leh­re von wortzentriert.at hat mich dazu bewo­gen, die Lis­te etwas zu über­ar­bei­ten und hier im Blog vor­zu­stel­len. Wir möch­ten mit der Vor­stel­lung der ver­schie­de­nen Ver­lage auf Lite­ra­tur und Medi­en hin­wei­sen, die wir grund­sätz­lich ger­ne emp­feh­len. Gera­de klei­nere Ver­lage haben es oft nicht leicht, im gro­ßen Ange­bot evan­ge­li­ka­ler Ver­lage nicht über­se­hen zu wer­den. Es bedeu­tet jedoch nicht, dass wir hin­ter jeder ver­tre­te­nen Lehr­auf­fas­sung der auf­ge­führ­ten Ver­lage ste­hen. Wir bit­ten des­halb um akti­ves Prü­fen  bei der Nut­zung von christ­li­chen Medi­en. Wie denkt ihr über die Aus­wahl? Kennt ihr wei­te­re Ver­la­ge die hier nicht feh­len soll­ten oder gibt es man­che, die ihr eher nicht emp­feh­len könnt?

Stärker als Rache und Feuerwasser

Das Buch von Wer­ner Krau­se erzählt die Geschich­te des jun­gen, tap­fe­ren und star­ken Krie­gers Wolf­zahn, der das gan­ze Leben noch vor sich hat. Sei­ne Freun­din Wei­ße Tau­be ist eine aner­kann­te, tugend­haf­te und gleich­zei­tig wun­der­schö­ne jun­ge Frau. Wolf­zahn wur­de in einem Traum „offen­bart“ dass er ein ruhm­rei­cher Krie­ger wird. Sei­ne Zukunft steht ihm offen, doch dann geschieht Unvor­her­ge­se­he­nes. Sei­ne Freun­din besucht seit eini­ger Zeit die Got­tes­diens­te des Herrn­hu­ter Mis­sio­nars David Zeisber­ger und scheint sich sogar davon beein­flus­sen zu las­sen. Das passt ihm gar nicht und er beschließt den Mis­sio­nar zu töten. Die­ser Anschlag wird aller­dings ver­ei­telt und sogar er beginnt die Got­tes­diens­te zu besu­chen. Die fol­gen­de Zeit wird eine schwe­re Zeit, gekenn­zeich­net von dem schreck­li­chen Ein­fluss und den Fol­gen des Alko­hols und auf der ande­ren Sei­te der inne­ren Sehn­sucht, die nach dem Evan­ge­li­um schreit.

Eine Mutter nach dem Herzen Gottes

Die­ses Buch zum The­ma Kin­der­er­zie­hung von Eliza­beth Geor­ge hat mich sehr bewegt und ich wür­de es ger­ne jeder Mut­ter emp­feh­len, ganz beson­ders denen, die viel­leicht mei­nen, sie sei­en „nur“ Mut­ter und die wenig Freu­de am Mut­ter­sein haben. Wenn du merkst, dass in dei­nem All­tag alles drun­ter und drü­ber geht, du dich über­for­dert fühlst und dei­ne Kin­der dir den letz­ten Nerv rau­ben, hast du viel­leicht das Wich­tigs­te im Leben und Dienst einer gläu­bi­gen Mut­ter ver­nach­läs­sigt – die Gemein­schaft mit dei­nem Gott. Die­ser ent­schei­den­de Grund­satz zieht sich wie ein Leit­fa­den durch das Buch, jedoch nicht als erho­be­ner Zei­ge­fin­ger, son­dern mit viel Lie­be und Gefühl. Eliza­beth Geor­ge schreibt sehr per­sön­lich und prak­tisch, außer­dem sind die Kapi­tel über­sicht­lich und klar geglie­dert, so dass das Buch leicht zu lesen (oder auch zu unter­bre­chen) ist. Nach jedem Kapi­tel fasst die Autorin die wich­tigs­ten Punk­te in greif­ba­ren Zie­len zusammen.

Gemeindeglied sein oder nicht sein?

Der Titel “Gemein­de­glied – sein oder nicht sein?” ver­rät die The­ma­tik des Buches: Gemein­de­mit­glied­schaft. Der Unter­ti­tel “Von der Pflicht und Freu­de einer ver­bind­li­chen Gemein­de­zu­ge­hö­rig­keit” ver­rät die Ant­wort des Autors zum The­ma. Der Ori­gi­nal­ti­tel des Buches ist: “To be or not to be a church mem­ber?, that is the ques­ti­on!” Way­ne Mack hat hier auf ca. 70 klei­nen Sei­ten ein Plä­doy­er für die Gemein­de­mit­glied­schaft geschrie­ben. Nach­dem er kurz die “moder­ne” und die “his­to­ri­sche” Sicht­wei­sen anreißt, argu­men­tiert Mack aus fol­gen­den 10 Grün­den (je Grund ein Kapi­tel) für die his­to­ri­sche Sicht­wei­se. …voll­stän­di­ge Rezen­si­on von Vik­tor Jan­ke lesen bei www.lgvgh.de

Hörspiel: David — ein Leben in Gottes Schule

Das Leben Davids ist eine Bio­gra­phie, wel­che Groß und Klein glei­cher­ma­ßen fas­zi­niert. Dem oben genann­ten Hör­spiel des CMV-Ver­­la­­ges in Bie­le­feld ist es gelun­gen eine schö­ne Hör­spiel­fas­sung über das Leben die­ses Königs zu gestal­ten. Der Plot ist kurz auf­ge­zeigt: Kurz vor sei­nem Tod ruft David sei­nen Sohn Salo­mo zu sich und erzählt ihm ver­schie­de­ne Bege­ben­hei­ten aus sei­nem Leben. Die geschil­der­ten Lebens­sta­tio­nen wer­den nicht über­trie­ben inter­pre­tiert, son­dern ori­en­tie­ren sich stark an der Dar­stel­lung aus der Bibel. Der Schwer­punkt liegt auf dem Gedan­ken, wie David von Gott zu einem Man­ne Got­tes gestal­tet wur­de. Jede Lebens­er­fah­rung wird mit schö­nen Lie­dern umrahmt, wel­che in guter Sound- und Text­qua­li­tät inter­es­san­te Inter­pre­ta­ti­ons­mög­lich­kei­ten der Geschich­te anbieten.