Monate: Januar 2021

Verschwende deinen Morgen nicht!

Ich führe mich, weil Gott mich führt

„John Piper nennt drei schlech­te Moti­ve, die uns anzie­hen, am Mor­gen zuerst zum Han­dy zu grei­fen. Neu­ig­keits­hun­ger: Wir wol­len mit Neu­ig­kei­ten über unse­re Freun­de ver­sorgt wer­den. Ego­hun­ger: Es schmei­chelt, wenn uns jemand erwähnt. Unter­hal­tungs­hun­ger: Wir wol­len unter­hal­ten wer­den. und dann drei Din­ge, die wir ver­mei­den möch­ten: Lan­ge­wei­le ver­mei­den Ver­ant­wort­lich­keit ver­mei­den Här­te ver­mei­den Alter­na­ti­ve? Lass dich […]

„Mir scheint der Teil der christlichen Lehre welcher von der Prädestination handelt, nicht der schwierigste zu sein…“

Ein Brief von Ursinus an Monau

Die Web­sei­te Licht-und-Recht.de ist immer wie­der eine Quel­le für Neu­ent­de­ckun­gen. So habe ich neu­lich ein Schrei­ben von Ursi­nus an einen (zu die­sem Zeit­punkt) luthe­­risch-huma­­nis­­ti­­schen Theo­lo­gen namens Jakob Monau gefun­den, der sich mit der Leh­re von der Prä­de­sti­na­ti­on aus­ein­an­der­setzt. Gan­ze 14 DINA4-Sei­­ten ist der Brief lang und wur­de offen­sicht­lich in einer Nacht fer­tig­ge­stellt. Eine gan­ze Sei­te […]