Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bilderbibel

Gottes einzigartige Geschichte

Vol­ler Span­nung erwar­te­ten wir die neue Kin­­der-Bil­­der-Bibel Got­tes ein­zig­ar­ti­ge Geschich­te. Die ers­te wich­ti­ge Hand­lung bei einem neu­en Buch ist die Wert­schät­zung durch die Eltern. Ich stell­te es in der Fami­lie vor und drück­te mei­ne Freu­de dar­über aus. Damit bekommt die Bibel einen ande­ren Platz, als wenn ich sie ein­fach an einem Ort hin­ge­legt hät­te. Nach dem Abend­essen liess ich das Buch von mei­nem Vier­jäh­ri­gen holen. Ich las die Schöp­­fungs- und die Sün­den­fall­ge­schich­te vor. Du siehst nach eini­gen Sei­ten, ob ein Buch bei den Kin­dern Auf­merk­sam­keit erregt. Die­sen ers­ten Test hat die Kin­der­bi­bel bestan­den! Auch mein knapp Drei­jäh­ri­ger hör­te atem­los zu. Er war vor allem von den Bil­dern ange­zo­gen. “Die Schlan­ge”, “ver­ste­cken” – das waren zwei ein­drück­li­che Bil­der im Bericht des Sündenfalls.

Literatur für den Nachwuchs

Vor weni­gen Wochen bin ich Vater gewor­den. Schon bevor es soweit war, habe ich eini­ge Bücher zum The­ma Kin­der­er­zie­hung gele­sen. Es ist eine gro­ße Her­aus­for­de­rung und Lebens­auf­ga­be, ein Kind zu erzie­hen. Uns als Eltern ist es des­halb wich­tig, unse­rem Sohn Theo, Jesus lieb zu machen. Was bie­tet sich dabei bes­ser an (neben einem christ­li­chen Vor­bild), als das Vor­le­sen von bibli­schen Geschich­ten? Der Christ­li­che Mis­­si­ons-Ver­­lag hat Ende letz­ten Jah­res „Mei­ne bibli­schen Lieb­lings­ge­schich­ten“ im Groß­for­mat (18 x 24 cm) auf­ge­legt. Inge­samt sind es 18  ver­schie­de­ne Geschich­ten aus der Bibel, die kind­ge­recht nach­er­zählt wer­den. Ich freue mich jetzt schon, wenn Theo etwas älter ist, und wir ihm die Bücher vor­le­sen kön­nen. Die Geschich­ten sind für Kin­der zwi­schen 3 und 8 Jah­ren geeig­net. Die ganz­sei­ti­gen Illus­tra­tio­nen sind sehr natür­lich gemalt und die Bücher ins­ge­samt spa­ren mit Aus­schmü­ckung des bibli­schen Tex­tes. Als „Bonus“ befin­den sich bei eini­gen der Bücher the­ma­tisch pas­sen­de, ein­fa­che Kin­der­lie­der. Wer also ein wenig Noten lesen kann, wird hier eine gute Ergän­zung zur Geschich­te fin­den. Außer­dem sind es über­wie­gend sehr bekann­te Lie­der, zum Teil von Mar­gret Bir­ken­feld. Die Anzahl der Seiten …