Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bibelsoftware

Logos 6 für jeden Christen

Vor zwei Wochen habe ich hier im Blog als einer der ersten im deutschsprachigen Raum die neue Bibelsoftware Logos 6 am Erscheinungstag vorgestellt. Die (englische) Logos Community war in regelrechter Euphorie. Und wer diese Bibelsoftware kennt, wird das nachvollziehen können. Ähnlich wie beim großen Smartphone Hersteller wurde die Homepage vor der Veröffentlichung geschlossen. Man konnte dort nur lesen: „We’re busy getting something exciting ready.“ In den Stunden nach dem Startschuss von Logos 6 wurde die Homepage dann so oft aufgerufen, dass sie für viele Besucher nicht mehr erreichbar war. Jetzt sind einige Tage vergangen. Der Andrang hat sich vermutlich normalisiert. Was bleibt, ist die Begeisterung. Da ich auch im offiziellen deutschen Logos-Blog mitschreibe, hatte ich einige Tage vor dem Release die Möglichkeit, mit Logos 6 zu arbeiten. Die Begeisterung war groß und bleibt konstant auf einem sehr hohen Niveau. Heute werde ich einige Funktionen von Logos vorstellen und möchte gleich vorweg klarstellen, unter welchen Voraussetzungen ich mit dieser Bibelsoftware arbeite:

Logos 6 – Die neue Bibelsoftware

Die Logos Bibelsoftware ist mein täglicher Begleiter. Wirklich. Im Laufe der Jahre habe ich verschiedene Bibelsoftware ausprobiert. Kostenpflichtige und kostenlose. Doch keine Software hat mich auf Dauer überzeugt. Weder der Umfang noch die Funktionalität. Und geräte- und betriebssystemunabhängig waren sie auch alle nicht. Eine portable Version auf einem USB-Stick war oft die Notlösung. Keine davon habe ich täglich benutzt. Diese Zeiten sind jetzt zum Glück vorbei. Seit gut 6 Monaten nutze ich intensiv und täglich die Logos Bibelsoftware. Und heute bin ich extrem froh, eine Neuigkeit ankündigen zu dürfen: Ab sofort ist Logos 6 erhältlich. Logos 5 war eine tolle Software mit unzähligen Möglichkeiten für das Bibelstudium. Die Software war modern und gut strukturiert. Doch mit Logos 6 kommen zu den bereits vorhanden Funktionen weitere innovative dazu. Logos 6 setzt den Schwerpunkt auf interaktives Arbeiten mit der Bibel. Dabei kommen alle an dem Studium der Bibel Interessierte auf ihre Kosten. Jeder Christ, jeder Mitarbeiter in der Gemeinde, jeder Student bis hin zum Dozent und Professor bekommt mit Logos 6 Werkzeuge in die Hand, um die Bibel …

MySword

Vor längerer Zeit habe ich die Mächtigkeit der freien Software „The-Word“ vorgestellt. Nachdem die Software ein fester Bestandteil in meiner Vorbereitung für Jugendarbeiten und Predigten wurde, habe ich mich irgendwann auf die Suche nach einer geeigneten App gemacht. Und ich wurde fündig und nicht enttäuscht. Zahlreiche Bibelübersetzungen Ähnlich wie die „Konkurrenz“ für Windows, hat man Zugriff auf zahlreiche freie Bibelübersetzungen. MySword bietet prinzipiell nur lizenzfreie Module an, was natürlich bedeutet, dass es nicht möglich ist auf Bibelübersetzungen wie die Luther 1984, Schlachter Edition 2000 oder die New King James Version zurückzugreifen. Dies ist natürlich für jeden nachteilig, der sich an die Arbeit mit einer solchen Übersetzung gewöhnt hat, oder diese in seine Bibelarbeit einbeziehen möchte.

Logos Bibelsoftware bald in Deutsch

Brauchen wir eine weitere deutsche Bibelsoftware? Ja und nein. Nein, weil es bereits gute kostenlose Programme und interessante kostenpflichtige Software mit verschiedener Ausstattung für den Desktopbereich gibt. Eine weitere Bibelsoftware für den PC oder Mac wäre nicht nötig. Und auch auf mobilen Geräten kann man mit der YouVersion verschiedene deutsche Bibelübersetzungen bequem lesen. Doch Logos ist mehr als nur eine weitere Bibelsoftware. Wer die Funktionalität, den Umfang, die plattform- und geräteübergreifende Anwendungen von Logos gesehen hat, der wird mir wahrscheinlich zustimmen: Ja, wir wollen die Logos Bibelsoftware auf Deutsch haben. Noch sind die Software und die meisten Ressourcen  in englischer Sprache. Doch das wird sich in Kürze ändern. Es gibt bereits ein deutsches Forum, eine deutsche Facebook-Seite und es wird auf Deutsch getwittert. Die einfache Version der App kann HIER kostenlos heruntergeladen werden. In der iPad-App sind zum Start bereits einige Bibeln und Bücher integriert. Man kann also sofort anfangen zu lesen und zu studieren. Am meisten fasziniert mich, dass meine Bibliothek und meine Anmerkungen und vieles mehr mit allen Geräten synchronisiert werden. Hier ein …

