Biografien
Kommentare 1

Susannah Spurgeon — Die Frau an der Seite des Predigerfürsten

von Charles Ray

SSCRDas Leben Charles Had­don Spur­ge­on ist vie­len bekannt. Vie­le sei­ne Pre­dig­ten sind heu­te noch erhält­lich und wer­den immer wie­der neu auf­ge­legt. Er gilt als Fürst unter den Pre­di­gern. Eher unbe­kannt ist die Frau an sei­ner Sei­te: Susan­nah Spur­ge­on.

Am 15.01.1832 wird Susan­nah Thomp­son gebo­ren. Es ist eine from­me Fami­lie und ein Freun­des­kreis von erns­ten Gläu­bi­gen die sie in ihrer Jugend prä­gen. Sie bekehrt sich, aber es man­gelt an Gleich­ge­sinn­ten und nütz­li­che, christ­li­che Beschäf­ti­gung. Ihre ers­te Begeg­nung mit Spur­ge­on ist von allem ande­ren als Zunei­gung geprägt. Doch es dau­er­te nicht lan­ge bis sei­ne erns­ten Pre­dig­ten sie wach­rüt­teln und sie merkt, dass ihr frucht­lo­ses Leben nicht rich­tig ist.

Mit einem kur­zen Satz (der wohl eine Lie­bes­er­klä­rung bedeu­ten soll­te) bringt Charles Had­don Spur­ge­on Susan­nah aus dem Gleich­ge­wicht und ihre Gefüh­le zu ihm erwa­chen. Aus ihrer Ehe gehen Zwil­lin­ge her­vor. Charles und Tho­mas Spur­ge­on. Im Jah­re 1865 wird Susan­nah chro­nisch krank und ist oft an das Bett gebun­den. In die­ser Zeit stellt sie den gro­ßen Man­gel an guter Pre­di­ger­li­te­ra­tur fest und beginnt dage­gen vor­zu­ge­hen. Trotz der Ein­schrän­kung gelingt es ihr einen Buch­fonds zu grün­den und über 25 Jah­re lang zu füh­ren.

Auch ein Hilfs­fond rich­tet sie ein und ver­sorgt nun Arme Pas­to­ren und Pre­di­ger mit Gebrauchs­ge­gen­stän­den des täg­li­chen Bedarfs. Das Buch gibt auch einen Ein­blick in das Leben als Frau eines viel beschäf­tig­ten Die­ners. Charles Had­don Spur­ge­on stirbt 1892, 11 Jah­re vor Susan­nah. Doch auch jetzt gibt sie nicht auf und ver­schickt tau­sen­de Bücher und Waren an Bedürf­ti­ge. Susan­nah Spur­ge­on stirbt am 22.10.1903.

Das Buch ist eine leicht über­ar­bei­te­te Neu­auf­la­ge von 1905. Oft kom­men Charles und Susan­nah Spur­ge­on sel­ber zu Wort. Auf­grund des Alters ist die Spra­che nicht immer glatt und flüs­sig.

Es gibt nicht vie­le Bio­gra­fi­en über die Frau­en bekann­ter Chris­ten. Mich hat es inter­es­siert wie das Leben einer Frau neben einem Mann wie Spur­ge­on ver­lau­fen kann. Wie geht eine got­tes­fürch­ti­ge Frau damit um, wenn der Mann durch den Dienst oft nicht zuhau­se ist? Das Buch beant­wor­tet die­se und vie­le ande­re Fra­gen und ist somit eine gute Hil­fe – nicht nur für Frau­en.

Titel: Susan­nah Spur­ge­on
Unter­ti­tel: Die Frau an der Sei­te des Pre­di­ger­fürs­ten
Autor: Charles Ray
Sei­ten: 126
For­mat: 19 cm x 12 cm
Ein­band: Hard­co­ver
Jahr: 1. Auf­la­ge 2009
Ver­lag: Beta­ni­en Ver­lag
ISBN: 978−3−935558−88−4
Preis: 7,90 Euro
erhält­lich bei: Beta­nien, leseplatz.de
als eBook: ceBooks.de

1 Kommentare

  1. Dan­ke für die Rezen­si­on. Bald wer­de ich das Buch wahr­schein­lich auch rezen­sie­ren.

    (End­lich geht es hier wei­ter)

    sdg
    Peter

Hinterlasse einen Kommentar!