Alle Artikel in: Literatur

Nachruf für Helmuth Egelkraut

Am 2. Novem­ber 2018 ist Prof. Dr. Hel­muth Egel­kraut (02.05.1938 — 02.11.2018) plötz­lich ver­stor­ben. Die Nach­richt ereil­te mich uner­war­tet. Denn er war noch weni­ge Tage und Wochen vor­her aktiv und unter­wegs, um in Semi­na­ren und Gemein­den Vor­trä­ge zu hal­ten. Ich bin Gott sehr dank­bar, ihn in drei Semi­na­ren als Leh­rer gehabt zu haben. Es waren inten­si­ve Zei­ten […]

Das Problem mit dem Kanon…

...welches keines ist.

Die Pro­blem­stel­lung ist ein­fach: Offen­sicht­lich schrieb der Bischof Atha­na­si­us 367 einen Oster­brief, in wel­chem er die 27 Bücher des NT defi­nier­te. Die Fra­gen lie­gen auf der Hand. War also fast 350 Jah­re Unklar­heit dar­über, wel­che Bücher inspi­riert waren und wel­che nicht? Konn­te, als die Kir­che bereits ver­staat­licht wur­de (313 wur­de Kon­stan­tin der Gro­ße Ober­haupt der Kir­che), […]

Sensibilität und Dankbarkeit

Werke russischer Autoren

Da mein Vater ein Rus­se war und mei­ne Mut­ter eine Deut­sche ist, schwin­gen in mei­ner See­le zwei Sai­ten: Eine emo­tio­na­le, ver­spiel­te, auch etwas trau­ri­ge und eine ratio­na­le, küh­le und sach­li­che. Durch­aus ent­ste­hen damit Dis­so­nan­zen, im gro­ßen und gan­zen hat es aber vie­le Vor­tei­le mul­ti­kul­tu­rell auf­zu­wach­sen. Heu­te habe ich mich ent­schie­den eini­ge rus­si­sche Dich­ter vor­zu­stel­len, die […]