Verlagswelt
Schreibe einen Kommentar

Wie man mit Büchern (kein) Geld verdient

Ist es möglich als (christlicher) Buchhändler finanziell sicher zu stehen oder gar reich zu werden? Torben Danielzik vom Christlichen Pressespiegel Zeltmacher hat sich dazu seine Gedanken gemacht.

So, auch das letzte Exemplar von Gremmels Bonhoeffer-Büchern ist schließlich verkauft. 6 Bände für sagenhafte 29,95 EUR. Ein gerechter Preis? Nun, es kommt auf den Zeitpunkt an. Nicht das Buch selbst und der Inhalt bestimmen heute den Preis, sondern sein Lebenslauf angefangen vom Druck bis zu seinem ‚Vergriffen‘ Status. Oft auch eine Leidensgeschichte nicht nur des Buches sondern auch seines Händlers, was dieser Beitrag vermitteln soll.

Die Buchpreisbindung macht es schwierig. Kommt ein Buch neu heraus, wird es zum festgesetzten Preis vermarktet und der gemeine Buchhändler springt mit auf den Zug. Er investiert fleißig in einige Exemplare und muss dann zusehen, dass er sie zügig verkauft oder, um im Bild zu bleiben, auf dem Zug verharrt, bis zum Ausverkauf dabei bleibt und nicht vorher schon abgeworfen wird.

…weiterlesen auf www.zeltmacher-buecher.eu

Hinterlasse einen Kommentar!