“Denk ich an Deutschland in der Nacht” und der Kontext

Die beiden Eröffnungszeilen von Heinrich Heines Gedicht Nachtgedanken eignen sich wohl als ein gutes Beispiel dafür, wie sehr ein Zitat aus dem Kontext gerissen werden kann. Denn die Intention des Gedichts ist nicht, dass der Zustand Deutschland so furchtbar sei, dass Heine nicht einmal mehr schlafen könne, wenn er diesen überdenkt, sondern ein Ausdruck von …

“Denk ich an Deutschland in der Nacht” und der Kontext Weiterlesen »

Believer’s Baptism: Sign of the New Covenant in Christ

In der Nähe meines Wohnortes entschied die Gemeindeleitung einer bis dahin reformierten Baptistengemeinde, dass sie nun “die Sache mit der Bundestheologie” (Zitat) besser verstehe und jetzt auch Kinder taufen wolle. Ich fand es auf mehreren Ebenen befremdlich: Zum einen sind Konversionen von Pädobaptisten zu Credobaptisten üblicher, zum anderen war mir gerade diese Gemeinde dafür bekannt …

Believer’s Baptism: Sign of the New Covenant in Christ Weiterlesen »

Ein Aufruf zum fleißigen Bibellesen

“Das große Problem mit dem Bibelstudium heute ist,mit der Einstellung, dass wir es für einfacher halten, als andere Dinge, die wir tun. Wir studieren Rezepte für gute Mahlzeiten, Anleitungsbücher für alle möglichen Dinge – Schreinerarbeiten, Klempnerarbeiten, Autoreparatur und so weiter – und lesen eifrig für unsere Hobbys. Warum denken wir, dass die Bibel das einzige …

Ein Aufruf zum fleißigen Bibellesen Weiterlesen »

“Wiedergeburt durch die Taufe” von C.H. Spurgeon

Mit noch 29 Jahren hielt C.H. Spurgeon eine Predigt, die die theologischen Artikel seiner Zeit noch jahrzehntelang prägen sollte. Einen Überblick der Debatte gibt G. Beasley-Murray im Einführungskapitel zu “Did the Early Church Baptize Infants“. Thema dabei war ausgerechnet die Taufe. Spurgeon rechnet mit den unter Eid verbrieften Aussagen innerhalb der anglikanischen Taufpraxis ab, die …

“Wiedergeburt durch die Taufe” von C.H. Spurgeon Weiterlesen »

Morgen-, Abend- und Tischgebete aus Luthers kleinem Katechismus

Während der Vorbereitung zu einem Vortrag über Martin Luthers Leben und Werk bin ich auch auf manch ein Kuriosum gestoßen, z.B. diese Gebete aus dem Kleinen Katechismus: Wie ein Hausvater sein Gesinde soll lehren morgens und abends sich segnen. Der Morgensegen  Des Morgens, so du aus dem Bette fährst, sollt du dich segnen mit dem …

Morgen-, Abend- und Tischgebete aus Luthers kleinem Katechismus Weiterlesen »

Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch – Erstlingswerk von Alexander Solschenizyn

Eigentlich ist es eine seltsame Führung, dass das erste Werk von Alexander Solsschenizyn, selber zunächst jahrelang Häftling im Gulag, später bis zur seiner Rehabilation 1957 in “ewiger Verbannung” in Sibirien, offiziell von der sowjetischen Regierung zur Veröffentlichung zugelassen wurde, ja von Chruschtschow, dem Führer der UdSSR höchstpersönlich, der sich sogar mit dem Buch beschäftigt hat. …

Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch – Erstlingswerk von Alexander Solschenizyn Weiterlesen »

“The Flow of the Psalms” von O. Palmer Robertson

O. Palmer Robertson ist vor allem durch sein Werk “The Christ of the Covenants” bekannt. In der Vorbereitung für eine Predigt zum 111 Psalm (erscheint demnächst auf glaubend.de) bin ich auf “The Flow of the Psalms, Discovering their Structure and Theology” gestoßen. Von vielen Kommentarwerken, die ich bis dato für unterschiedlichste Psalmen referenziert habe, war …

“The Flow of the Psalms” von O. Palmer Robertson Weiterlesen »

Nach oben scrollen