Alle Artikel mit dem Schlagwort: 3L Verlag

Tripp: Leid — Die Ewigkeit macht den Unterschied

Das 2. Büch­lein der klei­nen Seel­sor­ge­rei­he vom 3L-Ver­­lag behan­delt das The­ma Leid auf gut zwei Dut­zend Sei­ten. Paul David Tripp geht hier auf das per­sön­li­che Leid ein, wel­ches einem wider­fährt: Schei­dung, Ver­lust von gelieb­ten Per­so­nen, Arbeits­plät­zen und per­sön­li­chem Besitz. Tripp beschreibt, dass es für uns Chris­ten oft so aus­sieht, dass wir viel mehr Nach­tei­le gegen­über unse­ren Mit­men­schen haben, die kei­ne Chris­ten sind. Die aller­meis­ten rei­chen Leu­te sind kei­ne Chris­ten, ande­re haben gro­ßen Erfolg im Beruf, pri­vat geht es ihnen blen­dend und sie haben viel mehr Zeit für ihre eige­nen Hob­bys, weil sie viel weni­ger Ver­pflich­tun­gen haben (wie zum Bei­spiel Gemeinde). 

Blognews: Neuer Verlag Rigatio — Puritaner im Schuber — Christlicher E‑Book-Shop startet bald

Neu­er Ver­lag Riga­tio — Vom neu gegrün­de­ten Ver­lag Riga­tio ist vor kur­zem das ers­te Buch erschie­nen: Den Spu­ren Jesu fol­gen — Leben, wie er gelebt hat. Es han­delt sich um einen 10 wöchi­gen Kurs. „Die­ser Kurs ist ide­al für alle, die die ver­än­dern­de Kraft des Wor­tes Got­tes per­sön­lich erle­ben und von Jesus Chris­tus direkt ler­nen wol­len. Grup­pen­lei­ter kön­nen mit die­sem Mate­ri­al ande­re zu einer inten­si­ve­ren Nach­fol­ge füh­ren.“ Wei­te­re Infos, Zusatz­ma­te­ri­al, eine Lese­pro­be und wei­te­re geplan­te Bücher gibt es auf www.rigatio.com. Wei­te­re Infos fol­gen bald hier im Blog. Puri­ta­ner im Schu­ber — Der 3L-Ver­­lag hat jetzt 10 Bän­de ihrer Puri­­ta­­ner-Bücher in einem Schu­ber zusam­men­ge­fasst. Die­se wer­den zu einem Son­der­preis von 79,50 EUR ange­bo­ten. Das ist eine Erspar­nis von über 20 Euro. Eine aktua­li­sier­te Biblio­gra­fie zu den deut­schen Puri­­ta­­ner-Büchern gibt es HIER. Christ­li­cher E‑Book-Shop — ceBooks.de — Der christ­li­che E‑Book-Shop ceBooks.de geht bald an den Start. Für alle E‑Book-Fans wird das wahr­schein­lich eine gute Nach­richt sein. Und für alle, die sich zu Weih­nach­ten einen E‑Book-Rea­­der wün­schen, für die wird ceBooks.de die ers­te Anlauf­stel­le sein.

Der Neue Matthew Henry Kommentar

Update 10/2019: Mitt­ler­wei­le sind alle 6 Bän­de erhält­lich, ent­we­der ein­zeln oder hier als Gesamt­pa­ket. Der 3L Ver­lag hat sich für die nächs­ten drei Jah­re Gro­ßes vor­ge­nom­men. Ich bin tief beein­druckt. Als ich von ihrem neu­en Pro­jekt hör­te, schlug mein Herz schnel­ler. Ich konn­te es auch kaum abwar­ten, die­se Nach­richt hier im Blog zu ver­öf­fent­li­chen: Der ers­te von ins­ge­samt sechs Bän­den des bewähr­ten Mat­thew Hen­ry Kom­men­tars erscheint nächs­tes Jahr in deut­scher Spra­che. Vie­le Pre­di­ger, Theo­lo­gen und auch ein­fa­che Chris­ten wer­den bestä­ti­gen, dass die­ser Kom­men­tar mit zu den Bes­ten gehört. Wer ihn bis­her noch nicht kennt, der wird sich spä­tes­tens nächs­tes Jahr davon über­zeu­gen kön­nen, wenn der ers­te Band erscheint. Ich lie­be mei­ne sechs­bän­di­ge eng­li­sche Aus­ga­be mit ca. 5500 Sei­ten und lese sie regel­mä­ßig. Sie ist mein ers­ter Anlauf­punkt, wenn ich einen Bibel­text erklärt haben möch­te. Sowohl Spur­ge­on als auch White­field und mit ihnen vie­le ande­re haben die­sen Kom­men­tar geliebt und wei­ter­emp­foh­len. Bene­dikt Peters erwähnt in sei­ner White­­field-Bio­­­gra­­fie eini­ge Male, wel­chen enor­men Ein­fluss die­ser Kom­men­tar auf das Leben des Erwe­ckungs­pre­di­gers hatte.

