Alle Artikel mit dem Schlagwort: christliche Romane

BOAS-Verlag mit eigenem Shop

Ab sofort können Bücher und eBooks vom BOAS-Verlag direkt beim Verlag bestellt werden. Nutzt diese Möglichkeit, um den kleinen Verlag zu unterstützen. In der Vergangenheit haben wir bereits mehrere Bücher vom BOAS-Verlag rezensiert: Gescheiterte Flucht, Zarte Pflanze Hoffnung, Und trotzdem habe ich JA gesagt, Gott kann alles, Gefährliche Zuflucht, Gott weiß alles.

Gescheiterte Flucht

Früher war alles besser – wer hat das nicht schon einmal gehört? Der Autor nimmt uns mit in diese nicht immer gute alte Zeit und zeigt uns Menschen in anderen Lebensumständen, aber mit ähnlichen Problemen wie wir heute. Die Handlung beginnt um 1850 in einem kleinen Dorf in Schlesien. Albert Grüning ist Oberförster im Schneeberger Forst. Mit seiner ungehobelten Art vertreibt er fast jede Menschenseele aus seinem Leben. Seit geraumer Zeit treibt ein Wilddieb sein Unwesen. Trotz verschärfter Maßnahmen fallen immer wieder Schüsse. Zurück bleiben verendete Tiere und Abdrücke von genagelten Schuhen. Zur gleichen Zeit schmiedet sein größter Feind Hermann Wittemann Pläne, um Albert Grüning ein für alle Mal zu vernichten. Er will ihn büßen lassen und da wäre ein früher Tod nicht in seinem Sinne. Und seine schöne Nichte Rahel von Bredow soll sein Werkzeug sein. Wittemann glaubt, dass er mit Rahel tun und lassen kann, wie ihm beliebt. Aber er rechnet nicht mit einem mächtigen Gott, den Rahel und ihre Mutter von Herzen lieben.

BOAS-Verlag – Ein Porträt

Inzwischen sind es fünf Buchtitel die den noch sehr jungen BOAS-Verlag verlassen haben. Buecheraendernleben hatte nun Gelegenheit dem Verlagschef Friedhelm von der Mark Fragen zu stellen. Buecheraendernleben: Lieber Friedhelm von der Mark, seit November 2009 gibt es ihren BOAS-Verlag. Was war Anlass der Verlagsgründung und wieso ausgerechnet BOAS? Friedhelm von der Mark: Motivation für die Verlagsgründung war der Wunsch, erzählende, unterhaltende Literatur herauszubringen, die eine klare christliche und biblisch fundierte Botschaft enthält, die Nichtchristen auf spannende Weise das Evangelium nahe bringt und Christen auf kurzweilige Art im Glaubensleben fördert. Denn auf dem christlichen Buchmarkt empfanden wir in diesem Bereich eine Lücke, konnten nur wenige Titel finden, die diesem Anspruch wirklich genügten. Für einen Verlag benötigt man natürlich einen Namen, es sollte ausdrücklich nicht der Name eines Beteiligten sein, da nicht ein Mensch sondern die Botschaft im Vordergrund stehen soll, und wir begaben uns auf die Suche nach einem prägnanten und positiv belegten Namen, mit dem man die Werte des neuen Verlags verbinden könnte. Bald kam uns die biblische Person des BOAS in den Sinn, der eine wichtige Figur in einer spannenden Geschichte ist, die von göttlicher Gnade spricht. Sein Name bedeutet “In …