Alle Artikel mit dem Schlagwort: bibeltreu

1. Ausgabe der neuen Redaktion (Timotheus-Magazin)

Die 29. Aus­ga­be des Timo­­theus-Maga­­zins (04_2017) war die letz­te unter der Lei­tung der Grün­der­re­dak­ti­on. In Zukunft wird das Maga­zin von einem neu­en Team her­aus­ge­ge­ben und es wird ganz offen­sicht­lich merk­li­che Ver­än­de­run­gen geben. Aus dem Inhalt Das Smart­pho­ne und die Sucht nach Ablen­kung Johan­nes Cal­vin: Dem Evan­ge­li­um treu in Leid und Anfech­tung „Was ist eigent­lich …“ Blue­tooth? „Christ +“ Die MEHR-Kon­­fe­­renz 2018 — Johan­nes Hartl und sein Ein­fluss auf bibel­treue Chris­ten Buch­re­zen­sio­nen Es ist voll­bracht! Was Ostern wirk­lich bedeu­tet Bericht von der Josia-Kon­­fe­­renz — Refor­ma­ti­on der Her­zen Ver­an­stal­tungs­hin­wei­se & Buch­emp­feh­lun­gen Schon der Blick in das Inhalts­ver­zeich­nis macht deut­lich, dass die Timo­­theus-Aus­­­ga­­ben zukünf­tig inhalt­lich brei­ter auf­ge­stellt sein wer­den. Nicht mehr mono­the­ma­tisch son­dern viel­schich­tig in der Aus­wahl der The­men, was die Zeit­schrift abwechs­lungs­rei­cher und für mich inter­es­san­ter macht. Ich blei­be in jedem Fall wei­ter Abon­nent des „Timotheus“-Magazins.

Änderung beim Timotheus Magazin

2010 hat Peter Voth mit eini­gen ande­ren Chris­ten aus Düren das Timo­theus Maga­zin gestar­tet. Die ers­te Aus­ga­be war rein online erschie­nen und fand bei Hans-Wer­­ner Dep­pe, dem Ver­lags­lei­ter des Beta­ni­en Ver­lags, so viel Gefal­len, dass das Maga­zin ab der 2. Aus­ga­be als gedruck­tes Heft im Ver­lag erschien. Mit der 29. Aus­ga­be endet nach 7 Jah­ren eine Ära und über­gibt die Grün­der­re­dak­ti­on um Peter Voth das Maga­zin voll­stän­dig in die Hän­de des Beta­ni­en Ver­lags. So heißt es in der Aus­ga­be 29: Sie­ben Jah­re lang wur­de das Timo­theus Maga­zin nun von einem Team aus Düren „gemacht“ – und das auf fast gänz­lich ehren­amt­li­cher, unent­gelt­li­cher Basis. Wir als Beta­ni­en Ver­lag in August­dorf haben in die­sen Jah­ren sozu­sa­gen ein druck­fer­ti­ges Pro­dukt bekom­men, das wir nur noch dru­cken und ver­trei­ben brauch­ten. Für die­se unzäh­li­gen Stun­den an müh­sa­mer Arbeit und treu­em Dienst für den Herrn kön­nen wir den Geschwis­tern aus Düren nicht ansatz­wei­se genug dan­ken: Peter Voth: Er hat die Haupt­last der Arbeit getra­gen: nicht nur ein her­vor­ra­gen­des, akri­bi­sches und ein­zig­ar­tig rich­tungs­wei­sen­des Design des Maga­zins, das ihm eine ganz beson­de­re und attrak­ti­ve Note …

Tipp: Diashow „Das Leben der Schafe“

Die Her­aus­ge­ber der christ­li­chen Kin­der­zeit­schrift bio­tee­ny (Inter­view: Bei Kin­dern Neu­gier­de für Got­tes Schöp­fung wecken) haben recht­zei­tig vor Weih­nach­ten die zwei­te Dia­show ver­öf­fent­licht. Ging es in der ers­ten Dia­show um das größ­te Raub­tier Deutsch­lands, die Kegel­rob­be, zeich­net die neue DVD das Leben der eher scheu­en Scha­fe nach. Kin­der gewin­nen in der 27 Minu­ten lan­gen Dia­show einen umfas­sen­den Ein­blick in das Leben der Scha­fe, und war­um Gott den Men­schen in der Bibel aus­ge­rech­net mit die­sem Tier ver­gleicht. Die Pro­duk­ti­on besticht durch exklu­siv für die Dia­show erstell­te Fotos und einen pro­fes­sio­nel­len Spre­cher. Vor­aus­ge­gan­gen war unter ande­rem eine Expe­di­ti­on in das wil­de ost­eu­ro­päi­sche Land Rumä­ni­en, in dem 4000 Wöl­fe zu den größ­ten natür­li­chen Fein­den der Scha­fe gehö­ren … Die Dia­show eig­net sich sehr gut für die Kin­der­stun­de und zum gemein­sa­men Anse­hen in der Fami­lie für Kin­der ab 4 Jah­re. Bestell­bar ist die DVD für 10 EUR direkt beim Kinderlesebund. 

