Sachbücher, Seelsorge
Schreibe einen Kommentar

Entlarve die Schönheitslüge

Nie gut genug von Sarah Ivill

Ivill: Nie gut genug – Über Aussehen und AnerkennungDie sozia­len Medi­en befeu­ern es, die Peer­group for­dert es und der Ein­zel­ne glaubt es: Schön­heit ist alles. An einem anspre­chen­den Aus­se­hen ist ja grund­sätz­lich nichts falsch, wenn aber das Schön­heits­ide­al zum Göt­zen wird, bestimmt der Zeit­geist uns mehr als wir mei­nen. Sarah Ivill, Schrei­be­rin, Lei­te­rin und Autorin von Bibel­stu­di­en für Frau­en, bringt es in ihrem Werk „Nie gut genug“ auf den Punkt, wenn sie meint, dass Aus­se­hen und Aner­ken­nung eine der größ­ten Lügen unse­rer Zeit dar­stel­len.

„Zu dem The­ma Körperwahrnehmung und Erfolg lässt die Autorin uns in die­sem Buch teil­ha­ben an ihrem persönlichen Kampf mit der Abhängigkeit von Schlankheit/Ernährung und Fit­ness sowie Aner­ken­nung. Es geht dar­um die fal­schen Identitäten zu ent­tar­nen, denen wir uns zuwen­den, wenn wir nach Identität und Selbst­wert suchen – mit ande­ren Wor­ten: die Lügen, die wir über uns selbst glau­ben, und die Art und Wei­se, wie die­se uns in ihren Stru­del zie­hen. Dabei deckt sie fünf geläufige Lügen auf, denen man nur all­zu schnell Glau­ben schenkt, und führt zurück zu unse­rer Annah­me in Chris­tus, wo die wah­re Lösung in unse­rem Stre­ben nach Schönheit und Erfolg zu fin­den ist.“  .…

wei­ter­le­sen auf lesendglauben.de

 

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.