Biblische Lehre, Biografien, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Besprechung: Luther für Eilige

Seine wichtigsten Werke kurz & knackig

Das Refor­ma­ti­ons­jahr 2017 hat unzäh­li­ge Bücher über Luther und die Refor­ma­ti­on in die Buch­hand­lun­gen und Online­shops beför­dert. Der Pfar­rer Fabi­an Vogt hat für Wenig­le­ser und Eili­ge das gleich­na­mi­ge Buch geschrie­ben.

Nach einem kur­zen Abriss über Mar­tin Luthers Leben stellt der Autor aus dem umfang­rei­chen Werk Luthers zwölf wich­ti­ge Tex­te vor. Vogt zitiert Luther in vie­len über­wie­gend ein­zel­nen Sät­zen und ord­net sie ein. Manch­mal wird nicht ein­deu­tig klar, ob Luthers Aus­sa­gen zusam­men­ge­fasst wer­den, oder es sich um Gedan­ken des Auto­ren han­delt.

Ein Regis­ter ermög­licht das Nach­schla­gen von bestimm­ten Begrif­fen. Was ich bedaue­re, ist die eher bibel­kri­ti­sche Hal­tung des Autors, die sich an eini­gen weni­gen Stel­len nie­der­schlägt. Dass Luther zum Bei­spiel lehr­te, dass nur ein Mann und eine Frau hei­ra­ten könn­ten, ord­net Vogt dahin­ge­hend ein, dass er nun ein­mal ein Kind sei­ner Zeit war (S 103).

Beson­ders im „Aus­blick“ am Ende des Buches ver­mis­se ich „Allein die Schrift“ als Schwer­punkt in Luthers Leben und Werk. Statt­des­sen trifft der Leser auf typisch modern-evan­ge­lisch-kirch­li­che Sät­ze wie „Was von dem, was unse­re Gemein­den und Kir­chen­lei­tun­gen tun, bringt Jesu Bot­schaft von der Lie­be und der Frei­heit wirk­lich vor­an?“ (S.134) „Habe Mut zur Ver­än­de­rung“, „Refor­ma­ti­on heißt, die Welt und den Glau­ben immer wie­der neu­gie­rig zu hin­ter­fra­gen, sich nicht mit Vor­han­de­nem zufrie­den­zu­ge­ben, son­dern zu prü­fen, ob die tra­dier­ten Vor­stel­lun­gen noch pas­sen.“ (S. 135)

Was beson­ders die oft glau­bens­lo­sen evan­ge­li­schen Kir­chen in Deutsch­land brau­chen ist eine Refor­ma­ti­on und ein Zurück zu Got­tes Wort. Hier sieht der Autor anschei­nend kei­nen wesent­li­chen Refor­ma­ti­ons­be­darf.

Wer sich tat­säch­lich nur einen Über­blick über eini­ge der wich­tigs­ten Tex­te Luthers ver­schaf­fen möch­te, wird mit die­sem Buch sein Ziel errei­chen. Für mich war es ein Appe­tit­an­re­ger um eini­ge der Tex­te des Refor­ma­tors in Gän­ze zu lesen.

Das Buch ist bei Chris­mon erschie­nen und kos­tet 10 EUR.

Hinterlasse einen Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.