Monate: Februar 2019

Empfehlung: Im Irrgarten

Hans Tho­mas, Im Irr­gar­ten. Gedan­ken und Noti­zen zur geis­ti­gen Lage in Kir­che und Staat, Sach­buch, 1. Auf­la­ge Ber­lin 2017, Pro BUSINESS 2017, 202 Sei­ten, 10,80 €, ISBN 978−3−86460−638−0, Pro BUSINESS, Schwe­den­stra­ße 14, 13357 Ber­lin. Es ist nicht das ers­te Mal, dass Hans Tho­mas, lang­jäh­ri­ger evan­ge­li­scher Pfar­rer, zur Feder greift und aktu­el­le Ent­wick­lun­gen in Kir­che, Staat und Gesell­schaft auf­greift und mit bei­ßen­der Kri­tik ver­sieht. Wenn ein gelehr­ter Mann, in der Mit­te des neun­ten Lebens­jahr­zehnts ste­hend, sich nicht zurück­lehnt und den Din­gen ein­fach unkom­men­tiert ihren Lauf lässt, so ruft dies doch die Fra­ge wach, was ihn dazu antreibt. Bei Hans Tho­mas lässt sich dies leicht beant­wor­ten: Er ist von tie­fer Besorg­nis um Zukunft von Kir­che und Gemein­we­sen umge­trie­ben; es ist die Sor­ge um die, die das, was da zu befürch­ten steht, voll tref­fen wird. Für Hans Tho­mas ist klar, wenn es so wei­ter­läuft, dann führt dies unwei­ger­lich zu kata­stro­pha­len, anar­chis­ti­schen Zustän­den – und das schon bald. Hans Tho­mas spricht die reli­giö­se, kul­tu­rel­le und eth­ni­sche Über­frem­dung unse­res Lan­des an, die wohl nicht aus­ge­löst, aber gera­de­zu unheim­lich ver­stärkt durch die Politik …

Tipp: Benny das Arbeitspferd

Christ­li­che Kin­der­bü­cher die­nen im bes­ten Fall nicht nur der Freu­de an einer inter­es­san­ten Geschich­te und anspre­chen­den Bil­dern, son­dern üben einen Ein­fluss mit christ­li­cher Welt­sicht auf den Cha­rak­ter des Kin­des aus. Ein neu­er Ver­lag aus Hes­sen hat sein ers­tes Buch ver­öf­fent­licht und dabei das Kin­der­buch Ben­ny das Arbeits­pferd her­aus­ge­ge­ben. Auf 40 Sei­ten erzählt die Autorin meh­re­rer Kin­der­bü­cher die Geschich­te von dem Pferd Ben­ny, der sei­ne Arbeit auf dem Hof von Bau­er Don nur unwil­lig tat und lie­ber nur spie­len woll­te. Erst als das Pferd kei­ne Auf­ga­be mehr erhält und tag­ein und tag­aus döst und fau­lenzt, merkt Ben­ny, dass nur der schö­ne Din­ge genie­ßen kann, der auch Anstren­gung und Arbeit kennt. Dass es sich um eine Über­set­zung aus dem Ame­ri­ka­ni­schen han­delt, fällt nicht auf. Die Zeich­nun­gen von Nadia Bro­ver sind natür­lich und schön. Das Bil­der­buch ist fest gebun­den, hat dickes, hoch­wer­ti­ges Papier und ver­spricht Lang­le­big­keit. Mit die­sem Buch ist dem Klei­ne Adler Ver­lag ein gelun­ge­ner Ein­stand geglückt und es weckt Hoff­nung, dass wei­te­re Kin­der­bü­cher mit einer ent­schie­den christ­li­chen Welt­sicht erschei­nen wer­den. Ben­ny das Arbeits­pferd ist hoch­wer­tig gebunden …

Tipp: Der Triumph des Lammes

„Die Escha­to­lo­gie des Neu­en Tes­ta­ments ist stets von drei zusam­men­hän­gen­den Strän­gen durch­zo­gen: 1. Chris­tus wird eher kom­men, als man meint. Das wird für vie­le eine unan­ge­neh­me Über­ra­schung sein; ande­re hin­ge­gen wird es erfreu­en, wie schnell er Erlö­sung schafft. 2. Chris­tus wird spä­ter kom­men, als man meint. Dar­um müs­sen sei­ne treu­en Knech­te bereit sein aus­zu­har­ren, selbst wenn er sich schein­bar ver­spä­tet 3. Uns gebührt nicht zu wis­sen, wann Chris­tus wie­der­kommt.“ Als durch­schnitt­li­cher Evan­ge­li­ka­ler besitzt du das übli­che dis­­pen­­sa­­ti­o­­na­­lis­­tisch-futu­­ris­­ti­­sche Ver­ständ­nis von der End­zeit? Dann zieh dich warm an! Der Kom­men­tar von Den­nis John­son wird dich eis­kalt erwi­schen und her­aus­for­dern. Du denkst, dass die Offen­ba­rung vor­wie­gend eine bestimm­te Zeit  vor allem in einer Zukunft nach der Ent­rü­ckung beschreibt? Nun, John­son möch­te hel­fen die Offen­ba­rung zu einem leben­di­gen Buch für die Gemein­de zu machen. Mit die­sem Kom­men­tar mel­det sich die refor­ma­to­ri­sche Posi­ti­on zur Escha­to­lo­gie wie­der im deutsch­spra­chi­gem Raum zurück und dann mit einer Über­set­zung des kom­pe­ten­ten Leh­rers Den­nis E. John­son und stellt eine Dar­stel­lung dar, die vor allem dadurch glänzt, dass der alt­tes­ta­ment­li­che Hin­ter­grund berück­sich­tigt wird. Schließ­lich sei aber …

