Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Gedanken über den Umgang mit der Zeit

von John Grant

3079Zeit ist begrenzt und kost­bar — das wis­sen wir. In der Wirt­schaft wer­den des­we­gen gan­ze Sys­te­me geschaf­fen, die bei der opti­ma­len Nut­zung der Zeit hel­fen sol­len. Auch im Pri­vat­le­ben pla­nen und orga­ni­sie­ren wir viel um die Viel­zahl an Akti­vi­tä­ten kom­pakt unter­zu­brin­gen. Es wer­den vie­le Metho­den und Tech­ni­ken ange­bo­ten um die Zeit noch bes­ser zu nut­zen.

Als ich auf das Büch­lein „Gedan­ken über den Umgang mit der Zeit“ gesto­ßen bin war ich neu­gie­rig: Was schreibt ein christ­li­cher Autor zu die­sem The­ma? Nennt er Zeit­ma­nage­ments­tech­ni­ken? Wie stützt er sei­ne Aus­sa­gen auf die Bibel?

Auf geziel­te Tech­ni­ken wird in die­sem Büch­lein nicht ein­ge­gan­gen, statt­des­sen kon­zen­triert sich John Grant auf eine geist­lich-bibli­sche Betrach­tung. Er unter­streicht dass Zeit ver­geht und begrenzt ist, so wie auch unser Leben. Zeit ist ein von Gott gege­be­nes Gut, das wie als Haus­hal­ter klug ver­wal­ten sol­len. Gott wird von uns Rechen­schaft for­dern für den Umgang mit der Zeit. Es gibt dabei kei­ne unnö­ti­ge Zeit, Gott sieht jeden Tag.

Auch unse­re Frei­zeit wird von Gott beur­teilt wer­den. Natür­lich brau­chen wir Men­schen Zei­ten der Ruhe und Ent­span­nung, die Fra­ge ist nur wie wir die­se Ent­span­nung errei­chen. Grant nennt die Gefah­ren harm­los anmu­ten­der Akti­vi­tä­ten die so attrak­tiv erschei­nen wenn es dar­um geht unse­re Frei­zeit zu ver­brin­gen. Er zeigt auch auf, wel­chen Akti­vi­tä­ten wir ver­stärkt nach­ge­hen sol­len. Es ist ihm ein Anlie­gen zu ver­deut­li­chen, dass unse­re begrenz­te Zeit hier auf Erden eine ewi­ge Aus­wir­kung hat. Gera­de wir, als Gene­ra­ti­on mit einem sehr hohen Frei­zeit-Anteil, haben hier eine beson­de­re Ver­ant­wor­tung.

Ich bin sehr froh die­ses Buch gele­sen zu haben. Es ist kom­pakt und trotz­dem aus­rei­chend aus­führ­lich geschrie­ben, mit aller Deut­lich­keit und einer geist­lich-bibli­schen Aus­rich­tung. Es gibt in einer gut ver­ständ­li­chen Spra­che Anstö­ße, die zum Nach­den­ken über die eige­ne Zeit­ver­wen­dung anre­gen. Es zeigt sehr gut, dass Gott sehr wohl Acht gibt wie wir unse­re Zeit ver­wen­den und wir uns des­sen bewusst sein sol­len. Die­ses Bewusst­sein soll uns nicht ängst­lich machen, son­dern erken­nen las­sen, was für ein kost­ba­res Gut wir haben und die­ses kost­ba­re Gut gewinn­brin­gend ein­set­zen.

Die­ses kom­pakt geschrie­be­ne Heft­chen ist beson­ders gut geeig­net um an Per­so­nen ver­lie­hen zu wer­den, die vor dicken Büchern zurück­schre­cken.

David Pen­ner

Titel: Gedan­ken über den Umgang mit der Zeit
Autor: John Grant
Sei­ten: 48
For­mat: 15 cm x 21 cm
Ein­band: Bro­schüre
Jahr: 2013
Ver­lag: Edi­tion Nehe­mia
ISBN: 978−3−9523896−9−0
Preis: 2,90 EUR
erhält­lich bei: Edi­tion Nehe­mia, Leseplatz.de
Lese­probe bei: Edi­tion Nehe­mia

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.