Alle Artikel in: Leserunde: Westminster Bekenntnis

Leserunde: Das Westminster Bekenntnis

Kapitel 6: Von dem Fall des Menschen, der Sünde und der Strafe dafür

Aus zwei Grün­den, möch­te ich Kapi­tel fünf, wel­ches lesens­wert ist, über­sprin­gen. Ers­tens muss ich  zuge­ben, dass eini­ge Din­ge mir dar­in ein­fach zu hoch sind, und ich in der Gefahr stün­de, beim Vor­neh­men einer Beschrei­bung den Inhalt nicht wei­ter zu erhel­len, son­dern nur zusätz­lich zu ver­dun­keln. Des Wei­te­ren wun­dert mich etwas, war­um das West­mins­ter Bekennt­nis Kapi­tel […]

Leserunde: Das Westminster Bekenntnis

Kapitel 4: Von der Schöpfung

Inter­es­sant: Der Rat­schluss Got­tes wird im West­mins­ter vor der Schöp­fung behan­delt. Bereits vor Grund­le­gung der Welt stand der Rat­schluss fest, so macht es z.B. die­se Stel­len deut­lich (Eph 1:4) wie er uns denn erwählt hat durch den­sel­ben, ehe der Welt Grund gelegt war, dass wir soll­ten sein hei­lig und unsträf­lich vor ihm in der Lie­be; […]

Leserunde: Das Westminster Bekenntnis

Kapitel 3 (Teil 2): Von Gottes Ewigem Ratschluss

Arti­kel 3.3 Erwäh­lung und Ver­wer­fung Das West­mins­ter Bekennt­nis hält an Got­tes akti­ver Erwäh­lung und Ver­wer­fung fest. Für mich per­sön­lich wur­de dies an Mal. 1,2 – 3 deut­lich: (Mal 1:2) Ich habe euch lieb, spricht der HErr. So sprecht ihr: „Womit hast du uns lieb?“ Ist nicht Esau Jakobs Bru­der? spricht der HErr; und doch habe ich Jakob […]

Leserunde: Das Westminster Bekenntnis

Kapitel 3 (Teil 1): Von Gottes Ewigem Ratschluss

Auf­grund der Not­wen­dig­keit einer umfang­rei­chen Ana­ly­se, kon­zen­triert sich die Leserun­de heu­te nur auf Arti­kel 3.1: Got­tes Rat­schluss. An der Leh­re von Got­tes Ewi­gem Rat­schluss gibt es nichts zu rüt­teln, voll­kom­men egal wel­che theo­lo­gi­sche Posi­ti­on, — und sei es sogar die katho­li­sche oder ortho­do­xe -, du einimmst. Es ist näm­lich klar, dass Gott alle Din­ge vor­her­weiß. Es ist […]

Leserunde: Das Westminster Bekenntnis

Kapitel 2: Von Gott und seiner Dreieinigkeit

Arti­kel 2.1: Der wah­re Gott Die­sen Arti­kel habe ich fol­gen­der­ma­ßen visua­li­siert: Hier ist wirk­lich kein Wort zu viel. Theo­lo­gie, die bei Gott ihren Anfang nimmt, ist rech­te Theo­lo­gie. Sie soll uns zum Stau­nen und zur Anbe­tung brin­gen. Gott ist nicht so Lie­be wie wir, die wir in Hass und Neid oft­mals lieb­los wer­den, son­dern Lie­be […]

Leserunde: Das Westminster Bekenntnis

Kapitel 1: Von der Heiligen Schrift

Arti­kel 1.1: Die gött­li­che Offen­ba­rung Durch­aus evan­ge­li­kal fängt das West­mins­ter Bekennt­nis mit der Beschrei­bung der Gött­li­chen Schrift. Klar wird im ers­ten Absatz deut­lich gemacht, dass es für die Gemein­de Got­tes Weg ist, Ihr sei­nen Wil­len mit­zu­tei­len. Kein Platz bleibt für Schwär­me­rei. Libe­ra­len Theo­lo­gen ist dies durch­aus ein Dorn im Auge. So wird z.B. die Chi­ca­go […]

Westminster Bekenntnis (1647)

Ankündigung einer Leserunde

Lan­ge ist es her, als nimm-lies.de sei­ne letz­te Leserun­de hat­te. Das soll 2018 bes­ser wer­den. Ich sehe es als Füh­rung, dass ich in letz­ter Zeit regel­mä­ßig auf das West­mins­ter Bekennt­nis hin­ge­wie­sen wur­de, so möch­te ich die­ses auch mit den Lesern die­ses Blogs bespre­chen. Das West­mins­ter Bekennt­nis ist in 33 Kapi­tel auf­ge­teilt, die gut ein­zeln betrach­tet […]