Biblische Lehre
Kommentare 1

Paul Washer: Der Zweck der Ehe

Herausfordernde Gedanken zu Epheser 5

5581_0Heute möchte ich auf ein vor kurzem erschienenes kleines Heftchen aufmerksam machen, nun eigentlich nur eine Predigt. Nur eine Predigt? Nun die Gedanken, Hinweise und Ermahnungen die wir hier auf wenigen Seiten geliefert bekommen sind, wie der Untertitel es korrekt feststellt, sehr herausfordernd.

Klassisch reformatorisch orientiert sich Washer in seiner Predigt, dass Gott alle Dinge dazu gebrauchen kann, um uns in Christi Bild zu formen, so auch die Ehe. Die Ehe ist ein Bild für die Beziehung zwischen Christus und der Gemeinde und dadurch ein Ansporn an jeden Mann seine Frau zu lieben. Die Ehe ist eine Berufung durch Gott.

Frauen sagen das oft, sie mögen diesen  Satz: „Es gibt keine Liebe, wie die Liebe einer Mutter“ (…) Das ist nicht biblisch. Du kannst das auf eine Muttertagskarte schreiben, aber es ist nicht biblisch. (…) Die meisten Männer legen ihr Leben nicht nieder für ihre Frauen.

Typisch Washer eben, wie auch folgender Abschnitt zeigt:

Du fragst: „Aber was ist mit deinem Dienst?“ Der Dienst an sich ist nicht mein Ziel. Den Willen Gottes zu tun, das ist mein Ziel. Dem Bild Christi gleichförmig gemacht zu werden, ist mein Ziel, ganz gleich, was dazu erforderlich ist.

Im zweiten Teil der Predigt auf einige praktischen Dinge ein, wobei er am Ende zugeben muss, dass ihm die Zeit ausgeht.

Persönlich kann ich mich nicht immer mit dem Stil Washers abfinden, welchen ich oft als zu brutal empfinde. Sieht man darüber hinweg, bekommt man ein wertvolles Heft, welches auch gut weitergegeben werden kann.

Titel: Der Zweck der Ehe
Untertitel: Herausfordernde Gedanken zu Epheser 5
Autor: Paul Washer
ISBN: 978-3-939833-70-3
Verlag: Christlicher Mediendienst
erhätlich bei: Christlichen Mediendienst

Kategorie: Biblische Lehre

von

Hallo, ich bin Sergej und lese vor allem Bücher aus vergangenen Zeiten. An Sachbüchern und Biographien bin ich besonders interessiert. Meine Frau Elvira und ich wohnen mit 3 Kindern in der Herrnhuter Stadt Königsfeld im Schwarzwald.

1 Kommentare

  1. Aron sagt

    Hallo Sergej,

    mich interessiert brennend, in welchen Punkten Paul Washer zu brutal ist?

    Kannst du bitte diese Punkte auch noch aufführen.

Hinterlasse einen Kommentar!