Blognews
Kommentare 4

Blo­gnews 17/06/2011

Joel-Media – Die christ­li­che Ver­lags­welt wächst wei­ter. Nach­dem wir kürz­lich den BOAS-Ver­lag vor­stell­ten, möch­ten wir auf den neu gegrün­de­ten Ver­lag Joel-Media hin­wei­sen. Joel-Media hat meh­rere Schwer­punkte. Wert­volle, ver­grif­fene Bücher sol­len zum güns­ti­gen Preis neu  auf­ge­legt wer­den. Aber auch (noch) unbe­kannte Auto­ren sind ger­ne will­kom­men. Außer­dem küm­mert sich Joel-Media um die Digi­ta­li­sie­rung von Büchern, MC und ande­ren Medi­en und erstellt im Auf­trag E-Books für Ver­lage. Ver­ant­wort­lich für Joel-Media ist Rudolf Klock­ner. In Kür­ze mehr auf nimm-lies.de.

CLe­Ver­Bibel – Ein neu­es Bibel­soft­ware-Pro­gramm steht in den Start­lö­chern. Die Christ­li­che Lite­ra­tur-Ver­brei­tung (CLV) arbei­tet an einer Soft­ware, die zum digi­ta­len Bibel­stu­di­um anrei­zen möch­te. CLe­Ver ist mit zahl­rei­chen wort­ge­treu­en Bibel­über­set­zun­gen bestückt. Dazu zäh­len unter ande­rem die neue und alte Schlach­ter-Über­set­zung, Elber­fel­der-Ver­sio­nen und die eng­li­sche Dar­by Bibel. Wei­ter befin­den sich vie­le Kom­men­ta­re, Lexi­ka und Stu­di­en­hil­fen im Umfang von CLe­Ver. Zur Zeit befin­det sich die Soft­ware in der Beta-Pha­se und kann von Inter­es­sier­ten kos­ten­los getes­tet wer­den. Vor­aus­sicht­lich im Okto­ber soll CLe­Ver  zum güns­ti­gen Preis erhät­lich sein.

Timo­theus — Du hast noch nicht an der Ver­lo­sung des Timo­theus Maga­zin teil­ge­nom­men? Dann hol es gleich nach indem du hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt: Timo­theus-Ver­lo­sung

4 Kommentare

  1. Joschie sagt

    Ich habe mir mal die Sei­te von Joel Medi­en angeschaut.Da bin da auf Aus­sa­gen gestos­sen wie die­se.
    „-Wert­voll — Der Inhalt muß einen ech­ten Mehr­wert bie­ten“
    Was ist der ech­te Mehr­wert eines Buches? Gibt es auch einen Fal­schen?

    „-Wahr — Die Aus­sa­gen müs­sen im Ein­klang mit der Bibel ste­hen“
    Das liest sich gut aber wer ent­schei­det ob ein Buch mit Lehr­fra­gen im Ein­klang mit der Bibel steht.

    „-Die Aus­wahl der Bücher wird in unse­rem Team von ech­ten Insi­dern gemacht“.
    Wer sind die ech­ten Insi­der und was ihre lehr­mä­ßi­ge Aus­rich­tung? Gibt es auch fal­sche Insi­der?

  2. Hal­lo Joschie,

    zu Fra­ge 1 und 2: Ich wür­de die­se Aus­sa­gen ein­dach als Wunsch und Ziel der Ver­ant­wort­li­chen deu­ten. Es ist klar, dass dabei nicht auto­ma­tisch zu rich­ti­gen Ent­schei­dun­gen, ech­tem Mehr­wert und rich­ti­ger Leh­re garan­tiert ist. Aber allei­ne die For­mu­lie­rung sol­cher Zie­le spricht FÜR die Ver­ant­wort­li­chen. Nicht jeder christ­li­che Ver­lag hät­te sich für so eine For­mu­lie­rung ent­schie­den.

    zu Fra­ge 3: Das hät­te ich auch ger­ne gewusst. Aber viel­leicht gibt es bald noch mehr Infor­ma­tio­nen von­sei­ten des Ver­lags.

    alex

  3. Joschie sagt

    Hal­lo Alex!
    Was ist ein ech­ter Mehr­wert?
    Die Bezeich­nung christ­li­cher Ver­lag ist heu­te lei­der der Art belie­big geworden.Wie ande­re Bezeich­nun­gen wie evan­ge­li­kal auch.Verlage die eine kla­re lehr­mä­ßi­ge Aus­rich­tung habe sind für den Leser bes­ser einzuschätzen.Mir ist das alles zu schwam­mig, was da steht auf die­ser Seite.Warten wir mal, ab was da an Büchern kommt.Sie brau­chen einen lan­gen Atem in dem was sie sich vor­ge­nom­men haben.Ich habe mei­ne Erfah­run­gen gemacht da ich gera­de ein Buch auf die­sen Weg beglei­tet haben.

Hinterlasse einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.