NIMM UND LIES Verlosung — Juni 2012 *BEENDET*

Die­sen Monat wol­len wir eine neue Leserun­de begin­nen. Doch bevor wir begin­nen, ver­lo­sen wir zwei Exem­pla­re des gemein­sam zu lesen­den Buches an unse­re treu­en Leser. Natür­lich erhof­fen wir uns damit eine rege Teil­nah­me an der Leserun­de und den Dis­kus­sio­nen. Gemeint ist das Buch von D.A. Car­son „Ler­nen, zu beten — Geist­li­che Erneue­rung durch Gebet“. Der 3L-Ver­­lag hat uns freund­li­cher­wei­se drei Bücher für die Ver­lo­sung zur Ver­fü­gung gestellt (eins wur­de bereits bei Face­book ver­lost). Das Buch ver­folgt ein für Chris­ten wich­ti­ges Ziel: „Die gründ­li­che Beschäf­ti­gung mit eini­gen von Pau­lus‘ Gebe­ten auf eine sol­che Wei­se, dass wir Gott zu uns spre­chen hören und Kraft und Weg­wei­sung emp­fan­gen, um unser Gebets­le­ben zu ver­bes­sern — zur Ehre Got­tes wie auch zu unse­rem eige­nen Wohl.“ Gebet — etwas so Grund­le­gen­des und gleich­zei­tig Her­aus­for­dern­des — will gelernt wer­den. Kei­ner kann und will von Natur aus so beten, wie es Gott wohl­ge­fäl­lig ist. D.A. Car­son ver­folgt einen genu­in bibli­schen Weg, bibel­ge­mä­ßes Beten zu leh­ren und zu för­dern. Sein Buch ist eine gute Ergän­zung zu „Das Gebets­le­ben Jesu“ von Wolf­gang Büh­ne (sie­he Buch­be­spre­chun­gen von Alex und von Eugen). Kenn­zeich­nend für D.A. Car­son ist …

Blognews 09/03/2012 — Bibel90, Buchprojekt, Neuerscheinungen bei 3L

Bibel90 — Eine ehr­gei­zi­ge und sinn­vol­le Akti­on star­tet am 1. April. Wer in 90 Tagen die Bibel durch­le­sen möch­te, darf sich die­ser Akti­on ger­ne anschlie­ßen. Wenn man 1 Stun­de pro Tag die Bibel liest, ist man in drei Mona­ten durch. Vor­bild für die­se Akti­on ist kein gerin­ge­rer als Georg Mül­ler — der Wai­sen­va­ter von Bris­tol. Die Sei­te und auch der Bibel­le­se­plan ist noch im Auf­bau. Aber bis zum Start soll­te alles voll­stän­dig sein. Das Wesen Got­tes oder: Der wah­re Gott der Bibel — Wenn man schon nicht Hand­wer­ker und auch nicht Geschäfts­mann sein kann, dann „wenigs­tens“ ein Autor. Andre­as hat über ein Jahr lang die Bibel­stun­de in sei­ner Gemein­de hal­ten kön­nen. The­ma war unter ande­rem „Das Wesen Got­tes“. In die­ser Zeit ent­stand ein umfang­rei­ches Manu­skript. Dar­aus soll jetzt sogar ein Buch wer­den. Der Beta­ni­en Ver­lag hat einer Zusam­men­ar­beit zuge­sagt. Ich bin gespannt. Das Inhalts­ver­zeich­nis und eine Lese­pro­be gibt es HIER. Neu­erschei­nun­gen bei 3L — Ver­mut­lich wird der 3L-Ver­­lag noch eini­ge Jah­re, wenn nicht sogar Jahr­zehn­te damit beschäf­tigt sein, die bes­ten Puri­­ta­­ner-Bücher her­aus­zu­ge­ben. Die­sen Früh­ling dür­fen wir uns auf zwei wert­vol­le Bücher von und über Richard Baxter …

