Alle Artikel mit dem Schlagwort: christliche eBooks

Ein Pamphlet gegen Verlagswesen und Buchhandel

Einen pro­vo­zie­ren­den Bei­trag zur gegen­wär­ti­gen Ent­wick­lung im Ver­lags­we­sen und Buch­han­del hat Dani­el Brock­mei­er geschrie­ben. An man­chen Stel­len etwas über­trie­ben, ins­ge­samt aber gut erkannt. Er nennt sie­ben Grün­de für das Schlit­tern in die Kri­se. Das Bücher­ver­le­gen, so wie wir es jetzt ken­nen, ist eine sehr alte Kul­tur­tech­nik, die in Anschluss an den Buch­druck ent­stand. Der Bücher­ver­trieb basiert größ­ten­teils auf Not­wen­dig­kei­ten die im Zuge der Ent­ste­hung libe­ra­ler Märk­te im 18. und 19. Jahr­hun­dert erga­ben. Doch jetzt steht die­ser Bran­che eine Umwäl­zung ins Haus, die sie noch immer nicht begrif­fen hat. Ein schmerz­haf­ter Wan­del, den die Musik­bran­che schon vor zehn Jah­ren zu spü­ren bekam und in dem sich auch die Film­in­dus­trie gera­de befin­det. Und obwohl der rela­ti­ve Nie­der­gang der Musik­bran­che – gemes­sen an den Ver­kaufs­zah­len der 90er Jah­re – der Bücher­welt als mah­nen­des Bei­spiel vor Augen steht. Macht sie sich nicht dar­an, aus den Feh­lern der ande­ren zu ler­nen, son­dern rennt laut schrei­end und mit auf­ge­ris­se­nen Augen dem Abgrund ent­ge­gen. Dabei könn­ten Ver­la­ge und Buch­han­del es viel bes­ser machen und am Ende als gro­ße Gewin­ner aus dem Spiel her­vor­ge­hen, wenn …

Glaubensstimme sucht Nachfolger

Der Betrei­ber von Glau­bens­stim­me und der ange­schlos­se­nen Lese­kam­mer sucht nach wei­te­ren Mit­ar­bei­tern und auch nach mög­li­chen Nach­fol­gern. Andre­as Jans­sen hat über Jah­re hin­weg eine umfang­rei­che Aus­wahl anti­qua­ri­scher, evan­ge­li­scher Bücher digi­ta­li­siert und bie­tet die Bücher in den For­ma­ten PDF, ePub und Mobi kos­ten­frei zum Down­load an. War­um ein Nach­fol­ger gesucht wird, schil­dert der Betrei­ber in sei­nem Blog: Nein, kei­ne Angst, ich habe nicht vor, die Glau­bens­stim­me zu schlie­ßen oder das Inter­net zu ver­las­sen. Es ist aber so, dass ich seit eini­ger Zeit ver­mehrt ein Ster­ben christ­li­cher Sei­ten, die ich schät­ze, beob­ach­te. Das fing schon vor Jah­ren mit dem Forum von Andre­as Buis an, ging wei­ter mit Win­bi­bel, Lebens­quel­len und johan­nes­cal­vin von Sebas­ti­an Heck (der mir sei­ne Domains freund­li­cher­wei­se über­las­sen hat), und zuletzt mit den Sei­ten von ducati.online und Hein­rich Dol­les luther.enet.de. …wei­ter­le­sen im Blog: www.gottes-kinder.de

Blognews: ceBooks.de schließt Verträge ab — Petition zur Senkung der Steuer für eBooks — Neu bei Betanien: Gutscheine — mediaKern geht zu Kawohl

ceBooks.de schließt Ver­träge ab – Die Vor­be­rei­tun­gen für den christ­li­chen eBook-Shop ceBooks.de lau­fen auf Hoch­tou­ren. Inzwi­schen konn­ten Ver­träge mit sie­ben Ver­la­gen und Pri­vat­per­so­nen aus­ge­han­delt wer­den. Für das Design des Logos wur­de Peter Voth vom Timo­theus Maga­zin enga­giert. Ab dem 01.12.2012 erhal­tet ihr lau­fend Infor­ma­tio­nen über die Ent­wick­lung von ceBooks.de auf der Face­­book-Sei­­te facebook.com/ceBooks.de. Klickt „Gefällt mir“ um nichts zu ver­pas­sen! Peti­tion zur Sen­kung der Steu­er für eBooks – Es ist eine gute Sache, dass für Bücher der ver­min­derte Steu­er­satz von 7 % gilt. Für mich nicht nach­voll­zieh­bar ist, dass für elek­tro­ni­sche Bücher, also eBooks, die vol­le Mehr­wert­steuer von 19 % zu zah­len ist. Des­halb habe ich die Peti­tion zur Sen­kung der Steu­er für eBooks unter­schrie­ben. Du bist auch für den nied­ri­gen Steu­er­satz? Dann kannst du hier unter­schrei­ben. Neu bei Beta­nien: Gut­scheine  – Buch­ge­schenke sind gera­de zu Weih­nach­ten eine gute Idee. Wer jedoch Schwie­rig­kei­ten hat sich für ein bestimm­tes Buch zu ent­schei­den, kann in der Online-Buch­han­d­­lung www.cbuch.de seit eini­gen Wochen Gut­schein­karten im Wert von 10, 15, 25, 50, 75 und 100 EUR erwer­ben. Die Kar­ten kön­nen beim Shop vor Ort oder online eingelöst …