Alle Artikel mit dem Schlagwort: Apologetik

Tipp: Das Evangelium nach Rom

Vor­erst muss ich mich wohl für die lan­ge Aus­zeit ent­schul­di­gen. Tat­säch­lich habe ich auf­grund diver­ser per­sön­li­cher Pro­jek­te letz­tes Jahr kaum geschafft neben der Bibel wei­te­re Bücher zu lesen. Im Übri­gen ist manch­mal etwas Distanz zu den gan­zen Schrif­ten durch­aus heil­sam. Vor eini­gen Wochen hat­te ich einen mei­ner Freun­de zu Besuch, der ein über­zeug­ter Katho­lik ist und zudem auch in frü­her Kir­chen­ge­schich­te pro­mo­viert. Zwar nahm ich die­se Tat­sa­che immer als Grund um ihn dar­auf hin­zu­wei­sen, dass z. B. die Dida­che ganz klar von einer Erwach­se­nen­tau­fe spricht, aber ansons­ten habe ich bis­her von Maß­nah­men abge­se­hen auf die Feh­ler der katho­li­sche Kir­che hin­zu­wei­sen. Tat­säch­lich habe ich hier­in wohl zu viel Gleich­gül­tig­keit gehabt, gemäß dem Mot­to, seriö­se Katho­li­ken gäbe es ja eh kaum im Freun­des­kreis. Nun muss­te ich ein­ge­ste­hen, dass ich zu wenig über den Katho­li­zis­mus weiß, um einen über­zeug­ten Katho­li­ken auf Miss­stän­de in der Leh­re Roms hin­wei­sen zu können.