Neue Andachtsbücher 2016

Jedes Jahr wird eine Fül­le an neu­en Andachts­bü­chern ver­öf­fent­licht. So auch in die­sem Jahr. Auf eini­ge Neu­erschei­nun­gen will ich hier hin­wei­sen. Eine Neu­auf­la­ge ist auch dabei.  Leben als Got­tes Volk, Andre­as Münch, Herold Ver­lag Das Alte Tes­ta­ment ist kei­ne zufäl­li­ge Samm­lung ver­schie­de­ner Bücher und Geschich­ten; es wur­de mit einer ganz bestimm­ten Absicht ver­fasst und ein­ge­teilt. Das vor­lie­gen­de Andachts­buch soll Ihnen hel­fen, den ers­ten Teil der Bibel, die fünf Bücher Mose, bes­ser und vor allem im Licht des Kom­mens unse­res Herrn Jesus und dem Offen­bar­wer­den des Evan­ge­li­ums zu ver­ste­hen und für Ihr täg­li­ches Glau­bens­le­ben anwend­bar zu machen. Im Gegen­satz zu den meis­ten ande­ren Andachts­bü­chern sind die täg­li­chen Andach­ten begin­nend bei 1. Mose 1,1 bis 5. Mose 34 fort­lau­fend ange­ord­net. Neben den prak­ti­schen Impul­sen, die Ihnen durch die Aus­le­gung der jewei­li­gen Ver­se gege­ben wer­den, kann Ihnen das Andachts­buch auch dabei hel­fen, einen Blick für das gro­ße Gan­ze zu bekom­men. Andre­as Münch (*1984) ist ver­hei­ra­tet mit Miri­am und Vater von Aaron. Er ist Autor und Theo­lo­gie­stu­dent beim Mar­tin Bucer Seminar.

Magazine: Timotheus 1/2015

Heu­te möch­te ich (zuge­ge­be­ner­ma­ßen etwas spät) über die aktu­el­le Aus­ga­be des Timo­­theus-Maga­­zins schrei­ben. Wer dach­te, über Geld spre­che man nicht, wird mit der aktu­el­len Aus­ga­be eines Bes­se­ren belehrt! Ich muss vor­weg zuge­ben, dass ich zu Beginn die­sem Maga­zin kri­tisch gegen­über­stand, da ich einen hyper­cal­vi­nis­ti­schen Inhalt ver­mu­tet habe. Zumin­dest in den letz­ten Aus­ga­ben war davon nichts zu bemer­ken. Natür­lich bin ich nicht in allen Ein­zel­hei­ten mit den Autoren und Her­aus­ge­bern ein­ver­stan­den, aber die ein­ge­schla­ge­ne Rich­tung kann ich nur gut hei­ßen. Kurz zum Design: Ich weiß, dass die meis­ten das Design des Maga­zins als beson­ders gelun­gen emp­fin­den, und man wird zuge­ben müs­sen, dass es auf jeden Fall modern ist. Zudem ist das Design der Hef­te auf jeden Fall bes­ser als das vie­ler ande­rer Zeit­schrif­ten. Den­noch muss ich per­sön­lich zuge­ben, dass ich die eine Sei­te Platz ein­neh­men­den Abbil­dun­gen als zu groß emp­fin­de und irgend­wie auch zu grell. Aber was ers­tens und zwei­tens und drit­tens zählt ist immer der Inhalt!

Kann ich sicher sein, dass ich gerettet bin?

Vie­le Gemein­de­glie­der sind geplagt von Zwei­feln über ihre Erlö­sung. Satan flüs­tert ihnen ein, dass es unmög­lich sei für sol­che Sün­der – wie sie es sind – im Stand der Gna­de zu sein. Und eini­ge Gemein­den ver­schlim­mern das Pro­blem auch noch, indem sie leh­ren, dass es für Gläu­bi­ge mög­lich sei, ihr Heil zu ver­lie­ren. Aber Heils­ge­wiss­heit ist in die­sem Leben mög­lich. In der Tat – wie Dr. R. C. Sproul in die­sem Cru­cial Ques­ti­ons (Ent­schei­den­de Fra­gen) Büch­lein argu­men­tiert – ist es die Pflicht eines Chris­ten, sei­ne Beru­fung und Erwäh­lung fest zu machen (2. Petrus 1,10). Um den Gläu­bi­gen zu hel­fen, die­ses Ziel zu errei­chen, erklärt Dr. Sproul die Gewiss­heit, zeigt wie wir sie erlan­gen kön­nen, ent­hüllt die Seg­nun­gen, die sie ver­leiht, und warnt vor den Gefah­ren fal­scher Gewiss­heit. Hier gibt es Hil­fe für sol­che, die danach rin­gen, zu wis­sen, wo sie mit Jesus Chris­tus ste­hen. Dr. R.C. Sproul — der Grün­der und Vor­sit­zen­de von Ligo­nier Minis­tries — ist für sei­ne Fähig­keit bekannt, tie­fe Wahr­hei­ten des christ­li­chen Glau­bens zu ver­mit­teln. Er pre­digt wöchent­lich an der Saint Andrew’s in San­ford, Flo­ri­da; und …

