Andachtsbücher
Schreibe einen Kommentar

Neue Andachtsbücher für 2014

von Rainer Imming, Gottfried Daniel Krummacher und Thomas Watson

In den letzten Wochen sind einige neue Andachtsbücher erschienen. Wer noch ein Jahr-unabhängiges  Andachtsbuch sucht, wird hier vielleicht fündig.

Gross ist dein Name, Rainer Imming, Hardcover, 14,90 EUR, Daniel-Verlag

1385470409-1419

Ein Buch über 366 Namen und Titel Gottes vom 1. Buch Mose bis zur Offenbarung. Eine Einladung, jeden Tag eine neue Facette von Gottes Größe zu sehen, damit Er nicht der große Unbekannte bleibt. Eine Anregung für das persönliche Bibelstudium oder ein Impuls für die tägliche Bibellese für Jung und Alt.

Aus der Einführung:

Ich denke, eines der großen Probleme der Christen heute ist, dass wir sehr viel über Menschen und ihr Tun nachdenken (nicht zuletzt über uns selbst) und wenig über Gott. Der China-Missionar Hudson Taylor soll einmal gesagt haben:

„Wir brauchen keinen großen Glauben, sondern Glauben an einen großen Gott.“

Die folgenden Seiten sollen euch dazu anregen, über Gott nachzudenken. Sie sollen euch Gott groß und herrlich machen. Sie sollen euch Mut machen, Ihm zu vertrauen und mit Ihm zu leben. Zur Leseprobe: Daniel-Verlag.

Tägliches Manna, Gottfried Daniel Krummacher, Paperback, 9,90 EUR, Betanien, als eBook für 7,90 EUR bei ceBooks.de

4564_1

Gottfried Daniel Krummacher (1774 – 1837) kann man als „deutschen Puritaner“ bezeichnen: fokussiert auf Gott und seine herrliche souveräne Gnade, dem Sünder nichts zugestehend als tiefste Verdorbenheit und Schwäche, aber in Christus und seinem Kreuz über die Maßen Kraft, Rettung und unausforschliche Segnungen findend.

In diesen Tagesandachten Krummachers werden die Hauptmerkmale der Botschaft der Bibel – die völlige Verdorbenheit des Menschen seit dem Sündenfall, die ewige Gültigkeit von Gottes Heiligkeit und moralischen Ansprüchen und die frohe Botschaft von der Erlösung in Jesus Christus – immer wieder eindrücklich vor Augen gestellt. In ihrer anspruchsvollen historischen Sprache und in ihrem geistlichen Tiefgang sind sie keine leichte Kost, aber überaus nahrhaft und gesund. Zur Leseprobe: Betanien.

Eine Kurzbiografie über Krummacher haben wir HIER veröffentlicht.

365 Tage mit dem Puritaner Thomas Watson, Softcover, 12,20 EUR, 3L-Verlag

302_0Thomas Watson (ca. 1620-1686) war ein Mann von großer Gelehrsamkeit. Er wurde wahrscheinlich in Yorkshire geboren, obwohl der Ort und das Datum seiner Geburt nicht genau bekannt sind. Seine Ausbildung erhielt er am Emmanuel College in Cambridge, welches in jenen Tagen „Schule der Heiligen“ genannt wurde.

Er genoss den Ruf, ein überaus arbeitsamer Student gewesen zu sein. Das College wurde damals von vielen bekannten Puritanern wie Thomas Watson besucht, die dann 1662 auf Grund der Uniformitätsakte von ihrem Amt enthoben wurden. Für fast sechszehn Jahre übte er das Amt eines treuen Pastors und Rektors in der St. Stephens`s Church in Walbrook aus.
1672 erhielt er für mehrere Jahre eine Predigterlaubnis für die große Versammlungshalle im Crosby Haus. Als ihn seine Gesundheit im Stich ließ, setzte er sich in Essex zur Ruhe, wo er während eines persönlichen Gebetes 1686 starb.

Zu den bekanntesten Büchern des Puritaners Thomas Watson zählt seine Trilogie mit Erklärungen zum Westminster Katechismus, den zehn Geboten und dem Vaterunser. Alle Schriften und Predigten von Thomas Watson beinhalten viel gesunde Lehre, praktische Weisheit und herzerforschende Anwendungen. Seine tiefgründige Frömmigkeit, packenden Bemerkungen, praktischen Beispiele und die Schönheit seines Ausdrucks machen ihn zu einem der unwiderstehlichsten Puritaner. Zur Leseprobe: 3L-Verlag.

Hinterlasse einen Kommentar!