Alle Artikel in: Interviews

Übersicht: Verlage stellen sich vor

Verlags-Interviews im Überblick

Vie­le gera­de bibel­treu aus­ge­richtete klei­ne Ver­lage wer­den in der brei­ten evan­ge­li­ka­len Öffent­lich­keit (noch) nicht aus­rei­chend wahr­ge­nom­men. Die­sen Ver­la­gen wol­len wir hier auf NIMM UND LIES eine Platt­form bie­ten. In der Ver­gan­gen­heit haben bereits eini­ge Ver­le­ger Fra­gen beant­wor­tet und dabei einen Ein­blick in die Arbeit und Her­aus­for­de­run­gen von klei­nen Ver­la­gen gewährt. In die­sem Bei­trag sind alle […]

Zehn Fragen an Alexander vom Stein

Autor von CREATIO

1. Wie kamen Sie dazu Bücher zu schrei­ben? Den Anstoß dazu gaben Schöp­fungs­se­mi­na­re in einem Frei­­zeit-Zen­­trum. Ich habe immer sehr viel Mate­ri­al als Lose-Blatt-Sam­m­­lung vor­be­rei­tet gehabt. Da lag der Gedan­ke nahe, das Gan­ze zu einem Buch zu ver­ar­bei­ten. Ich brauch­te aber noch viel Ermu­ti­gung. Am Ende ist CREATIO dar­aus gewor­den, ein Buch zur Schöp­fungs­leh­re. 2. […]

Zehn Fragen an Johannes Ramel

Ein Priester findet Gott

Vor vie­len Jah­ren (mir scheint fast in grau­er Vor­zeit) war ich eini­ge Tage beim Evan­ge­li­schen Mis­si­ons­dienst Die Weg­be­rei­ter als Aus­hil­fe zum Fly­er fal­ten und Umschlä­ge bekle­ben. Damals war der alte Bru­der Ost­row­ski nicht nur am Leben son­dern noch ganz aktiv im Dienst und er hat­te eine Viel­zahl an klei­nen und grö­ße­ren Schrif­ten, die man mit­neh­men durf­te. […]

Zehn Fragen an Jerry Bridges

Der Autor von "Streben nach Heiligung" und "Gott vertrauen" im Gespräch

Die bei­den Bücher „Stre­ben nach Hei­li­gung“ und „Gott ver­trau­en“ sind eigent­lich Klas­si­ker christ­li­cher Lite­ra­tur. Lei­der hat man Brid­ges‘ Bücher hier in Deutsch­land fast schon aus den Augen ver­lo­ren. Viel­leicht hilft die­ses Inter­view dabei, auf die­sen Autor wie­der auf­merk­sam zu wer­den. 1. Wie kamen Sie dazu, Bücher zu schrei­ben? Ich habe durch schwe­re Erfah­run­gen gelernt, dass […]

Zehn Fragen an Andreas Fett

Der Leiter des Freizeitheims Schoppen und bekannter Autor im Gespräch

Der lang­jäh­ri­ge Frei­zeit­lei­ter aus Schop­pen hat vor eini­ger Zeit einen per­sön­li­chen Lebens­be­richt ver­öf­fent­licht unter dem Titel, Ja, Vater. Des­wei­te­ren ist vor kur­zem eine Kurz­ge­schich­ten­samm­lung für Teen­ager erschie­nen: Fese­lut­ter für lun­ge Jeu­te. 1. Wie kamen Sie dazu Bücher zu schrei­ben? Der Anstoß war ein Brief von Freun­den. Sie schrie­ben: „Könn­te das, was ihr mit Gott erlebt habt, […]

Zehn Fragen an Alexander Strauch

Der Autor von "Biblische Ältestenschaft" im Gespräch

Über 200.000 mal wur­de Alex­an­der Strauchs Buch „Bibli­sche Ältes­ten­schaft“ in der gan­zen Welt ver­kauft. In Deutsch­land ist er unter ande­rem für die Bücher „Der neu­tes­ta­ment­li­che Dia­kon“ und „Platz ist in der kleins­ten Hüt­te bekannt“ (Vor etwa einem hal­ben Jahr ganz neu in einer schö­nen Har­d­­co­­ver-Ver­­­si­on erschie­nen). 1. Wie kamen Sie dazu Bücher zu schrei­ben? Die Ver­wir­rung über das […]

Zehn Fragen an Eberhard Platte

Der langjährige Referent ist für seine zahlreichen Seminare und Publikationen bekannt

Bru­der Eber­hard hat sich bereit erklärt, unse­re zehn Fra­gen zu beant­wor­ten. 1. Wie kamen Sie dazu Bücher zu schrei­ben? Als gelern­ter Schrift­set­zer und als selb­stän­di­ger Gra­­fik-Desi­g­ner hat­te ich schon immer mit Büchern und Ver­la­gen zu tun. Auch habe ich ger­ne und viel gele­sen. Neben­be­ruf­lich bin ich seit Jah­ren in vie­len Gemein­den zu Semi­na­ren und Bibel­aben­den […]

Zehn Fragen an Winfried Borlinghaus

Langjähriger Studentenreferent beim DCTB im Interview

1. Wie kamen Sie dazu lite­ra­risch aktiv zu wer­den? Bis­her habe ich noch kein eige­nes Buch geschrie­ben, eher Arti­kel in Zeit­schrif­ten, klei­ne­ren Büchern mit meh­re­ren Auto­ren und im Inter­net 2. Ist  aktu­ell ein Buch­pro­jekt geplant? Es bleibt eher bei der Ant­wort auf Fra­ge eins. 3. In wel­chem Bereich sehen Sie die größ­te Not in der […]

Berger: Die größte Her­aus­for­de­rung ist es wohl, unse­rem HERRN treu zu bleiben

Der Verlag Edition Nehemia stellt sich vor

NIMM UND LIES: Lie­ber Herr Ber­ger, „Edi­tion Nehe­mia“ ist ein jun­ger Ver­lag. Wie kamen Sie dazu, einen neu­en Ver­lag zu grün­den? Chris­toph Ber­ger: Ich wür­de nicht sagen, dass wir die Idee hat­ten, einen Ver­lag zu grün­den. Er wuchs viel mehr aus einer loka­len Bücher­ar­beit her­aus. Den Ver­lag Edi­tion Nehe­mia in die­ser Form als Stif­tung gibt […]

G. Setzer: Die Intoleranz der Toleranten wird die Arbeit christlicher Verlage einschränken

Der Verlag CSV stellt sich vor

NIMM UND LIES: Lie­ber Ger­rid Set­zer, wie lan­ge gibt es die Christ­li­che Schrif­­ten-Ver­­brei­­tung (CSV) bereits? Erzäh­len Sie uns etwas über die Grün­dung! Ger­rid Set­zer: Die Tätig­keit des Ver­la­ges geht zurück in das Jahr 1950. Seit 1972 besteht die heu­ti­ge Fir­mie­rung „Christ­li­che Schrif­ten­ver­brei­tung e.V.“ NIMM UND LIES: Wie sieht Ihr Ver­lags­pro­gramm aus? Wo lie­gen die Schwer­punk­te? […]