Alle Artikel mit dem Schlagwort: Aquila

Wie eine Kinderbibel entstanden ist

Zu Weih­nach­ten haben unse­re Kin­der von ihren Groß­el­tern eine neue Kin­der­bi­bel bekom­men. Es ist die 2‑bändige Ent­de­cke die Bibel aus dem Samen­korn Ver­lag. In einer Aus­ga­be der Zeit­schrift Aqui­la hat der Ver­lag die Ent­ste­hung die­ser emp­feh­lens­wer­ten Kin­der­bi­bel ver­öf­fent­licht. Der Wunsch eine neue Kin­der­bi­bel mit bibel­treu­en Tex­ten und schö­nen Bil­dern her­aus­zu­ge­ben, ent­stand bei den Mit­ar­bei­tern des Ver­la­ges Samen­korn und Hilfs­ko­mi­tee Aqui­la etwa vor sechs Jah­ren. Nach vie­len Über­le­gun­gen, Pla­nung und Gebet began­nen wir damals zögernd mit der Arbeit. Das Buch soll­te 365 bibli­sche Geschich­ten, dazu pas­sen­de Bil­der und Fra­gen zu den Geschich­ten ent­hal­ten. Die Spra­che soll­te ein­fach und kind­ge­recht sein, ohne den Wort­laut der Bibel zu stark zu ver­än­dern. Eben­so war es ein Anlie­gen, die bibli­schen Gescheh­nis­se nicht kari­kie­rend oder ver­nied­li­chend dar­zu­stel­len, son­dern rea­lis­ti­sche und ernst­zu­neh­men­de Bil­der zu ver­öf­fent­li­chen. Für die gan­ze Arbeits­grup­pe war dies Pro­jekt kei­ne ein­fach Auf­ga­be. Zuerst muss­te die Wahl getrof­fen wer­den, wel­che Geschich­ten im Buch erschei­nen soll­ten. Dann wur­den die Tex­te in kind­ge­rech­ter Spra­che ver­fasst. Die ers­te Text­ver­si­on wur­de vom Kor­rek­tur­team auf­merk­sam gele­sen, mit der Bibel ver­gli­chen, gemein­sam ana­ly­siert und bei Bedarf …