Leben als Christ
Kommentare 2

Alex & Brett Harris: Yes you can

Dieses Buch ist eine einzige Provokation auf die verschwendeten Leben vieler junger (Christen-)Menschen. Als ich dieses Buch las, stellte sich mir eine wesentliche Frage. Wieso ist das Buch nach dem Erscheinen in deutscher Sprache 2009 immer noch weitgehend unbekannt? Wenn auch du zu denen gehörst, die jeden Tag Stunden auf Facebook verbringen, dann ist das Buch für Dich!

Thema und Inhalt

Alex und Brett sind Brüder und mit 19 Jahren selber mitten drin im jungen Leben. Sie schreiben als Jugendliche für junge Menschen und wollen vor allem eins: Junge Christen vor dem vergeuden ihrer besten Jahre bewahren.

Zuerst räumen die beiden Autoren mit einem Mythos auf. Seit wann gibt es eigentlich Teens? Bis ins 20. Jahrhundert war der Mensch entweder Kind oder Erwachsener. Mädchen und Jungs wurden mit Erreichen der Pubertät zur Erwachsenenwelt gezählt. Erst im 20. Jahrhundert wurde durch gesellschaftliche Umwälzungen eine neue Kategorie definiert. Der Teenager wurde erfunden.

Ein junger Mensch, dessen Wünsche und Fähigkeiten eher die eines Erwachsenen sind, der jedoch keine Verantwortung übertragen bekommt und keine wirklichen Aufgaben hat. S. 40

Die Erwartungen an einen Jugendlichen sind heute enorm gering. Viele Eltern sind froh, wenn es zu keinen Extremausfällen der Rebellion kommt. Das bedeutet, dass der Jugendliche irgendwie von Jugendsünden wie Drogen, Alkohol, Rauchen, Trinken usw. verschont bleibt. Das sollten wir uns bewusst werden:

Während dieser Zeit erwartet die Gesellschaft kaum etwas von Jugendlichen – außer Schwierigkeiten. Auf keinen Fall erwartet sie, dass Teenager kompetent, reif und nützlich sind. S. 42

Und hier setzen Alex und Brett an. Sie fordern zur Rebelution auf. Zur Rebellion gegen die Rebellion. In fünf Punkten wird eine Anleitung zur Rebelution gegeben.

Dinge, die dich aus deiner Kuschelecke holen – Risiken eingehen, um zu wachsen.

Dinge, die du nicht alleine tun kannst – große Träume haben.

Dinge, die die Erwartungen sprengen – die Messlatte hoch legen.

Dinge, die sich nicht sofort rentieren – im Kleinen treu und sauber sein.

Dinge, die sich von der Masse abheben – für das Richtige Farbe bekennen. S. 232

Im dritten Teil des Buches bekommt der Leser einen Blick in die Geschichten von Teenagern die bereits mit der Rebelution begonnen haben. Außerdem konfrontieren die Beiden mit der Frage, wie es wohl wäre, wenn eine neue Generation Salz und Licht wird. Indem sie die drei Säulen der Rebelution in sich verbindet: ein Jesus ähnlicher Charakter, echte Kompetenz und großartige Teamarbeit. S. 233

Sprache, Stil und Cover

Im Gegensatz zum amerikanischen Original zieren Alex und Brett mitunter das Buch. Vermutlich weil die beiden in deutschsprachigen Breitengraden noch wenig bekannt sind. Der Titel ist für meinen Geschmack alles andere als originell gewählt. „Yes you can“ ist als Wahlkampfmotto einfach zu stark politisch behaftet.

Autor

Alex & Brett Harris sind jüngere Brüder von Joshua Harris, der unter anderem das Buch „Ungeküsst und doch kein Frosch“ geschrieben hat. Ein Buch über den Sinn des Lebens, auch ohne zwangsweise eine Beziehung mit dem anderen Geschlecht zu führen.

Fazit

Wie auch schon eingangs erwähnt: „Yes you can“ ist eines der besten Bücher der letzten Jahre mit spezieller Ausrichtung an junge Menschen. Es fordert heraus und lenkt den Blick auf die Hingabe an Gott. Auch wenn dieses Wort (soweit ich mich erinnern kann) kein einziges Mal vorkommt, so ist das die zentrale Botschaft: Lass dich nicht treiben und lasse Gott etwas aus deinem Leben machen. Zu seiner Ehre.

Es ist keine theologische Abhandlung. Eher ein heftiger Appell gegen die Verschwendung des jungen Lebens.

Eine kleine Einschränkung muss ich dabei machen. Der Musikstil, der an einigen Stellen (z.B. S. 200) vermittelt wird, entspricht nicht meinem Verständnis von christlicher Musik. Auch mit vielen Beispielen im Zusammenhang mit politischem Wahlkampf werden nicht alle etwas anfangen können.

Das Buch ist vor allem an Teens und Jugendliche ab 12 Jahren gerichtet. Ich wünsche mir, dass viele sich durch dieses Buch inspirieren lassen. Mach mit bei der Rebelution und verändere deine Welt. Hier die Leseprobe.

Daten

Titel: Yes you can
Autor:
Alex & Brett Harris
Seiten: 256
Einband: Hardcover
Format: 12,5 cm x 18,7 cm
Verlag: Gerth Medien
Jahr: 1. Auflage 2009
Preis: 12,95 EUR

erhältlich bei: Gerth Medien oder Leseplatz

2 Kommentare

  1. Pingback: Nimm und lies – Yes you can | apologet

  2. Pingback: Alex & Brett Harris: Start : : nimm und lies – tolle lege

Hinterlasse einen Kommentar!