Russlanddeutsche Freikirchen in der Bundesrepublik Deutschland

Grund­li­ni­en ihrer Geschich­te, ihrer Ent­wick­lung und Theo­lo­gie. So heißt das 452 Sei­ten star­ke Werk des Dozen­ten John N. Klas­sen. Ich möch­te heu­te ein Buch vor­stel­len, das ich mit viel Genuss, aber auch Weh­mut gele­sen habe. Nach­dem ich es bestellt hat­te, stand es zuerst eine Zeit im Regal, da ich mich nicht trau­te, mit dem Lesen zu begin­nen. Es gibt man­che Bücher, die mit einem Rutsch durch­ge­le­sen wer­den kön­nen ohne den Leser son­der­lich zu bewe­gen. Ande­re grei­fen das Gemüt an und erzeu­gen Emo­tio­nen. Russ­land­deut­sche Frei­kir­chen in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ist ein Buch, dass mich nicht unbe­rührt gelas­sen hat. Es ist eine sorg­fäl­ti­ge Aus­ar­bei­tung und wur­de ursprüng­lich als Dis­ser­ta­ti­on geschrie­ben. Gegen­stand des Buches ist die russ­land­deut­sche Geschich­te, die Ent­wick­lung der Russ­land­deut­schen in der neu­en, alten Hei­mat Deutsch­land und deren Theo­lo­gie. Mich hat das Buch nicht kalt gelas­sen, da ich mich als Russ­land­deut­scher in vie­len Berei­chen sel­ber ange­spro­chen fühle.

Neu gegründet: BOAS-Verlag

Wer meint, auf dem christ­li­chen Ver­lags­markt wür­de nicht viel gesche­hen, täuscht sich. Immer wie­der kommt es zu Fusio­nen, Insol­ven­zen und — eine erfreu­li­che Nach­richt — Neu­grün­dun­gen. Man­che Ver­la­ge wer­den neu gegrün­det und weni­ge neh­men Notiz davon. Heu­te möch­te ich auf einen Ver­lag hin­wei­sen, der bereits 2009 gegrün­det wur­de und bis jetzt einen Titel ver­öf­fent­licht hat. Es geht um den BOAS-Ver­­lag, der durch Fried­helm von der Mark gegrün­det wur­de. Der Schwer­punkt liegt in einem Bereich, der auf den ers­ten Blick schon aus­ge­füllt zu sein scheint. Im BOAS-Ver­­lag sol­len Roma­ne und Erzäh­lun­gen erschei­nen. Aber gibt es nicht schon reich­lich eher seich­te, christ­lich ange­hauch­te Geschich­ten? Anschei­nend hat der Ver­lag eine Lücke ent­deckt. Die Macher beim BOAS-Ver­­lag sehen den „Bedarf an christ­li­cher Unter­hal­tungs­li­te­ra­tur, die auch geist­li­che Bedürf­nis­se erfüllt und eine kla­re bibli­sche Bot­schaft ver­mit­telt, stei­gen.“ Der BOAS-Ver­­lag kon­zen­triert sich ent­spre­chend auf Unter­hal­tungs­lek­tü­re mit einer „kla­ren christ­li­chen und biblisch fun­dier­ten Bot­schaft“. Im Gegen­satz zu vie­len ande­ren christ­li­chen Roma­nen und Erzäh­lun­gen, sol­len BOAS-Bücher das „Buch der Bücher“ in den Mit­tel­punkt stel­len. Die christ­li­che Bot­schaft soll kei­ne Neben­rol­le ein­neh­men, son­dern wesent­li­cher Bestand­teil sein.

Preissenkung: Bibeltreuer Walvoord-Kommentar

Nach der bedeu­ten­den Preis­sen­kung der Wil­helm-Busch-Biblio­­thek und des Ungers Gro­ßen Bibel­hand­buchs hat CLV auch den bibel­treu­en Kom­men­tar zur Bibel in fünf Bän­den von John F. Wal­voord im Preis gesenkt. Von 49,95 € auf 29,95 €. Wer einen gut ver­ständ­li­chen, bibel­treu­en Kom­men­tar sucht, wird hier nicht ent­täuscht wer­den. Die­se bibel­treue Aus­le­gungs­rei­he ist nun in einer äußerst preis­güns­ti­gen Son­der­aus­ga­be neu auf­ge­legt wor­den. Der Bibel­text wird abschnitt­wei­se aus­ge­legt. Das AT wird im Licht des NT und auf Chris­tus hin­wei­send erklärt. Die Autoren infor­mie­ren über Sit­ten und Gebräu­che aus bibli­scher Zeit, lie­fern Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen und zei­gen die geschicht­li­chen Zusam­men­hän­ge auf. Ein kur­ze Lese­pro­be fin­den Sie unter »PDF Down­load«. Quel­le: Ver­lags­text Erhält­lich für 29,95 € statt 49,95 € bei CLV.