Im Test: Bibelsoftware theWord

Immer wieder habe ich verschiedene Arten von Bibel-Software ausprobiert. Auf dem Markt gibt es zahlreiche kostenpflichtige und kostenlose Module, unter anderem MyBible und Online Bibel, die viel Material in deutscher Sprache anbieten. Alle Programme haben ihre Vor- und Nachteile und sind meistens solide nutzbar. Mir persönlich hat am meisten das Ein-Mann Projekt theWord von Costas Stergiou gefallen. Stergiou ist ein griechischer Informatiker, der zum Glauben an Christus kommt  und dann beschließt, seine Fähigkeiten Gott zu weihen. Nach Tausenden von Arbeitsstunden ist eine sehr umfangreiche, benutzerfreundliche und stabile Bibelsoftware entstanden. Und das Beste: theWord ist vollkommen kostenfrei (wenn man von einigen Modulen absieht, die als urheberrechtsgeschütztes Material natürlich nur gegen eine Gebühr zu haben sind).

NIMM UND LIES Verlosung - Januar 2012 *BEENDET*

Auf Facebook habe ich es schon erwähnt. In der ersten Verlosung im neuen Jahr könnt ihr etwas ganz Feines gewinnen. Denn wir verlosen die neue Bibel-Software „CLeVer“. Herausgeber ist die Christliche Literatur-Verbreitung (CLV) in Bielefeld. Mit CLeVer stellen wir Ihnen eine Software zur Verfügung, die einen leichten Einstieg in das Arbeiten mit Bibelsoftware ermöglicht und so einen Anreiz zum (digitalen) Bibelstudium darstellt. Mit der integrierten Such- und einer cleveren Exportfunktion wird aber auch versierten Usern ein leistungsstarkes Tool geboten. Neben zahlreichen Bibelübersetzungen gibt es in CLeVer eine Menge von Kommentaren und Studienhilfen. Auf der CLeVer-Seite haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt. Ein weiteres Merkmal von der CLeVer-Bibelsoftware ist es, dass sie auf vielen Plattformen (Windows, Linux, Mac) eingesetzt werden kann. Quelle: www.clever.de Wir verlosen ein Exemplar der Software. Ver­lost wird unter allen, die hier einen Kom­men­tar hinterlassen. Teil­nah­meschluss: 26.01.2012, 23.59 Uhr

Blo­gnews 17/06/2011

Joel-Media – Die christ­li­che Ver­lags­welt wächst wei­ter. Nach­dem wir kürz­lich den BOAS-Verlag vor­stell­ten, möch­ten wir auf den neu gegrün­de­ten Ver­lag Joel-Media hin­wei­sen. Joel-Media hat meh­rere Schwer­punkte. Wert­volle, ver­grif­fene Bücher sol­len zum güns­ti­gen Preis neu  auf­ge­legt wer­den. Aber auch (noch) unbe­kannte Auto­ren sind gerne will­kom­men. Außer­dem küm­mert sich Joel-Media um die Digi­ta­li­sie­rung von Büchern, MC und ande­ren Medien und erstellt im Auf­trag E-Books für Ver­lage. Ver­ant­wort­lich für Joel-Media ist Rudolf Klock­ner. In Kürze mehr auf nimm-lies.de. CLe­Ver­Bibel – Ein neues Bibelsoftware-Programm steht in den Startlöchern. Die Christliche Literatur-Verbreitung (CLV) arbeitet an einer Software, die zum digitalen Bibelstudium anreizen möchte. CLeVer ist mit zahlreichen wortgetreuen Bibelübersetzungen bestückt. Dazu zählen unter anderem die neue und alte Schlachter-Übersetzung, Elberfelder-Versionen und die englische Darby Bibel. Weiter befinden sich viele Kommentare, Lexika und Studienhilfen im Umfang von CLeVer. Zur Zeit befindet sich die Software in der Beta-Phase und kann von Interessierten kostenlos getestet werden. Voraussichtlich im Oktober soll CLeVer  zum günstigen Preis erhätlich sein. Timotheus – Du hast noch nicht an der Verlosung des Timotheus Magazin teilgenommen? Dann hol es gleich nach …