Geld, Besitz und Ewigkeit

Wolf­gang Büh­ne hat bereits im Maga­zin „fest und treu“ eine aus­ge­zeich­ne­te Rezen­si­on zu die­sem Werk geschrie­ben. Und er über­treibt nicht, wenn er bemerkt, dass die­ses Buch „eines der wich­tigs­ten und aktu­ells­ten Bücher“ der letz­ten Jah­re ist. Mei­ne Lebens­ein­stel­lung hat sich durch die­ses Buch bereits ver­än­dert. Es gibt wahr­schein­lich kein zwei­tes so umfang­rei­ches Buch zum The­ma Geld und Besitz im Bewusst­sein der Ewig­keit wie die­ses Mam­­mut-Werk von Ran­dy Alcorn. Auf über 600 Sei­ten zeigt Pas­tor Alcorn unauf­ge­regt und ohne zu pol­tern Miss­stän­de im evan­ge­li­ka­len Lager auf. Und fal­sche Vor­stel­lun­gen über Geld und Besitz fin­den sich bei wei­tem nicht nur bei Ver­tre­tern des Wohlstandschristentums.

Randy Alcorn über die Liebe zu Büchern

Ich lie­be Bücher. Über Jah­re hin­weg habe ich viel Geld für Tau­sen­de von groß­ar­ti­gen Büchern aus­ge­ge­ben. Eini­ge davon ver­lieh ich, aber die meis­ten stan­den ein­fach bei mir im Regal. Und doch ärger­te es mich, wenn mei­ne Lieb­lings­bü­cher nicht zurück­ge­ge­ben wur­den oder zer­fled­dert zurück­ka­men. 1985 beschloss ich, alle mei­ne Bücher aus mei­nem Büro zu neh­men und sie in unse­re neue Gemein­de­bi­blio­thek zu stel­len. Dies spar­te der Gemein­de eine Men­ge Geld und mach­te kaum benutz­te gute Bücher ande­ren Men­schen zugäng­lich. Ich wer­de nie ver­ges­sen, wie ich ein paar Jah­re spä­ter in der Biblio­thek stand und mir die Namen derer durch­las, die vie­le mei­ner Lieb­lings­bü­cher aus­ge­lie­hen hat­ten. Manch­mal stan­den bei jedem Buch Dut­zen­de von Namen. Ich erkann­te, dass ich, indem ich die­se Bücher frei­ge­ge­ben hat­te, in das Leben ande­rer Men­schen inves­tiert hat­te. Plötz­lich war ich umso erfeu­ter, je abge­grif­fe­ner das Buch aus­sah! Mei­ne Sicht­wei­se ver­än­der­te sich total. Zwar lieb­te ich Bücher immer noch, doch mei­ne emo­tio­na­le Bin­dung an deren Besitz ist gerin­ger denn je. Der Leib Chris­ti gewann durch die­se Rege­lung, und ich selbst auch. Ran­dy Alcorn, Geld, …

Buch zur Woche: Geld, Besitz und Ewigkeit

Grie­chen­land ist prak­tisch Plei­te, Spa­ni­en, Por­tu­gal und Irland soll es nicht viel bes­ser gehen und Ita­li­en wur­de, wie ich gera­de lese, von der Rating­agen­tur Moody’s her­ab­ge­stuft. Und zwi­schen­durch erklin­gen War­nun­gen, auch die Erspar­nis­se der Pri­vat­per­so­nen sei­en in Gefahr. Ich zäh­le mich nicht zu den Euro-Finanz-Kri­­sen-Exper­­ten. Und doch bin ich über­zeugt, dass die­ses Buch vie­len Chris­ten mit einem ansehn­li­chen Gut­ha­ben auf der hohen Kan­te eine Hil­fe sein kann. Eine Hil­fe, von der enor­men Belas­tung des Gel­des befreit zu wer­den. „Geld, Besitz und Ewig­keit“ ist nicht ein­fach nur ein Buch über Geld und Besitz. Es ist viel­mehr eine umfas­sen­de, biblisch sorg­fäl­tig unter­such­te und prak­ti­sche Abhand­lung dar­über, was christ­li­che Haus­hal­ter­schaft bedeu­tet. Ran­dy Alcorn zeigt auf, in wie­weit unser Ver­mö­gen uns in der Nach­fol­ge Chris­ti ein Segen oder ein Hin­der­nis sein kann. Er macht deut­lich, dass der Schlüs­sel zu einem rech­ten Gebrauch von Geld und Gütern dar­in besteht, die rich­ti­ge Per­spek­ti­ve zu haben, näm­lich den Blick für die Ewig­keit. Ran­dy Alcorn arbei­tet in die­sem Buch zum einen sehr gründ­lich her­aus, was die Bibel über Wohl­stand, Besitz, Haus­hal­ter­schaft, Mate­ria­lis­mus und …

