Alle Artikel in: Kinderliteratur

Tipp: Der Sieg des Kreuzes

James Evans (1801 – 1846) war Missionar unter den Indianern an der Hudson Bay in Kanada und erfand für die Sprache eines Stammes eine eigene Schrift. Indianer bekehrten sich zu Christus und begannen nach Gottes guten Geboten für die Menschen zu leben. Eine Folge davon war, dass sie nun nicht mehr 7 Tage die Woche arbeiten wollten und stattdessen einen Tag heiligten. Sie feierten Gottesdienst und gebrauchten den Tag um sich auszuruhen und zu Kräften zu kommen. 1843 kam es zu einem Rennen zwischen den christlichen und den heidnischen Indianern. Sie ruderten mit ihren Kanus quer durch Kanada um bei den Rocky Mountains Felle abzuholen und diese vor Wintereinbruch zum Hafen der Handelsgesellschaft zu transportieren. Die Christen ruhten an jedem siebten Tag, die Heiden ruderten ohne einen Tag zu pausieren. Wer würde als erstes das Ziel erreichen? Segnet Gott Menschen, die seine Gebote halten und vermeintliche Nachteile aufgrund des Glaubens in Kauf nehmen? Eine wahre Geschichte aus dem Leben James Evans zum Thema Sonntagsheiligung und das der christliche Glaube Auswirkungen auf das gesamte Leben hat. …

Tipp: ABC-Serie für Kinder im Vorschulalter

In der säkularen Gesellschaft ist es weitestgehend Konsens, dass Kinder möglichst früh in den Genuss von „professionellen Bildungseinrichtungen“ gelangen. (Christliche) Eltern, die ihre Kinder nicht den (säkularen) Kindergärten überlassen, stoßen nicht selten auf Unverständnis und erstaunte Blicke. Wie und wo sollte der junge Nachwuchs das Ausmalen, Zahlen, Buchstaben etc. erlernen? Ganz einfach, zum Beispiel mit der ABC-Serie für Kinder im Vorschulalter von Martha Rohrer. Christliche Eltern, die (soweit es ihnen nur möglich ist) ihre Kinder möglichst lange in einer entschieden christlichen Atmosphäre im häuslichen Rahmen erziehen möchten, haben mit der jüngst erschienenen ABC-Serie erstklassiges Material, um Vorschulkindern grundlegende Bildung zu vermitteln. Die Serie besteht aus 6 DIN A4-Heften mit je 68 Seiten, die jeweils einen anderen Schwerpunkt haben: Abenteuer mit Büchern (Farben und Formen erlernen), Ausmalbilder zu biblischen Geschichten (Farben und Formen richtig anwenden), Mit Zahlen umgehen (Die Zahlen 1 bis 10), Machs sorgfältig! (Buchstaben formen und Anlaute erkennen), Auf allen unseren Wegen (Anwendungen aus den Heften A-D), Lösungen finden (Gewonnene Fertigkeiten einsetzen). Erschienen ist die Reihe im schweizerischen Verlag Edition Nehemia. Mögen diese Hefte …

Tipp: 1 Die Nacht im Wald/2 Das gestohlene Geld

Der besonders für Kinderbücher bekannte Samenkorn-Verlag hat mit den beiden Heften Die Nacht im Wald (1) und Das gestohlene Geld (2) eine neue Heftreihe begonnen. In der Reihe Gott hat alle Kinder lieb geht es in jedem Heft um ein Kind aus einem anderen Land. Die ersten beiden Hefte erzählen über die Länder Ukrainer und Kenia und bestehen aus einem Sachteil und einer Geschichte. Im Sachteil lernen die jungen Leser (ab 6) und Vorleser das Land kennen. Wo es liegt, welche Tiere und Pflanzen vorkommen, welche Sprachen gesprochen werden und welche Volksgruppen dort leben. Typisches Essen und ein Rezept werden vorgestellt und sogar Kinderspiele. Auch Sitten, Traditionen und typische Namen der Länder fehlen nicht. Zuletzt erfahren die Kinder von den größten Problemen im Land und woran die Menschen dort glauben. Die zweite Hälfte besteht aus einer spannenden Geschichte über ein Mädchen oder einen Jungen aus dem betrachteten Land und endet mit einigen konkreten Gebetsanliegen zum Land. Die Hefte sind mit Fotos und liebevollen Zeichnungen gestaltet und eignen sich sehr gut, um Kinder aus einer christlichen …

