Monate: März 2014

Verlosung: 3x Mein Weg zum Ziel *BEENDET*

Der neue christ­li­che Ver­lag Edi­ti­on Ser­mon (die Sei­te befin­det sich noch im Auf­bau) hat soeben sein ers­tes Buch ver­öf­fent­licht. Es ist die Auto­bio­gra­fie von Heinz Flock, einem lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­ter der Zelt­mis­si­on in Han­no­ver (ÜZH). Das Buch ist ein sehr lesens­wer­tes evan­ge­lis­ti­sches Lebens­zeug­nis, des­halb möch­ten wir drei Exem­pla­re ver­lo­sen (eine Buch­be­spre­chung folgt in Kür­ze). Ab und zu besuch­te ich die Kir­che in mei­nem Hei­mat­ort. Und eigent­lich hät­te ich rund­um zufrie­den sein müs­sen, denn mei­ne Wün­sche und Lebens­zie­le erfüll­ten sich mit der Zeit weit mehr als erwar­tet. In stil­len Stun­den, wenn ich allei­ne war, stell­te sich jedoch in mei­nem Her­zen – trotz Wohl­stand und Fami­li­en­glück – eine Sehn­sucht nach etwas ein, das sich fast wie Heim­weh anfühl­te. Die­se uner­klär­li­che Lee­re ver­ging zwar nach eini­ger Zeit, aber ab und an kehr­te sie wie­der zurück. Der plötz­li­che Tod mei­nes ers­ten Soh­nes zer­stör­te dann alle mei­ne bis­he­ri­gen Vor­stel­lun­gen vom Leben und mach­te es plötz­lich völ­lig sinn­los für mich. Mein Herz zer­brach. Durch mein Schrei­en zu Gott in jener Not fand ich dann die Ant­wort, die zu einem sinn­erfüll­ten Leben mit einem …

NEU: Gottes 10 Gebote

Der seel­sorg­er­lich erfah­re­ne, volk­stüm­lich schrei­ben­de Autor betont die Bedeu­tung der ‘Zehn Wor­te’ für unse­re Zeit: Evo­lu­tion, Abtrei­bung, Jugend­prob­leme, Ster­be­hilfe, Part­ner­schaft, Ehe, Fam­i­lie und Sex­u­al­ität, auch Kriegs­di­enst, Macht­miss­brauch, Gier und Wirtschaft­skrim­i­nal­ität sind The­men, an denen der Autor die Aktu­al­ität der Gebo­te Got­tes deut­lich macht. Das Ziel die­ses eBooks ist zu zei­gen, dass Gott uns aus Lie­be ‘Spiel­regeln fürs Leben’ gege­ben hat und erwar­tet, dass wir wie­der­um; aus Lie­be zu ihm die Gebo­te als Säu­len christ­li­cher Frei­heit anneh­men, um im Cha­os der Wer­te­lo­sig­keit unse­rer Gesell­schaft wie leben­erneuernde geist­li­che Bio­to­pe zu wir­ken. Her­aus­ge­ber: Fol­gen Ver­lag, als eBook 3,90 EUR, ePub/Mobi, erhält­lich bei: ceBooks.de

Buchrezension: Rhino ist der Größte

Unse­re bis­her jüngs­te Blog­ge­rin Miri­am, 9 Jah­re, stellt heu­te ein Buch vor: In dem Buch Rhi­no ist der Größ­te geht es um Rhi­no, das Nas­horn, um Nhembo, den Ele­fan­ten und vie­le ande­re Tie­re im Dschun­gel Afri­kas. Rhi­no meint, er wäre der Größ­te und will zei­gen, dass er den Ande­ren weh tuen kann. Doch dabei ver­letzt er sich selbst oft. Aber Nhembo, der Ele­fant, ist viel wei­ser als Rhi­no das Nas­horn. Er änder­te sich dadurch, dass die Affen­zwil­lin­ge sei­ne Füße mit Wein­ra­ken ver­ban­den und er sie nicht zer­reis­sen konn­te. Aber Nhembo half ihm dann. Dadurch wur­de Rhi­no viel respekt­vol­ler zu den ande­ren Tie­ren. Mir hat das Buch gut gefal­len, denn man kann viel dar­aus ler­nen. Rhi­no ist am Ende viel bes­ser gewor­den und so wie er kön­nen auch Men­schen sich ver­än­dern. Miri­am Rem­pel, 9 Jahre

Buchrezension: Wenn unsere Eltern Hilfe brauchen

In dem Buch „Wenn unse­re Eltern Hil­fe brau­chen“ schreibt Bar­ba­ra Dea­ne aus ihrer eige­nen zehn­jäh­ri­gen Erfah­rung in der Pfle­ge ihrer Mut­ter und auch aus dem Erle­ben von vie­len Betrof­fe­nen. Von Jochen Loos (seit 2001 Lei­ter der Christl. Senio­ren­häu­ser Lüt­zeln in Bur­bach) wur­de es im Blick auf die Ver­hält­nis­se in Deutsch­land ange­passt und ergänzt. Es ist ein sehr aktu­el­les Buch, da die Zahl der älte­ren Men­schen, die Pfle­ge brau­chen, stän­dig wächst. Es rich­tet sich vor allem an Chris­ten im mitt­le­ren Alter, deren Eltern in die­ser Situa­ti­on sind und denen der Wil­le Got­tes wich­tig für ihr Han­deln ist. Jedes der elf Kapi­tel beginnt mit einem Bibel­text. Die zahl­rei­chen Bei­spie­le aus dem Erle­ben Betrof­fe­ner machen das Buch interessant.

