eBooks, Medien, Verlagswelt
Kommentare 1

Erster christlicher eBook-Shop eröffnet

ceBooks.de - Der Shop für christliche eBooks

Der ers­te christ­li­che E-Book-Shop wur­de im Sep­tem­ber 2012 geschlos­sen. Zwei Mona­te spä­ter ist der eBook-Shop ceBooks.de (hier kli­cken) online gegan­gen. Auf ceBooks.de sind christ­li­che eBooks, Hör­me­di­en und Noten zum Down­load erhält­lich. Aktu­ell wer­den Arti­kel aus mehr als 30 christ­li­chen Ver­la­gen ange­bo­ten. Aus­ge­wähl­te säku­la­re eBooks ergän­zen das christ­li­che Ange­bot.cebooks

Das Sor­ti­ment wird stän­dig um wei­te­re bibel­ori­en­tier­te Down­load-Arti­kel erwei­tert.

Zum eBook-Shop ceBooks.de gehört der ers­te christ­li­che eBook-Ver­lag Fol­gen Ver­lag (hier kli­cken). Im Fol­gen Ver­lag erschei­nen aus­ge­wähl­te ver­grif­fe­ne Bücher als eBooks und bis­lang unver­öf­fent­lich­te Neu­erschei­nun­gen. Bekann­te Auto­ren sind z. B. Klaus R. Ber­ger und Anton Schul­te. Das Blog dis­to­mos hat mit den Ver­le­gern ein Inter­view durch­ge­führt (hier kli­cken).

_____________________________________________________________

Der ers­te christ­li­che E-Book-Shop (in Deutsch­land) ist die­se Woche online gegan­gen. Mit 75 Titeln aus den Ver­la­gen SCM R.Brockhaus, SCM Hänssler und Volx­bi­bel Ver­lag ist das Ange­bot noch recht über­sicht­lich. Das Ange­bot soll aber ste­tig aus­ge­baut wer­den. Zur Zeit lau­fen Ver­hand­lun­gen mit wei­te­ren christ­li­chen Ver­la­gen.

Haupt­säch­lich ins Leben geru­fen wur­de www.christliche-ebooks.de vom Stu­den­ten Ste­fan Böh­rin­ger. Nach drei Jah­ren am Theo­lo­gi­schen Semi­nar Beröa des Bun­des Frei­kirch­li­cher Pfingst­ge­mein­den stu­diert Böh­rin­ger aktu­ell an der Fried­rich-Alexn­der-Uni­ver­si­tät Erlangen/Nürnberg Theo­lo­gie. Der gro­ße Wunsch ist „Got­tes Wort und die gute Nach­richt von Jesus Chris­tus in die digi­ta­le Welt zu brin­gen“.

Das Ange­bot im Shop soll kon­fes­sio­nell breit gefä­chert sein. „Über­kon­fes­sio­na­li­tät und Öku­me­ne sind uns wich­tig“ heißt es auf der Sei­te. Betont wird der heu­te übli­che evan­ge­li­ka­le Tenor, dass alle Chris­ten sich auf das Ver­bin­den­de kon­zen­trie­ren sol­len. Dies kann lei­der nur funk­tio­nie­ren, indem man Theo­lo­gie als unwe­sent­lich erklärt.

Der Online-Auf­tritt macht deut­lich, dass es um mehr geht als den blo­ßen Ver­trieb von christ­li­chen eBooks. Außer den Shop gibt es einen Blog, News rund um Christ­li­che­Books, ein Forum für Kun­den und Händ­ler rund um das Medi­um eBook. Zu guter letzt exis­tiert eine Bör­se. Es soll eine Art Bran­chen­ver­zeich­nis rund um die The­men digi­ta­les Lesen und Publi­zie­ren sein.

Selbst die Sei­te www.christliche-ebooks.de wirkt auf den ers­ten Blick unauf­ge­räumt. Bei einem Blick in den Shop wird man posi­tiv über­rascht. Deut­lich über­sicht­li­cher und kla­rer ist der Auf­bau. Die Prei­se lie­gen nach eini­gen Stich­pro­ben meist drei Euro unter dem Buch­preis.

Bis­her haben nicht vie­le christ­li­che Ver­la­ge den Sprung auf den eBook-Markt getraut. Der Ver­lag CLV hat die­ses Jahr sein ers­tes Buch als eBook prä­sen­tiert. Beim zu Gerth Medi­en dazu­ge­hö­ri­gen adeo Ver­lag soll­ten bereits im März vier eBooks im ePub-For­mat erschei­nen. Bis jetzt jedoch Fehl­an­zei­ge. Ande­re grö­ße­re Ver­la­ge wie Brun­nen und Francke war­ten bis jetzt anschei­nend noch ab. Auch konn­te ich bis jetzt kei­ne elek­tro­ni­schen Bücher aus klei­nen Ver­la­gen fest­stel­len.

Ich bin gespannt wie sich der christ­li­che eBook-Markt ent­wi­ckeln wird. Mir per­sön­lich ist es viel lie­ber ein Buch in den Hän­den zu hal­ten. Ein Buch, indem ich zu jeder Zeit nach­schla­gen, mar­kie­ren und kom­men­tie­ren kann. Im Moment habe ich noch nicht mal ein leis­tungs­fä­hi­ges Han­dy das eBooks ver­ar­bei­ten kann. Aber was nicht ist kann ja noch wer­den… Update: Inzwi­schen habe ich ein brauch­ba­res Smart­pho­ne und habe die Vor­zü­ge des eBooks erfah­ren. eBooks sind für mich also nicht mehr weg­zu­den­ken.

1 Kommentare

  1. Pingback: E-Books werden immer wichtiger : : nimm und lies – tolle lege

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.