NEU: schöpfung.info Nr. 5 „Gewächs“

Um Chris­ten bei der Aus­ein­an­der­set­zung von Bibel und Wis­sen­schaft zu unter­stüt­zen und Glau­ben zu stär­ken, wur­de eine Initia­ti­ve ins Leben geru­fen, die neben einer Web­site das kos­ten­freie Maga­zin „schöpfung.info“ her­aus­gibt. Jetzt ist die fünf­te Aus­ga­be „Gewächs“ erschie­nen und kann kos­ten­los ange­for­dert wer­den. Im Vor­wort heißt es: mit dem GEWÄCHS, das am drit­ten Tag auf Got­tes Wort hin zu sprie­ßen begann, wird der Beginn des bio­lo­gi­schen Lebens mar­kiert. Nach­dem die Erde aus dem Was­ser „her­vor­ge­schaf­fen“ war, befahl Gott: „Die Erde las­se Gras sprie­ßen und Gewächs, […] Bäu­me“. Fas­zi­nie­rend: aus dem­sel­ben Erd­reich wächst süß, sau­er, bit­ter und scharf. Die Viel­falt in Far­be, Geruch, Geschmack und Grö­ße ist schier unend­lich: der gran­dio­se Gra­nat­ap­fel genau­so wie der uralte Mam­mut­baum, Hun­der­te von Getrei­de­grä­sern und Tau­sen­de Apfel­sor­ten, Feigen‑, Gin­­ko- und Oli­ven­baum, Blu­men­pracht und, und, und. Pflan­zen und ande­re Wun­der aus Got­tes Schöp­fungs­werk­statt inspi­rie­ren Inge­nieu­re zur Nach­ah­mung: Tech­nik aus der Bio­lo­gie – Bio­nik. So ganz gelin­gen will aber der Nach­bau des viel­leicht wich­tigs­ten Aspekts der Pflan­zen – der Pho­to­syn­the­se – nicht. Die­sem hoch­kom­pli­zier­ten Pro­zess wid­met sich auch „Die Jagd nach Pflan­zen­power“. Pflan­zen sind ganz beson­de­re „Lebe­we­sen“. Die Bibel macht einen …

10 + 1 Fragen an Thomas Schreiner

Tho­mas Schrei­ner wird vie­len durch das aus­ge­zeich­ne­te Buch Mit Aus­har­ren lau­fen bekannt sein, das beim Beta­ni­en Ver­lag erschie­nen ist. Er ist Pro­fes­sor für Neu­es Tes­ta­ment und Bibli­sche Theo­lo­gie und schrieb eini­ge Kom­men­ta­re zur Bibel. Er ist auch Dekan für Bibel­kun­de und Her­me­neu­tik am Sou­thern Bap­tist Theo­lo­gi­cal Semi­na­ry in Louis­vil­le, Ken­tu­cky. Er hat sich spon­tan bereit erklärt, unse­re 10+1 Inter­­view-Fra­­gen zu beant­wor­ten. 1. Wie wur­den Sie Christ? Ich wuchs in einer Römisch-Katho­­li­­schen Fami­lie auf und habe in der Ober­stu­fe ange­fan­gen, mich mit einem Mäd­chen tref­fen, die Chris­tin war. Sie erzähl­te mir von ihrer Lie­be zu Chris­tus und ich begann, die Bibel zu lesen und eine Bibel­stun­de bei ihr Zuhau­se zu besu­chen. So war ich dem Evan­ge­li­um aus­ge­setzt und wur­de über­zeugt, dass wir aus Gna­den in Jesus Chris­tus geret­tet wer­den und nicht durch unse­re Wer­ken. Unser gro­ßer Gott zog mich zu sich und ich bekehr­te mich nach ca. 45 Tagen. 2. Wie kamen Sie dazu Bücher zu schrei­ben? Ich plan­te wirk­lich nie, Bücher zu schrei­ben, aber ich stell­te mit der Zeit fest, dass mir das Schrei­ben Freu­de bereitete. …

Eine Theologie der Seelsorge

Beat A. Tan­ners Dis­ser­ta­ti­on war das ers­te Buch zum The­ma Seel­sor­ge, an dass ich mich getraut habe. Das ich gleich so einen Wäl­zer wähl­te, lag dar­an, dass ich den Autor per­sön­lich ken­nen ler­nen durf­te. Das ers­te Kapi­tel erschlug mich auch zunächst mit vie­len Fach­wör­tern, aber von Sei­te zu Sei­te stieg mei­ne Begeis­te­rung. Der Autor ver­sucht die Seel­sor­ge aus der bet­teln­den Ernied­ri­gung vor der Psy­cho­lo­gie auf­zu­zei­gen, und zeigt auch den Weg dahin: Die Flucht nach vor­ne zu Chris­tus! Mit den Reich­tü­mern Ägyp­tens ver­lie­ren wir nur unse­re Schät­ze bei Chris­tus. Dafür lie­fert der Autor zahl­rei­che Hin­wei­se dafür, wie man Seel­sor­ge auf Grund­la­ge der Recht­fer­ti­gung in Chris­tus auf­bau­en kann: Unter­schei­den, aber nicht tren­nen! Das ist eine The­se auf die der Autor regel­mä­ßig hin­weist: Unter­schei­den kann man gut zwi­schen Hirn und Herz, Kör­per und See­le, und doch trennt die Psy­cho­ana­ly­se die­se zu sehr, manch­mal soweit, dass die Exis­tenz des inne­ren Men­schen völ­lig geleug­net wird. Schuld und Scham: „Scham und Sün­de sind zwei ver­schie­de­ne Aspek­te der Fol­gen des Sün­den­fal­les, die sich von­ein­an­der nicht tren­nen las­sen. Es lohnt sich jedoch, Sün­de und Scham …