Buchrezension: Echt Stark! — Ratgeber für Jungen

Der klei­ne Rat­ge­ber „Echt stark!“ für Jungs umfasst knap­pe 63 Sei­ten. Das Buch behan­delt im Gro­ßen und Gan­zen die Geschlecht­lich­keit von Jun­gen. Zuerst geht das Ehe­paar Peter und Alex­an­dra P. König auf die Sexua­li­tät an sich ein und stellt dar, wie sie einen Jun­gen ver­än­dert und dass sie an sich kei­nes­wegs etwas Ver­werf­li­ches ist. Jedoch beschrei­ben sie auch die Gefah­ren und Begier­den, die mit dem sexu­el­len Erwa­chen auf­le­ben. Sie geben kon­kre­te Tipps zum Flie­hen, beto­nen aller­dings auch, dass Flie­hen allein nicht aus­reicht. Man soll auch dem Guten nach­ja­gen, wie es im Vers in 2. Timo­theus 2,22 heißt. Anstatt zum Bei­spiel nur defen­siv zu sein und bei Ver­su­chun­gen weg­zu­lau­fen, ist es auch nötig sich offen­siv geist­lich wei­ter­zu­bil­den. Damit sind zum Bei­spiel das Bibel­stu­di­um, das Gebet, die gute Gemein­schaft unter Chris­ten und das Mis­sio­nie­ren für Chris­tus gemeint.

Magazinrezension: Der Zorn Gottes

Als Timo­­theus-Leser der ers­ten Stun­de erwar­te ich gespannt jeden Quar­tals­an­fang Post vom Beta­ni­en Ver­lag. Die bis­he­ri­gen Aus­ga­ben ent­hiel­ten nie eine Vor­schau, sodass das The­ma der nächs­ten Aus­ga­be immer eine Über­ra­schung war. Das ers­te Heft in 2013 stand unter dem gewich­ti­gen The­ma „Das Gesetz“. Es ist nicht unbe­dingt ein The­men­heft, mit dem man die brei­te Leser­schaft gewinnt. Doch die Auf­sät­ze in die­sem Heft haben das Leit­the­ma in einer Brei­te und Tie­fe erläu­tert, wie es nicht bes­ser in einem Maga­zin­for­mat mög­lich wäre. Die wei­te­ren Hef­te aus 2013 wid­me­ten sich moti­vie­ren­den und erbau­li­chen The­men wie „Vor­bil­der – Erstaun­li­che Bio­gra­fien und ihre bibli­sche Bedeu­tung“, „Gute Wer­ke – Wie wich­tig sind gute Taten für Erret­tung und Nach­fol­ge“ und „Gna­de – Die unter­schätz­te Leh­re von der Gna­de Got­tes“. Übri­gens, mein Lieb­lings­ma­ga­zin aus dem Jahr 2013 ist die Früh­lings­aus­ga­be mit erstaun­li­chen Biografien.

NEU: Der Bibelübersetzer Hermann Menge

Die Bio­gra­fie über Her­mann Men­ge (1841 – 1939) ist eine ein­fache Darstel­lung sei­nes Lebens, das sei­nen Ver­lauf vor allem in sei­nem Studierz­im­mer nahm. Ein Leben, das den­noch und vielle­icht ger­ade wegen sei­ner Beschei­den­heit groß und im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes gottge­seg­net genannt wer­den darf. Paul Olbricht zeich­net den Weg nach, wie aus einem welt­li­chen Sprach­wis­senschaftler ein bib­lis­cher The­ologe wird. Denn die let­zten 40 Jah­re sei­nes Lebens hat er bis zu sei­nem Tod an sei­ner Bibelüber­set­zung gear­bei­tet. “Es ist kein über­trie­be­nes Lob, wenn man der Men­­ge-Bibel das Zeug­nis der bes­ten Bibelüber­set­zung nächst der Luther­bibel aus­stellt.” E. Dicht Die Men­­ge-Bibel gilt bis heu­te als eine aus­geze­ich­nete Überset­zung. Wer nähe­re Bekan­ntschaft mit die­sem schlich­ten Gottes­mann schlie­ße möch­te, bekommt hier von sei­nem Kol­le­gen und Schwa­ger einen Ein­blick in sein Leben und sei­ne Wer­ke. Men­ge streb­te nicht nach Ruhm und Ehre. Wer ihn ken­nen­ler­nen wol­le, soll­te sich sei­ner Mei­n­ung nach lie­ber mit sei­ner Bibelüber­set­zung beschäfti­gen und sich durch die auf die­sem Wege gewon­ne­ne Ken­nt­nis zu Gott und zum Hei­land füh­ren zu las­sen — dann besit­ze man ein Wis­sen, das wirk­lichen Wert hat! Her­aus­ge­ber: Fol­gen Ver­lag, als eBook 2,90 EUR, ePub/Mobi, …

Schwamm drüber!

