Medien, Zeitgeschehen
Schreibe einen Kommentar

Kritik an christlichen Fundamentalisten

Kri­tik an christ­li­chen Fun­da­men­ta­lis­ten in Deutsch­land ist in einer Sen­dung des Radio­sen­ders SWR 2 geübt wor­den. Der Bei­trag mit dem Titel „Bedin­gungs­los fromm – Fun­da­men­ta­lis­ti­sche Strö­mun­gen in Katho­li­zis­mus und Pro­tes­tan­tis­mus“ unter­stellt, die Kern­for­de­rung der Auf­klä­rung, selb­stän­dig zu den­ken, fin­de bei ihnen kei­nen Platz.

Stutt­gart (idea) – Kri­tik an christ­li­chen Fun­da­men­ta­lis­ten in Deutsch­land ist in einer Sen­dung des Radio­sen­ders SWR 2 geübt wor­den. Der Bei­trag des Jour­na­lis­ten Bas­ti­an Wier­zioch mit dem Titel „Bedin­gungs­los fromm – Fun­da­men­ta­lis­ti­sche Strö­mun­gen in Katho­li­zis­mus und Pro­tes­tan­tis­mus“ wur­de am 26. August gesen­det. Dar­in wer­den der Pries­ter der Pius­bru­der­schaft in Stutt­gart-Feu­er­bach, Andre­as Stei­ner, sowie der evan­ge­li­ka­le Publi­zist und Gemein­de­lei­ter, Lothar Gas­s­mann (Pforz­heim), por­trä­tiert. Der „pro­tes­tan­ti­sche Bibel­treue“ und der „tra­di­tio­na­lis­ti­sche Piuspries­ter“ hät­ten zahl­rei­che Gemein­sam­kei­ten: „Lothar Gas­s­mann nimmt die Bibel wort­wört­lich. Für ihn steht sie im Mit­tel­punkt des Glau­bens.

…wei­ter­le­sen auf www.idea.de

Lothar Gas­s­mann hat auf die teils undif­fe­ren­zier­te Sen­dung mit einer gelun­ge­nen Stel­lung­nah­me reagiert. Zum Brief von Gas­s­mann an den Süd­west­rund­funk.

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.