Entdecke die Bibel

Diese Kinderbibel ist nicht nur ein Kunstwerk, sondern half mir letzten Endes auch, Stabilität und Gleichmäßigkeit in die abendliche Familienandacht zu bringen: Die Bibel zeichnet sich durch viele Vorzüge aus: a) Insgesamt 365 Erzählungen, eine für jeden Tag des Jahres, davon ein drittel zum Neuen Testament b) Sprachlich eine hohe Nähe zum biblischen Text (Schlachter und Neue Luther 2009) c) auch üblicherweise weniger intensiv besprochene Geschichten werden ausführlich behandelt. So beschäftigen sich über 30 Geschichten mit dem Wirken der Apostel, und über 10 mit 2. Könige. d) Besonders hervorheben möchte ich die Abbildungen zu jedem einzelnen Kapitel, von geradezu rembrandtscher Qualität. Die Abbildungen in den Katalogen, lassen die Qulaität gar nicht erahnen, stellt sich doch beim Lesen heraus, dass für jedes Gemälde ein Leinwandbild erstellt wurde. In den Bildern zieht sich eine ‚Gleichmäßigkeit durch, so bleibt Petrus immer als Petrus und Johannes immer als Johannes identifiziert, was den Dialog mit den Kindern stärkt e) Jeweils drei Fragen zum weiter nachdenken runden jedes der 365 Kapitel ab f) Mehrere gut präparierte und kindergerechte Landkarten und ein …

Tipp: Benny das Arbeitspferd

Christliche Kinderbücher dienen im besten Fall nicht nur der Freude an einer interessanten Geschichte und ansprechenden Bildern, sondern üben einen Einfluss mit christlicher Weltsicht auf den Charakter des Kindes aus. Ein neuer Verlag aus Hessen hat sein erstes Buch veröffentlicht und dabei das Kinderbuch Benny das Arbeitspferd herausgegeben. Auf 40 Seiten erzählt die Autorin mehrerer Kinderbücher die Geschichte von dem Pferd Benny, der seine Arbeit auf dem Hof von Bauer Don nur unwillig tat und lieber nur spielen wollte. Erst als das Pferd keine Aufgabe mehr erhält und tagein und tagaus döst und faulenzt, merkt Benny, dass nur der schöne Dinge genießen kann, der auch Anstrengung und Arbeit kennt. Dass es sich um eine Übersetzung aus dem Amerikanischen handelt, fällt nicht auf. Die Zeichnungen von Nadia Brover sind natürlich und schön. Das Bilderbuch ist fest gebunden, hat dickes, hochwertiges Papier und verspricht Langlebigkeit. Mit diesem Buch ist dem Kleine Adler Verlag ein gelungener Einstand geglückt und es weckt Hoffnung, dass weitere Kinderbücher mit einer entschieden christlichen Weltsicht erscheinen werden. Benny das Arbeitspferd ist hochwertig gebunden …

Tipp: Die Kramerskinder

Womöglich inspiriert durch die erfolgreiche Kinderheftreihe „In der Waldstraße“ (Samenkorn Verlag), hat der Verlag Friedensstimme ebenfalls eine eigene Reihe gestartet: „Die Kramerskinder“. Zur Familie Kramer gehören: Mama und Papa Elias ist 12 Jahre alt. Er bastelt gerne mit Holz und hilft Papa oft im Garten. Philipp ist 10 Jahre alt. Spannende Bücher sind seine Lieblingsbeschäftigung. Melissa ist 7 Jahre alt und geht in die zweite Klasse. Sie mag kochen und malen. Betty ist mit ihren 5 Jahren schon eine kleine Hausfrau. Sie liebt es, ihre Puppen zu versorgen. Seit 2015 erscheinen regelmäßig neue Hefte in denen die Familie gemeinsam gewöhnliche und besondere Erlebnisse verleben. Beim Lesen und Betrachten der Hefte fällt das betont konservativ-christliche Weltbild auf. Dass zeigt sich zum Beispiel darin, dass die Mädchen und Jungen Aufgaben gemäß ihrer gottgegebenen und natürlichen geschlechterspezifischen Rolle einnehmen. Die Mädchen halten sich viel bei Mutter und Großmutter in der Küche auf, die Jungen unternehmen besonders viel mit Vater und Großvater. Eine wohltuende Alternative für genderverseuchte und radikalfeministische säkulare Kinderbücher :-). Jedes Heft hat 36 Seiten und kostet …

