Medien
Kommentare 2

Neuigkeiten zu Logos 6

Deutsche Ressourcen vorbestellen

Logos 6 BibelsoftwareEs gibt Neuigkeiten zu Logos 6, die für deutsche Christen interessant sind und die ich den Lesern von NIMM UND LIES nicht vorenthalten möchte.

Wer jetzt noch ein tolles Weihnachtsgeschenk sucht, wird jeden Bibelforscher mit der umfangreichen Bibelsoftware von Logos erfreuen. Logos ist als Download-Produkt erhältlich und kann garantiert pünktlich zu Weihnachten auf dem Computer installiert werden.

Bisher waren die meisten und die besten deutschen Werke im Paket der deutschen Bibelgesellschaft erhältlich. Das ist bei Weitem nicht ausreichend und wird stetig erweitert. Hinweisen möchte ich auf die Vorbestellmöglichkeit von zwei neuen Bibeln und der Luther 1984 Interlinear+.

1. Schlachter 2000

Die Schlachter 2000 Bibel ist meine Standardbibel. Dass sie bald in Logos 6 verfügbar sein wird, wertet meine Bibelsoftware enorm auf. Das NT basiert auf dem reformatorischen Grundtext Textus Receptus und das AT auf dem Masoretischen Text.

2. NGÜ – Neue Genfer Übersetzung

Die NGÜ enthält das komplette Neue Testament und die Psalmen. Sie gehört zu den besten kommunikativen Übersetzungen mit dem Schwerpunkt, eine natürliche Sprache zu verwenden. Ich bind gespannt, wie die zahlreichen Anmerkungen in Logos umgesetzt werden.

3. Luther 1984 Interlinear+

Ein absolutes Must-have-Produkt für deutsche Logos-Nutzer ist die Erweiterte Interlinearbibel zur Lutherbibel 1984. Zahlreiche Funktionen in Logos funktionieren nur mit den englischen Reverse-Intelinear-Bibeln. Erst wenn diese Funktionen mit einer deutschen Bibel möglich sein werden, wird Logos für noch mehr deutsche Nutzer interessant. Die deutschen RI-Bibeln heißen „Erweiterte Interlinearbibeln“. Die Luther 1984 Interlinear+ macht den Anfang und enthält zunächst nur das NT. Wer sie jetzt erwirbt, bekommt sie nicht nur zum Vorteilspreis, sondern erhält das AT kostenfrei, sobald es erhältlich sein wird. Folgende Funktionen und Möglichkeiten funktionieren nur mit einer erweiterten Interlinearbibel:

Außerdem möchte ich auf meinen letzten Artikel im deutschen Logos Blog hinweisen: 5 Möglichkeiten den Atlas in Logos 6 zu nutzen.

Die Ausgabe 2/2014 von glauben & denken heute (PDF) enthält ein aussagestarkes Interview mit Thomas Reiter, dem Marketing Manager für den deutschen Sprachraum. Unter anderem heißt es darin:

Logos gibt es nun seit knapp 25 Jahren und es war natürlich im Rahmen des Wachstums verständlicherweise erstmals auf den englischsprachigen Raum ausgerichtet. Wir haben bereits eine Reihe deutscher Werke und fügen auch, so schnell es nur geht, weitere Werke hinzu. Dass wir hier noch nicht alle Werke anbieten, die wir gerne hätten, ist natürlich auch klar. Wir arbeiten aber im Moment bereits fieberhaft mit einer Vielzahl renommierter deutscher Verlagshäuser zusammen und Sie können in den kommenden Wochen und Monaten ein exponentiell wachsendes deutsches Literaturangebot erwarten.
Wir bieten momentan bereits ein gutes Einstiegspaket mit deutschen Bibeln und Referenzwerken an und planen auch, in 2015 ein deutsches Basispaket anzubieten.

Logos 6 ist zur Zeit noch mit 15% Rabatt erhältlich. Um alle Funktionen und Tools inklusive einer großen Bibliothek zu erhalten, empfehle ich Logos 6 Gold.

Logos 6 John Piper

Kategorie: Medien

von

NIMM UND LIES – dieser Aufforderung möchte ich selbst nachkommen und andere dazu motivieren und anleiten. NIMM UND LIES zuerst die Bibel und dann gute christliche Literatur. Denn beim Lesen lässt sich vortrefflich denken (nach Leo Tolstoi). Ich lebe mit meiner Frau und unseren vier Kindern in Baden-Württemberg.

2 Kommentare

  1. Das mit der NGÜ finde ich gut. Ich hätte jedoch am liebsten die Elberfelder als Interlinear. Aber mal sehen, was 2015 noch so alles Feines auf den Logos-Buchmarkt erscheint 🙂

  2. Eduard Klassen sagt

    Ich vermute, dass erst die Resonanz auf die Luther 1984 Inter­li­near+ abgewartet wird. Nur mit einer Inter­li­near+ werden die deutschen Kunden bestimmt nicht zu frieden sein. Aber das ist auf jeden Fall ein guter Anfang. @Andreas: Du hast wieder eine Internetseite. Das freut mich!

Hinterlasse einen Kommentar!