Alle Artikel in: Infografiken

Ressourcen zur Bundestheologie

„As the dis­pen­sa­tio­nal per­spec­ti­ve is being eva­lua­ted, it should not be for­got­ten that covenant theo­lo­gi­ans and dis­pen­sa­tio­na­lists stand side by side in affir­ming the essen­ti­als of the Chris­ti­an faith. Very often the­se two groups wit­hin Chris­ten­dom stand alo­ne in oppo­si­ti­on to the inroads of moder­nism, neo-evan­­ge­­li­­ca­­lism, and emo­tio­na­lism. Covenant theo­lo­gi­ans and dis­pen­sa­tio­na­lists should hold in hig­hest regard the scho­l­ar­ly and evan­ge­li­cal pro­duc­ti­vi­ty of one ano­t­her. It may be hoped that con­ti­nuing inter­chan­ge may be based on love and respect.“ Robert­son, O. P. (1980). The Christ of the Coven­ants (S. 201 – 202).  Aktu­ell möch­te ich ver­tieft in das Leben Abra­hams ein­tau­chen. Das Leben Abra­hams zir­ku­liert um den Bun­des­schluss mit Gott. Im zwölf­ten Kapi­tel wird Segen ver­hei­ßen, im fünf­zehn­ten Kapi­tel ein­sei­tig durch Gott bestä­tigt, im sieb­zehn­ten bekommt Abra­ham das Bun­des­zei­chen und einen neu­en Namen, und nach­dem er sei­ne Treue und Hin­ga­be („wand­le vor mir und sei fromm“, 1 Mo. 17,1) beweißt, bekräf­tigt Gott sei­ne Ver­hei­ßun­gen mit einem Schwur. „Die aus dem Glau­ben sind, das sind Abra­hams Kin­der.“ (Gal. 3,7) Vor eini­gen Jah­ren mach­te J. Ligon Dun­cans Buch „Covenant Theology“ …

Jerobeam, König von Israel

Mit die­sem Arti­kel ver­fol­ge ich vor allem zwei Zie­le: Zum einen möch­te ich auf die Viel­sei­tig­keit und Far­be bibli­scher Berich­te hin­wei­sen. Per­sön­lich­kei­ten und his­to­ri­sche Bege­ben­hei­ten wer­den mit einer ein­ma­li­gen Deut­lich­keit und Klar­heit aus­ge­ar­bei­tet. Dies möch­te ich am Bei­spiel Jero­beams dar­stel­len. Zudem möch­te ich auch an ent­schei­den­den Stel­len auf wei­ter­füh­ren­de Lite­ra­tur ver­wei­sen, die oft ein Schlüs­sel sein kann, bibli­sche Tex­te bes­ser zu ver­ste­hen. Immer dann ist Lite­ra­tur gut, wenn Sie uns Zugang zur hei­li­gen Schrift gibt und uns hilft Zusam­men­hän­ge bes­ser zu erken­nen. Dazu Jero­beam, der Sohn Nebats, ein Ephrai­mi­ter von Zere­da, Salo­mos Knecht (und sei­ne Mut­ter hieß Zeru­ga, eine Wit­we), der hob auch die Hand auf wider den König. Und das ist die Sache, dar­um er die Hand wider den König auf­hob: da Salo­mo Mil­lo bau­te, ver­schloss er die Lücke an der Stadt Davids, sei­nes Vaters. Und Jero­beam war ein streit­ba­rer Mann. Und da Salo­mo sah, dass der Jüng­ling tüch­tig war, setz­te er ihn über alle Last­ar­beit des Hau­ses Joseph. (1. Kön 11, 26 – 28)

Die Autoren der Bibel [Infografik]

Wel­cher Autor der Bibel hat den längs­ten Text zur Bibel bei­getra­gen? Die Ant­wort ist nicht schwer. Doch was ist das längs­te Buch der Bibel? Wenn du jetzt an die Psal­men denkst, dann liegst du fast rich­tig. Immer­hin neh­men die Psal­men den drit­ten Platz ein mit 30.147 Wor­ten. Auf Platz 2 steht das Buch Gene­sis (1. Mose). Und auf dem ers­ten Platz steht ein Buch, dass fast 3000 Wor­te mehr hat als die Psal­men. Auf der fol­gen­den Info­gra­fik fin­dest du die Auf­lö­sung. Ich bin total begeis­tert von der Mög­lich­keit, die Info­gra­fi­ken von Jef­frey Kranz von overviewbible.com für NIMM UND LIES über­set­zen und ver­öf­fent­li­chen zu dür­fen. Jef­frey hat in vie­len Stun­den mit der Logos Bibel­soft­ware inter­es­san­te Daten gesam­melt, gefil­tert und gra­fisch auf­be­rei­tet. Was dabei her­aus­ge­kom­men ist, wird hier nach und nach ver­öf­fent­licht. Ich ver­fol­ge damit das Ziel, Fak­ten zur Bibel auf leicht ver­dau­li­che Wei­se zu ver­mit­teln. Die­se Gra­fi­ken laden zum Ver­wei­len, Nach­den­ken und Über­prü­fen ein. Und nicht zuletzt: Nimm und lies die Bibel! Tei­len ist erwünscht. Wer die Gra­fik in sei­nen Blog ein­bet­ten möch­te, kann den am Ende des …