Alle Artikel mit dem Schlagwort: Biblische Dogmatik

Buchrezension: Biblische Dogmatik — Eine Einführung in die systematische Theologie

Nach­dem die­ses umfas­sen­de Werk bereits in vie­le Spra­chen über­setzt und weit ver­brei­tet wor­den ist, liegt es nun erst­mals auch in deut­scher Über­set­zung vor. Der Autor gibt bereits im Vor­wort einen Über­blick über sei­ne per­sön­li­chen Über­zeu­gun­gen, was fair und auch für den Leser zur Ein­ord­nung die­ses Wer­kes sehr hilf­reich und wert­voll ist: Way­ne Gru­dem ver­tritt u.a.: Eine „kon­ser­va­ti­ve Sicht­wei­se der bibli­schen Irr­tums­lo­sig­keit, die deut­lich im Ein­klang mit der ‚Chi­ca­go Erklä­rung‘ steht“ „Eine tra­di­tio­nell refor­mier­te Posi­ti­on in Bezug auf die Fra­gen der Sou­ve­rä­ni­tät Got­tes und der Ver­ant­wor­tung des Men­schen, des Aus­ma­ßes des Süh­ne­op­fers und der Ver­söh­nung sowie der Fra­ge der Prä­de­sti­na­ti­on“ Die Über­zeu­gung, „dass die­je­ni­gen, die wahr­haft wie­der­ge­bo­ren sind, ihr Heil nie­mals ver­lie­ren wer­den“ Dass Män­ner und Frau­en in der Ehe und in der Gemein­de ver­schie­de­ne Rol­len bzw. Auf­ga­ben haben Die Glau­bens­tau­fe nach bap­tis­ti­schem Ver­ständ­nis Dass alle Geis­tes­ga­ben heu­te noch gül­tig sind – aller­dings ist „Apos­tel“ sei­ner Mei­nung nach ein „Amt“ und kei­ne „Gabe“ und daher heu­te nicht mehr exis­tent Die Sicht, dass die Wie­der­kunft Chris­ti jeden Tag statt­fin­den kann. Sie wird sei­ner Über­zeu­gung nach „prä­mil­le­nia­lis­tisch“ (vor dem Tau­send­jäh­ri­gen Reich), aber …