Alle Artikel in: Weihnachten

Simon und der König im Stall — 24+2 Geschichten für den Advent

Update: Und wie­der ist 1. Dezem­ber. Die­ses Jahr grei­fen wir mit der Fami­lie wie­der zu dem bewähr­tem Advents­buch Simon und der König im Stall von Inken Wei­and. Die­se Geschich­ten bei Ker­zen­schein lesen und anschlie­ßend auf einer Flö­te (Weihnachts)-Lieder beglei­ten, dann ist man mit­ten­drin im Gesche­hen. So schön kann die Advents­zeit sein. Wer noch schnell ein Exem­plar für 4,99 Euro plus Ver­sand­kos­ten bestel­len möch­te, kann dies ger­ne hier tun: http://bit.ly/1ani0WF Hier folgt die Rezen­si­on vom 1. Dezem­ber 2012: Mit Kin­dern Advent und Weih­nach­ten zu fei­ern, ist etwas sehr Schö­nes. Sich inten­siv mit der Ver­hei­ßung des Erlö­sers zu beschäf­ti­gen und den Kin­dern das Evan­ge­li­um ins Herz zu legen, ist eine der höchs­ten Pflich­ten der Eltern. Auf der Suche nach gutem und alters­ge­rech­tem (für 3 – 5 jäh­ri­ge) Mate­ri­al bin ich auf eini­ge Bücher von Inken Wei­and gesto­ßen. Heu­te möch­te ich ihr Buch „Simon und der König im Stall. 24+2 Geschich­ten für den Advent“ vor­stel­len. Im ers­ten Erzähl­strang geht es um den klei­nen Jun­gen Simon. Simons Eltern sind Schaf­hir­ten und jeden Tag unter­wegs auf der Suche nach guten Wei­de­plät­zen. Was man …

Kotsch, Michael: Es muss nicht immer Schokolade sein

Um Weih­nach­ten ran­ken sich vie­le Bräu­che. Und es kom­men immer wie­der neue dazu. Man­che sind befrem­dend und merk­wür­dig. Ande­re wecken war­me Erin­ne­run­gen und haben einen direk­ten Bezug zum Sinn des erfolg­reichs­ten Fes­tes über­haupt. Ich fin­de es inter­es­sant, dass beken­nen­de Chris­ten mit vie­len ande­ren das Fest ähn­lich fei­ern. Chris­ten tun es, weil sie die Bedeu­tung des Fes­tes ken­nen und die ver­schie­de­nen Bräu­che christ­lich deu­ten. Die ande­ren fei­ern ein­fach aus Tra­di­ti­on und weil es so schön fei­er­lich ist. Hier kön­nen sich wun­der­ba­re Gele­gen­hei­ten erge­ben, auf die ursprüng­li­che Bedeu­tung des Fes­tes hinzuweisen.