Es geht um das klei­ne Büch­lein „Schwamm drü­ber!“ von Tho­mas Sie­ling, einem Schul­lei­ter an einer christ­li­chen Schu­le in Gum­mers­bach, der aus sei­nem Erleb­nis­schatz meh­re­re kur­ze, lie­bens­wer­te Geschich­ten erzählt. Tho­mas Sie­ling hat einen recht jugend­li­chen und per­sön­li­chen Schreib­stil, der den Leser bewusst mit hin­ein­nimmt in das Gesche­hen. Also, es ist schon etwas Selt­sa­mes, was ich beim Lesen die­ses Buches erlebt habe. Eigent­lich habe ich es auch nur in die Hän­de bekom­men, weil mein Bru­der es mir warm ans Herz gelegt hat. Mit ent­spre­chend hohen Erwar­tun­gen begann ich nun mit der Lek­tü­re, ich fand die Geschich­ten auch ganz nett, aber irgend­wie woll­te der Fun­ke nicht über­sprin­gen, also zog sich auch das Lesen die­ses dün­nen Büch­leins über Wochen hin.

Buchrezension: Abraham Kuyper – moderner Calvinist, christlicher Demokrat

Um wen geht es in die­ser Bio­gra­fie? Bratt beschäf­tigt sich mit der schil­lern­den Grün­der­ge­stalt des nie­der­län­di­schen Neo-Cal­­vi­­nis­­mus, Abra­ham Kuy­per (1837−1920). Es ist wahr­lich nicht ein­fach, ein Por­trait die­ses viel­schich­ti­gen Lebens nach­zu­zeich­nen. Der Theo­lo­gie, Jour­na­list und Poli­ti­ker hat nicht nur die ers­te poli­ti­sche Par­tei der Nie­der­lan­de gegrün­det. Eben­so hat er eine Abspal­tung von der nie­der­län­di­schen refor­mier­ten Kir­che (Her­vorm­de Kerk) ange­führt sowie die Ver­ei­ni­gung mit einem abge­spal­te­nen Teil mit vor­an­ge­trie­ben. Er grün­de­te die Freie Uni­ver­si­tät Ams­ter­dam und war dort lan­ge Zeit Pro­fes­sor für Sys­te­ma­ti­sche Theo­lo­gie. Als stän­di­ges Sprach­rohr dien­ten die Zei­tun­gen, für die er unauf­hör­lich Bei­trä­ge pro­du­zier­te. Kuy­per stammt aus dem Haus eines Theo­lo­gen und stu­dier­te selbst als „Pro­vinz­ler“ an der renom­mier­ten Uni­ver­si­tät Lei­den Theo­lo­gie. Sei­ne Pro­mo­ti­on schrieb er über die Ekkle­sio­lo­gie des pol­ni­schen Refor­ma­tors Johan­nes à Las­co. Es han­del­te sich um die Erwei­te­rung eines Manu­skripts, für das er bereits frü­her einen Preis gewon­nen hat­te. Vor­aus­set­zung für die­ses Stu­di­um waren sei­ne aus­ge­zeich­ne­ten Kennt­nis­se der klas­si­schen Spra­chen, die ihn in die Lage ver­setz­ten ein Manu­skript in Latein zu ver­fas­sen. Wich­tig zu erwäh­nen ist sein Bekeh­rungs­er­leb­nis wäh­rend sei­nes ers­ten Pastorats …

NEU: Hermann Menge-Bibel als eBook

Die Men­­ge-Bibel ist textge­treu und gut ver­ständlich. Fast 40 Jah­re arbeit­ete Her­mann Men­ge an die­ser Überset­zung. Das Ergeb­nis ist eine lit­er­arisch hochw­er­tige und genaue Überset­zung. Die aus­führlichen Über­schrif­ten erle­ichtern das Bibel­studium und bie­ten Ori­en­tie­rung. Die­se eBook-Aus­­­ga­­be ent­hält den unverän­derten Text von 1939. Die­ses eBook ist opti­miert für dig­i­tales Lesen und bie­tet eine ein­fache und schnel­le Nav­i­ga­tion zu jedem Buch und Kapi­tel. Aus jedem Kapi­tel gelangt man mit einem Klick wie­der zurück zur Kapi­­tel-Navi­­ga­­ti­on und dann zur Inhalts­über­sicht. Her­aus­ge­ber: Fol­gen Ver­lag, Preis: 4,90 EUR, ePub/Mobi, erhält­lich bei: cebooks.de