Medien
Schreibe einen Kommentar

In Erinnerung an C.H. Spurgeon

19. Juni 1834 - 31. Januar 1892

814072b

Am 31. Janu­ar 1892, vor 121 Jah­ren, ging Charles Had­don Spur­ge­on Heim zu sei­nem Herrn Jesus, von dem er seit sei­nem 16. Lebens­jahr unauf­hör­lich pre­dig­te. Pre­di­gen war sei­ne Lei­den­schaft, der er sich mit gan­zer Hin­ga­be wid­me­te. Und das, was er vor über 120 Jah­ren pre­dig­te, wird heu­te noch gele­sen, geliebt und gehört. Wir haben hier im Blog eini­ge Male auf Spur­ge­on und sei­ne Wer­ke ver­wie­sen. Heu­te ist ein guter Tag, wie­der dar­an erin­nert zu wer­den. Mei­ne Lek­tü­re an die­sem denk­wür­di­gen Tag wird der Best­sel­ler von Spur­ge­on Ganz aus Gna­de in der erneu­er­ten Auf­la­ge vom Herold Ver­lag sein.

1. Biblio­gra­phie: Deut­sche Bücher von Charles H. Spur­ge­on
2. Spur­ge­ons Auto­bio­gra­fie in 4 Bän­den
3. Spur­ge­on über das Lesen (Teil 1, Teil 2, Teil 3)
4. Susan­nah Spur­ge­on — Die Frau an der Sei­te des Pre­di­ger­fürs­ten (Rezen­si­on)
5. 32 Din­ge, die du von Spur­ge­on viel­leicht noch nicht kennst (exter­ner Link in eng­li­scher Spra­che)

Kategorie: Medien

von

NIMM UND LIES - dieser Aufforderung möchte ich selbst nachkommen und andere dazu motivieren und anleiten. NIMM UND LIES zuerst die Bibel und dann gute christliche Literatur. Denn beim Lesen lässt sich vortrefflich denken (nach Leo Tolstoi). Ich lebe mit meiner Frau und unseren vier Kindern in Baden-Württemberg.

Hinterlasse einen Kommentar!