Interviews
Schreibe einen Kommentar

10 + 1 Fragen an Gerhard Maier

Landesbischof i.R. und Autor

80 Jah­re ist Dr. Ger­hard Mai­er 2017 gewor­den. Zwi­schen 2001 und 2005 war er Lan­des­bi­schof in der evan­ge­li­schen Lan­des­kir­che, der letz­te der Lei­ter der EKD (so wur­de mir von einem Bibel­kri­ti­ker ver­si­chert), der noch an einem fun­da­men­ta­lis­ti­schen Bibel­ver­ständ­nis fest­hielt. 

Vor allem ist er aber für sei­ne hoch­wer­ti­gen Bücher bekannt, z.B. „Bibli­sche Her­me­neu­tik“ und die Wei­ter­füh­rung des „Lexi­kon zur Bibel von Fritz Rien­ecker. Vor allem dürf­te sein Kom­men­tar „Edi­ti­on C“ bekannt sein.

Ger­hard Mai­er schrieb uns auf unse­re übli­chen Fra­gen: „Anbei ver­su­che ich, Ihre Fra­gen — wegen der Arbeits­be­las­tung nur kurz — zu beant­wor­ten.“ Hut ab vor einem Mann, der in die­sem hohen Alter immer noch alle sei­ne Kraft in das Werk Chris­ti steckt!  Nun die Ant­wor­ten: kurz, aber nicht weni­ger lesens­wert.

  1. Wie kamen Sie dazu Bücher zu schrei­ben?

Infol­ge der Anfra­gen und Auf­trä­ge, die ich erhielt.

  1. Ist aktu­ell ein Buch­pro­jekt geplant?

Even­tu­ell eine Kurz-Bio­gra­phie.

  1. Nen­nen Sie uns ihre 3 Lieb­lings­bü­cher (neben der Bibel)?

Irena­eus Adver­sus hae­re­ses

Euse­bi­us Kir­chen­ge­schich­te

Eugen Grad­mann, Kunst­wan­de­run­gen in Würt­tem­berg und Hohen­zol­lern

  1. Wel­che Bücher / Wel­ches Buch wür­den Sie nicht noch ein­mal lesen?

Habe aus allen wenigs­tens einen Gedan­ken zum Nach­den­ken mit­ge­nom­men.

  1. In wel­chem Bereich sehen Sie die größ­te Not in der heu­ti­gen Chris­ten­heit und wo(und/oder) wie könn­te man da am bes­ten einschreiten/helfen?

Man­geln­des Bibel­wis­sen

  1. Wie beur­tei­len Sie den refor­ma­to­ri­schen Auf­bruch unter vie­len Chris­ten aktu­ell?

Gibt es in der Band­brei­te der Refor­ma­ti­on nicht.

  1. Wie wur­den Sie Christ?

In der Ver­kün­di­gungs­wo­che eines Evan­ge­lis­ten des ev. Jugendwerks/CVJM.

  1. Was bedeu­tet für Sie „Christ sein“?

Jesus nach­fol­gen und Men­schen für Jesus gewin­nen.

  1. Wor­in sehen Sie Grund­la­gen für geist­li­ches Wachs­tum?

Akzep­tie­ren kön­nen, Freu­de des Glau­bens nicht ver­lie­ren.

  1. Wel­che his­to­ri­sche Per­son wür­den Sie ger­ne Tref­fen und wel­che Fra­gen wür­den Sie mit die­ser bespre­chen wol­len?

Alle his­to­ri­schen Per­so­nen sind inter­es­sant, habe aber kei­nen aktu­el­len Wunsch nach einer Begeg­nung, da die Zei­ten längst anders gewor­den sind.

  1. Ist Theo­lo­gie Exper­ten­sa­che?

Nein, Jeder Glau­ben­de braucht auch eine Theo­lo­gie.


Unse­re Rei­he „10 Fra­gen an“ wird in „10+1 Fra­gen an“ umge­wan­delt. Neben den 10 glei­chen Fra­gen ver­sucht die letz­te Fra­ge genau­er nach­zu­schau­en.

Hinterlasse einen Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.