Projekt Piscator-Bibel

Über den 3L-Ver­­lag bin ich auf eine bis dato mir völ­lig unbe­kann­te Bibel­über­set­zung auf­merk­sam gewor­den. Es han­delt sich um die Pis­­ca­­tor-Bibel, die in Deutsch­land nahe­zu unbe­kannt ist. Die domi­nie­ren­de Luther-Über­­­se­t­­zung kennt jeder. Die Pis­­ca­­tor-Bibel kaum. Über­set­zer die­ser refor­mier­ten Bibel­über­set­zung war der Gelehr­te und Theo­lo­ge Johan­nes Pis­ca­tor. 1602 erschien erst­mals die kom­men­tier­te Bibel. Ein Pro­jekt wur­de ins Leben geru­fen, die­se refor­mier­te Bibel­über­set­zung durch Fak­­si­­mi­­le-Nach­­­dru­­cke wie­der zugäng­lich zu machen. Das Neue Tes­ta­ment und auch Tei­le des Alten Teta­ments sind bereits als Nach­dru­cke beim Sepher-Ver­­lag erhält­lich. Die Bibel ist wegen ihrer sprach­li­chen Qua­li­tät und ihrer Text­ge­nau­ig­keit als ein Vor­läu­fer der Elber­fel­der wie auch ande­rer text­ge­nau­er Über­set­zun­gen unse­rer Zeit anzu­se­hen. Sie hat in Deutsch­land, in den Nie­der­lan­den, in der Schweiz und auch in den refor­mier­ten Gemein­den Nord­ame­ri­kas das kirch­li­che Leben ent­schei­dend geprägt. Quel­le: Sepher-Ver­lag Wei­te­re Infor­ma­tio­nen beim Sepher-Verlag.

Vorschau: Das Leben von David Brainerd

Ich habe es soeben erblickt. Der 3L Ver­lag kün­digt das äußerst bedeu­ten­de Buch Das Leben von David Brai­nerd (Ori­gi­nal­ti­tel: Life & Dia­ry of David Brai­nerd) für den 6. Mai an. In der deut­schen Über­set­zung erscheint das Tage­buch eines India­ner­mis­sio­nars erst­ma­lig. Bis­her erschien in den sieb­zi­ger Jah­ren ledig­lich ein Aus­zug sei­nes Tage­buchs im Bren­dow Ver­lag. Der Autor der bewe­gen­den Bio­gra­fie ist kein gerin­ge­rer als Jona­than Edwards, die größ­te intel­lek­tu­el­le Gestalt Ame­ri­kas im 18. Jahr­hun­dert.  Hier der Ver­lags­text: In die­sem Buch hat Jona­than Edwards das Tage­buch und die Auf­zeich­nun­gen des India­ner­mis­sio­nars David Brai­nerd zusam­men­ge­stellt und zu einer Erzäh­lung ver­wo­ben. In sei­nen Betrach­tun­gen zeich­net Jona­than Edwards gewis­ser­ma­ßen ein Por­trät von David Brai­nerd und fügt die jewei­li­gen Tage­buch­ein­trä­ge und Auf­zeich­nun­gen wie Puz­zle­tei­le zu einem gro­ßen Gesamt­bild zusam­men. Mit die­sem Buch wird der Leser nicht nur Gele­gen­heit haben, zu sehen, was die äuße­ren Umstän­de und außer­ge­wöhn­li­chen Ereig­nis­se im Leben die­ses Men­schen waren und wie er jeden Tag sei­ne Zeit ver­brach­te sowie was sein äuße­res Ver­hal­ten betrifft, son­dern auch, was in sei­nem Her­zen vor­ging. Es gibt zwei Wege, der Welt wah­re Frömmigkeit …