Alle Artikel mit dem Schlagwort: Alexander Strauch

Zehn Fragen an Alexander Strauch

Über 200.000 mal wur­de Alex­an­der Strauchs Buch „Bibli­sche Ältes­ten­schaft“ in der gan­zen Welt ver­kauft. In Deutsch­land ist er unter ande­rem für die Bücher „Der neu­tes­ta­ment­li­che Dia­kon“ und „Platz ist in der kleins­ten Hüt­te bekannt“ (Vor etwa einem hal­ben Jahr ganz neu in einer schö­nen Har­d­­co­­ver-Ver­­­si­on erschie­nen). 1. Wie kamen Sie dazu Bücher zu schrei­ben? Die Ver­wir­rung über das The­ma Ältes­te war so schreck­lich, dass ich vom Herrn dazu geführt wur­de, zu ver­su­chen Ant­wor­ten auf die zahl­rei­chen Fra­gen zu geben, wel­che mir von ver­schie­de­nen Brü­dern und Schwes­tern gestellt wur­den. Zudem hat­te ich eine geziel­te Visi­on vor Augen damit dies Buch eine Aus­le­gung sämt­li­cher Bibel­stel­len zum The­ma „Ältes­ten­schaft“ wird. Ich ver­such­te von allen mei­nen eige­nen Tra­di­tio­nen Abstand zu neh­men und die Tex­te für sich selbst spre­chen zu las­sen. 2. Ist aktu­ell ein Buch­pro­jekt geplant? Ich arbei­te der­zeit Tag und Nacht an einer voll­stän­di­gen Revi­si­on von The New Tes­ta­ment Deacon (Der neu­tes­ta­ment­li­che Dia­kon), weil in die­sem The­ma viel Ver­wir­rung herrscht. Ich bit­te um eure Gebe­te, dass ich vor Feh­lern bewahrt wer­de und dass das Buch die bibli­sche Leh­re getreu wiedergibt.