Alle Artikel mit dem Schlagwort: biblische Erziehung

Rezension zu „Liebevoll Grenzen setzen“

Bei einem christ­li­chen Erzie­hungs­rat­ge­ber, ver­su­che ich immer zuerst das Men­schen­bild der Autoren her­aus­zu­fin­den. Manch­mal ist es offen­sicht­lich, doch meis­tens wird erst nach voll­stän­di­ger Lek­tü­re des Buches klar, woher die Autoren ihre Rat­schlä­ge bezie­hen und wohin die Erzie­hung zielt. Bei dem Buch „Lie­be­voll Gren­zen set­zen“ fin­det man ziem­lich am Anfang auf S. 38 (ich bezie­he mich auf die 1. Auf­la­ge von 2001) eine kla­re Posi­tio­nie­rung: „Als Chris­ten und Psy­cho­lo­gen leben wir in zwei total unter­schied lie­hen Wel­ten. Die reli­giö­se Welt schiebt Pro­ble­me oft­mals auf die sün­di­ge Natur des Kin­des. Die psy­cho­lo­gi­sche Welt dage­gen beschul­digt immer die Eltern und begrün­det jedes schlech­te Ver­hal­ten des Kin­des mit dem, was in sei­ner Kind­heit alles falsch gelau­fen ist. In bei­den Fäl­len gibt es jeweils einen klar iden­ti­fi­zier­ba­ren Bösen und Guten. Doch kei­ne die­ser Sicht­wei­sen ist kom­plett rich­tig. Eigent­lich ist es viel schlim­mer: Wer wir heu­te sind, ist im Grun­de das Ergeb­nis von zwei Ein­flüs­sen — unse­rem Umfeld und unse­rer Reak­ti­on hier­auf. Unse­re Erzie­hung, unse­re Bezie­hun­gen und die Umstän­de for­men auf macht­vol­le Wei­se unse­ren Cha­rak­ter und unser Ver­hal­ten. Doch wie wir auf die­se Beziehungen …

Ryle: Die Pflichten der Eltern

Erzie­he den Kna­ben sei­nen Weg gemäß, er wird nicht davon wei­chen, auch wenn er älter wird. (Sprü­che 22,6) Ich den­ke die­sen Vers kennt fast jeder Christ der Kin­der hat, und argu­men­tiert ihn auch um sei­ne Kin­der zu erzie­hen. Aber was ist die wirk­li­che, grö­ße­re Bedeu­tung des Ver­ses, und was heißt das für die Kin­der­er­zie­hung. Lei­der wird zu wenig die wesent­li­che Aus­sa­ge des Tex­tes beach­tet. Wenn wir nach die­sem Vers han­deln, wie kön­nen wir uns dann die­se Umstän­de erklä­ren, dass so vie­le Kin­der offen­sicht­lich nicht den Weg gehen, den sie gehen soll­ten? John Charles Ryle gibt in die­sem Buch 17 sehr gute grund­le­gen­de bibli­sche Erzie­hungs­tipps. Hier ein paar Punk­te die mich ange­spro­chen haben.

NEU: Fünf Jungen und kein Chaos in Sicht

Lern­er­leb­nis­se mit Kin­dern Wäh­rend den Mona­ten vor und nach der Geburt mei­nes fün­ften Soh­nes habe ich Lern­erleb­nisse aus der Sicht eines Vaters fest­ge­hal­ten. Es sind kur­ze Ein­träge in Form eines Tage­buchs. Den Stil habe ich, abge­se­hen von einer san­ften Überar­beitung, beibehal­ten. Sie kön­nen ruhig zwis­chen Staub­saugen, Wick­eln, Vor­lesen und Spazier­gang eine Ein­heit lesen und die Lek­türe danach wie­der weg­le­gen. Her­aus­ge­ber: Fol­gen Ver­lag, als eBook 1,99 EUR, ePub/Mobi, erhält­lich bei: ceBooks.de

NEU: Vom Glück vier Jungen zu erziehen

Lern­er­leb­nis­se mit Kin­dern Als fünf­facher Jun­gen­vater mit Söh­nen im Alter zwis­chen 5 Mona­ten und 8 Jah­ren ist die Erleb­nis­dichte hoch. Beim Ver­ar­beiten hilft mir das Schrei­ben. Lesen, schrei­ben und sin­gen — das sind mei­ne drei Lieblings­beschäf­ti­gun­gen. Alle drei Tätig­kei­ten las­sen sich mit Kin­dern umset­zen. Was erwar­tet Sie? 115 kur­ze Berich­te, im All­tag ver­fasst, in den ursprüng­li­chen, umgangssprach­lichen Wen­dun­gen belas­sen. Für das Lesen eines Berichts benöti­gen Sie zwis­chen 30 und 60 Sekun­den; für das Umset­zen brau­chen Sie (aus Erfah­rung) eini­ge Mona­te. Ich wün­sche viel Aus­dauer und Spaß! Her­aus­ge­ber: Fol­gen Ver­lag, als eBook 1,99 EUR, ePub/Mobi, erhält­lich bei: ceBooks.de