Allgemein, Sachbücher
Kommentare 4

Liederbuch „Sing auf dem Weg“

BuchcoverDies­mal soll­te der Blog viel­leicht NIMM UND SING hei­ßen. Heu­te möch­te ich das ganz frisch aus der Dru­cker­pres­se erschie­ne­ne Lie­der­buch des Mis­si­ons­wer­kes Frie­dens­stim­me vor­stel­len. Das neue Jugend­lie­der­buch Sing auf dem Weg kommt mit 216 Lie­dern zu den The­men Gebet, Himm­li­sche Hei­mat, Hei­li­gung, Dienst, Pas­si­on und sämt­li­chen christ­li­chen Fei­er­ta­gen auf den Markt. Das Mis­si­ons­werk ist bekannt für die Her­aus­ga­be von einer wach­sen­den Anzahl von ver­schie­de­nen kon­ser­va­ti­ven Lie­der­bü­chern. Mit kon­ser­va­tiv mei­ne ich damit vor allem, dass ver­sucht wird, auf cha­ris­ma­ti­sche Lie­der zu ver­zich­ten.

Die­ses Lie­der­buch ergänzt das schon vor­han­de­ne Lie­der­buch Jugend für Chris­tus vor allem mit Über­tra­gun­gen aus der rus­si­schen Spra­che. Sämt­li­che Lie­der sind in vier­stim­mi­gen Satz ver­fasst und mit Akkor­den ver­se­hen, was die Ver­wen­dung des Lie­der­buchs auch am Lager­feu­er mit Gitar­re ermög­licht. Die Noten sind sau­ber gesetzt, der Text ist deut­lich, das Papier von guter Qua­li­tät und die Bin­dung äußerst gut gelun­gen. Zwei Lese­bänd­chen erleich­tern die „Navi­ga­ti­on“.

Eini­ge Lie­der aus dem Inhalt:

A.Ospald: „Wenn ich die Wer­ke dei­ner Hän­de sehe“

Über­set­zung aus dem rus­si­schen: “ O Vater unser, ew’ger Gott!“, „Sanft und stil­le ruft dich Jesus Chris­tus“

E.C.Magaret: „Spricht freund­lich den Ver­irr­ten zu“

Nach Ps. 19: „Gott, mein Fels und mei­ne Burg“

J.Braun: „Hörst du es, Sün­der“

M.Birkenfeld: „Die Nach­ti­gall“

Titel: Sing auf dem Weg
Autor/Herausgeber: Mis­si­ons­werk Frie­dens­stim­me / diver­se
Sei­ten: 300 (216 Lie­der)
For­mat: 24 cm x 15 cm
Ein­band: Hard­co­ver
Jahr: 1. Auf­la­ge 2012
Ver­lag: Mis­si­ons­werk Frie­dens­stim­me
Preis: 21,95 EUR
erhält­lich beim Mis­si­ons­werk Frie­dens­stim­me: verlag@mwfst.de oder per Tele­fon­num­mer 02261 – 60170 (und bald auch bei licht­zei­chen)

4 Kommentare

  1. wird das Lie­der­buch auch irgend­wann so im Han­del erhält­lich sein? Und kannst du noch mehr zu dem Inhalt sagen? Viel­leicht ein paar Lied­bei­spie­le? Wür­de mich sehr Inter­es­sei­ren.

    so vie­le Fra­gen… 🙂

  2. Sergej Pauli sagt

    Hal­lo Miss­Bat­yah, dan­ke für dei­ne Fra­gen, ich habe ver­sucht, die Fra­gen im Text zu beant­wor­ten

  3. MrPath sagt

    Was genau heißt in die­sem Zusam­men­hang eigent­lich „kon­ser­va­tiv“ und wie wird „nicht-cha­ris­ma­tisch“ defi­niert?
    Ich erin­ne­re mich an die über­ar­bei­te­te Neu­auf­la­ge von „Jugend für Chris­tus“. Aus Angst vor „cha­ris­ma­ti­schen“ Lie­dern ist auch noch das letz­te Man­fred Sie­bald-Lied ent­fernt wor­den und selbst Lie­der wie „Lob­prei­set unsern Gott“ hiel­ten der Über­prü­fung offen­sicht­lich nicht stand.
    Ob man sich mit einem solch engen Ver­ständ­nis von „cha­ris­ma­ti­scher“ Musik einen Gefal­len tut, wage ich zu bezwei­feln.

  4. Sergej Pauli sagt

    Hal­lo MrPath: Dei­ne Kri­tik ist nach­zu­voll­zie­hen und wird auch teil­wei­se mit dir geteilt. Trotz­dem habe ich oben bei­de Begrif­fe, näm­lich kon­ser­va­tiv und „nicht-cha­ris­ma­tisch“ zwar erwähnt, jedoch nicht bewer­tet! Die Ent­wick­lung die du beschreibst ist sicher­lich nicht gut, jedoch habe ich nicht behaup­tet, alles was das MWF mache, sei Gold oder 100prozentig rich­tig. Somt kann ich dir nur emp­feh­le dei­ne Kri­tik direkt an den Ver­lag zu rich­ten! Wobei jetzt mein per­sön­li­cher Stand­punkt so einer wäre, dass mir die­ses Lie­der­buch wie auch Jugend für Chris­tus, trotz der von dir erwähn­ten SChwä­chen und kla­rer Nach­tei­le bei wei­tem bes­ser schei­nen als z.B. fei­ert Jesus!

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.