Kinderliteratur, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Tipp: Das fremde Vogelbaby

Ein Kinderbuch über Pflegekinder

Unge­fähr 1 % aller Kin­der und Jugend­li­chen in Deutsch­land befin­den sich in Pfle­ge­ver­hält­nis­sen. Das bedeu­tet, dass über 120.000 Min­der­jäh­ri­ge nicht bei ihren eigent­li­chen Eltern son­dern in Ein­rich­tun­gen oder in Pfle­ge­fa­mi­li­en auf­wach­sen.

Die Auto­rin Nel­li Suckau hat bereits mehr­fach mit ihrem Mann Pfle­ge­kin­der aus schwie­ri­gen Ver­hält­nis­sen für eine befris­te­te Zeit auf­ge­nom­men. Zusam­men mit Nata­lie Schmidt ent­stand die Idee zu dem vor­lie­gen­den Buch, in dem es um eine Vogel­ba­by in einem frem­den Nest geht. Kin­der ab 3 Jah­ren erfah­ren hier auf eine kind­ge­rech­te Wei­se, wie es dazu kommt, dass ein Kind nicht mehr bei den ursprüng­li­chen Eltern sein kann, und von Pfle­ge­el­tern auf­ge­nom­men wird.

„Das frem­de Vogel­ba­by“ hat ein mit­tel­gro­ßes Bil­der­buch­for­mat (21 x 21 cm), in dem die lie­be­voll und natür­lich gestal­te­ten Illus­tra­tio­nen von Swet­la­na Mach­leit gut zur Gel­tung kom­men. Das Buch ist 22 fes­te Sei­ten dick und ver­fügt über ein Hard­co­ver. Es kos­tet 7,95 EUR und ist bei Licht­zei­chen erschie­nen.

Hinterlasse einen Kommentar!