Interviews
Kommentare 1

„Die Kinder warten immer gespannt auf die längeren Hörspiele…“

Unsere Kinder sind begeisterte Radio Doppeldecker Hörer. Wenn sie schon im Bett liegen, dürfen sie eine Folge zum Schlafengehen anhören. Bei über 700 Episoden bin ich erstmal ganz gut versorgt (wir hören immer den Podcast)  Da wir also von dieser Arbeit derart profitieren, dachte ich, dass die Zeit nun für ein Interview reif wäre. Radio Doppeldecker (endlich mal ein wirklich hörenswertes Radio) war so freundlich, meine Fragen zu beantworten.

Seit wann gibt es Radio Doppeldecker bereits?

Die erste Sendung von Radio Doppeldecker wurde 2005 ausgestrahlt.

Ihr habt bislang mehr als 777 Episoden veröffentlicht. Gehen da die Ideen nicht irgendwann einmal aus?

Ehrlicherweise muss man sagen, dass unter den 777 Episoden auch einige Wiederholungssendungen zu finden sind. Es sind trotzdem über 500 Episoden. Dennoch bleiben uns die Ideen nicht aus. Gott schenkt einfach immer wieder neue. Einige sind durch einen mehrfachen Autorenwechsel dazu gekommen. Andere durch den Austausch im Team, beim Bibellesen oder einfach so, mitten im Leben.

Wie viel Zeit benötigt ihr, um eine Folge zu erstellen?

Das ist sehr unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab. Manchmal braucht man einige Zeit, um eine Idee zu finden und sie auszuarbeiten. Manchmal ist die Idee schnell da, aber es dauert mit der Aufnahme länger oder während der Korrekturphase müssen viele Anmerkungen im Skript überarbeitet werden. So können von der ersten Idee bis zur fertigen Produktion schon mal einige Tage bis Wochen oder sogar Monate ins Land gehen.

Was ist der am häufigsten genutzte Hör-Kanal? (Radio, Podcast, Webapp oder Telefon?)

Das lässt sich nicht so ganz genau sagen, da wir nicht alle Kanäle messen können. Wir vermuten aber, dass die meisten Sendungen über den Webdownload auf info und über den Podcast gehört werden.

Was sind typische Rückmeldungen zum Radio Doppeldecker an das Kinderbüro? Haben sich die Themen der Rückmeldungen durch die Kinder in den ganzen Jahren der Veröffentlichung geändert?

Eine typische Rückmeldung an das Kinderbüro (der Kinderbereich des Missionswerks Heukelbach, in dem die Sendungen von Radio Doppeldecker entstehen) zum Thema „Doppeldecker“ ist vor allem die Frage, wann es die nächste CD gibt. Die Kinder warten immer gespannt auf die längeren Hörspiele, die wir immer mal wieder auf CD herausbringen. Selten gibt es als Rückmeldung auch mal konkrete Themenvorschläge. Wir versuchen, sie umzusetzen, können aber natürlich nicht immer allem gerecht werden.

Woher kommt der stärkste Gegenwind für euer Radio?

Bisher haben wir keinen aktiven Widerstand erlebt. Sicher gibt es immer wieder einzelne Stimmen, die uns wegen der Inhalte versuchen zu denunzieren. Diese sind aber selten. Den stärksten Gegenwind erleben wir schon mal während der Produktion durch den Widersacher Gottes, dem es überhaupt nicht gefällt, was wir tun.

Wie kann man euch am besten unterstützen?

Am besten kann man uns dadurch unterstützen, indem man für uns betet. Schon seit einiger Zeit wird ein vollzeitlicher Mitarbeiter (m/w) für das Kinderbüro gesucht. Derzeit wird lediglich die Arbeit für Radio Doppeldecker aufrechterhalten. Alles andere muss ruhen oder durch ehrenamtliche Mitarbeiter getragen werden. Es wäre schön, wenn Gott jemanden schenken würde, damit die wichtige Arbeit im Kinderbüro wieder in vollem Umfang ausgeführt werden kann.

Vielen Dank für die Antworten.


Das Kinderbüro und Radio Doppeldecker ist ein Werk vom Missionswerk Heukelbach. Beachtet auch die zahlreichen weiteren Möglichkeiten beim Kinderbüro, von Andachten bei Bibelpiloten, Kinderzeitschriften und vielem Mehr. Man kann das Missionswerk Heukelbach hier unterstützen.

1 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.