Tipp: Kinder-Mal-Bibel

Bei CV Dillenburg gibt es eine einzigartige Kinderbibel, die bereits in der 12. Auflage vorliegt. Das Besondere daran: Neben einem Erzähltext und drei Fragen auf der einen Seite, befindet sich auf der anderen Hälfte der Doppelseite ein passendes Ausmalbild. Der Verlagstext: 104 biblische Geschichten, chronologisch geordnet, zum Vorlesen und Ausmalen zu Hause oder in der Kinderstunde. Jeder Geschichte ist ein ganzseitiges Ausmalbild zugeordnet (auch als Kopiervorlage). Die Erzähltexte sind so formuliert, als würden die Geschichten von einer nahestehenden Person warmherzig nacherzählt. Es ist also kein einfach Nacherzählung in einfacher Sprache sondern eine indirekte Ansprache des zuhörenden oder selbst lesenden Kindes. Als Beispiel hier ein Auszug aus der Prüfung Abrahams: Abraham soll Isaak opfern Abraham und Sara haben ihren Sohn sehr lieb. Es ist schön, Kinder zu haben. Kann es sein, dass Abraham seinen Sohn viel mehr liebt als Gott? Das will Gott prüfen. Keine Sorge, die Prüfung geht gut aus. Die Fragen sind nicht zu einfach, passend für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren. Stand heute gibt es die Kinder-Mal-Bibel in 22 Sprachen. Der Preis …

Tipp: Neue christliche Malhefte

Malhefte mit christlichen Motiven werden anscheinend immer beliebter. Aus meiner Kindheit kenne ich die Malhefte des Christlichen Verlags Säemann. Zuletzt hat der Samenkorn Verlag die Malheft-Reihe In der Sonntagsschule gestartet (Format 20 x 27 cm), die inhaltlich an die Kinderheft-Reihe In der Waldstraße angelehnt ist. Die Hefte beinhalten jeweils ein Thema, wie „Das Weihnachtsfest“, „Das Erntedankfest“ und „Gott hört Gebet“. Auf 24 Seiten sind nicht nur viele Ausmalbilder, sondern wird zusätzlich eine Geschichte der Kinder aus der Waldstraße erzählt. Diese Hefte eignen sich gut für kleinere Kinder, da die Motive nicht zu fein sind. Der Verlag Friedensstimme hat inzwischen acht Malhefte veröffentlicht, die verschiedene Themen beinhalten. „Tierwelt“, „Helden der Bibel“ „Malheft für Jungen“, „Malheft für Mädchen“ um nur einige zu nennen. Die Hefte haben 24 Seiten (Format 19 x 26 cm) und enthalten Bildmotive und Bibelverse zum Ausmalen. Ich empfinde manche der Bildmotive als zu detailliert, kleineren Kindern wird ein sauberes Ausmalen schwerer fallen. Wer Wert auf Malhefte mit Motiven eines christlich-konservativen Weltbilds legt, ist mit dem Kauf dieser Malhefte sehr gut beraten. Die Hefte …

Tipp: Kinder Radio Doppeldecker

Womöglich kennt jeder die Ausmalkalender des Kinderbüros vom Missionswerk Werner Heuckelbach. Ich will gar nicht wissen, wie viele Ausmalbilder ich selbst in meiner Kindheit ausgemalt habe, dabei komme ich gar nicht aus christlichen Kreisen. Für die damals schönen Stunden möchte ich mich heute mit einem Artikel bedanken. Es gibt diese Hefte nämlich immer noch und irgendwie sind diese mit dem Kinder-Radio: Doppeldecker verbunden. Auf die Gefahr hin, dass sowieso jeder unserer Leser diese Beiträge kennt, möchte ich noch einmal auf die wertvollen Beiträge dieser Sendereihe hinweisen. Die Beiträge sind als Podcasts aber auch per Telefon oder Digitalradio verfügbar und erzählen von Bewohnern Winkelstädts, z. B. von Pitt dem Piloten von Lotte, einem Doppeldecker, den roten Milanen, einem Freundeskreis und vielen weiteren Einwohnern des Örtchens. Es sind mittlerweile so viele, dass man sich tatsächlich eine ganze Stadt samt Flughafen vorstellen kann. Im Kinderbüro-Shop kann man übrigens viel hochwertiges Verteilmaterial kostenfrei bestellen. Dies ist ein Werk, dass man durchaus auch mal mit seiner Spende unterstützen sollte! Ein interessanter Beitrag findet sich auch hier.

Welche Kinderbibel-Reihe ist die Beste?

Wir haben vor einigen Jahren unseren Kindern die Buchreihe Meine Lieblingsgeschichten der Bibel aus dem Verlag CMV gekauft, die aus 18 Bänden besteht und die bekanntesten Geschichten der Bibel kindgerecht darstellen. Inzwischen sind mindestens drei weitere Buchreihen mit Bibelgeschichten erschienen, was es Eltern nicht leicht macht, sich zu entscheiden. Daher möchte ich hier die vier wichtigsten Buchreihen kompakt vorstellen und mit einander vergleichen. Dabei gehe ich alphabetisch vor. Abenteuer der Bibel (CLV), 30 Bände, einzeln 4,90 EUR, im Set 125 EUR, ohne Altersangabe, zum Vorlesen ab 3 Jahren, Format 16,5 x 24 cm, Hardcover, je 32 Seiten