Hörspiele
Schreibe einen Kommentar

Besprechung der Hörspiel-Serie: „Sammys Abenteuer“

Letzte Woche erwähnte ich in einem Bei­trag die neue Hörspiel-Serie für Kin­der „Sam­mys Aben­teuer“. Wenn ihr sel­ber Kin­der habt oder in irgend­ei­ner Weise Kon­takt zu Kin­dern habt (und wer hat den nicht), dann könnte diese Bespre­chung inter­es­sant für euch sein.

Die bei­den ers­ten Fol­gen der Hörspiel-Reihe „Sam­mys Aben­teuer“ sind bei CSV (Christ­li­che Schriften-Verbreitung) erschie­nen. Der Ver­lag CSV hat bis­her erst ein Hör­spiel rund um Mar­tin Luther pro­du­ziert. Nun wagt man sich also auch mit einer ers­ten Serie vor…

Gemein­sam erle­ben die drei Freunde Sarah, Matiuse, Sammy und ihr Hund Maja Aben­teuer in eisi­ger Kälte. Die vier leben näm­lich am „Ende der Welt — in Nuna­vut, dem nörd­lichs­ten Bun­des­staat Kanadas“.

In der ers­ten Folge „Aben­teuer auf Coats Island“ neh­men Mati­use und Sammy an einer Expe­di­tion zur ein­sa­men Insel Coats Island teil. Als die Tem­pe­ra­tur jedoch stark fällt und es zu schneien beginnt, ist der Rück­weg für sie durch dickes Eis abgeschnitten…

In der zwei­ten Folge suchen die drei Freunde und ihr Hund Maja nach dem ver­schol­le­nen Schatz des GI, einem ame­ri­ka­ni­schen Sol­da­ten. Zuerst scheint die Suche nach einem Schatz, der seit über 60 Jah­ren ver­schol­len ist, sinn­los. Doch dann bekom­men die Freunde ent­schei­dende Hilfe vom Großvater…

Ich habe ver­sucht, mich beim Hören in ein Kind zu ver­set­zen. Da auf den CDs Alters­an­ga­ben feh­len, sah ich mir die Bücher an, auf denen diese Hör­spiele basie­ren. Die Bücher rich­ten sich an Kin­der ab zehn Jah­ren. Ich habe die Bücher nicht gele­sen und kann somit kei­nen Ver­gleich zie­hen. Aber die Hör­spiele sind auf­grund der mäßi­gen Span­nung für Kin­der ab zehn Jah­ren ganz bestimmt geeig­net. Eher ab acht Jah­ren. Auch in den Sze­nen, die von der Hand­lung her „span­nend“ sein könn­ten, kommt nur wenig Span­nung auf. Beson­ders der Schrei beim Absturz von Sammy klingt doch sehr unrea­lis­tisch. Und mei­nes Erach­tens wird zu wenig Atmo­sphäre vermittelt.

Der Ein­satz von Musik ist über beide Hör­spiele gut dosiert aber ein wenig zu ein­tö­nig ein­ge­setzt. Ein biss­chen mehr abwechs­lungs­rei­che und fröh­li­che Musik wäre hier noch bes­ser. Die wich­tigs­ten Spre­cher sind aber gut gewählt. Vor allem der Erzäh­ler und die bei­den Jun­gen Sammy und Mati­use fal­len posi­tiv auf. Statt­des­sen würde ich mir beson­ders vom Groß­va­ter Abel Arak und Sarahs Mut­ter Aanja Arak mehr Freund­lich­keit in der Stimme wün­schen. Und in man­chen Sze­nen kom­men so viele ver­schie­dene Per­so­nen vor, dass eine Unter­schei­dung der Stim­men für Kin­der schwie­rig sein muss.

Als tol­les Extra gibt es zu bei­den CDs aus­führ­li­che Book­lets mit Vor­stel­lung der Haupt­per­so­nen und eine kurze Info zum Schau­platz der bei­den Abenteuer.

Ins­ge­samt werte ich die bei­den Hör­spiele als gelun­ge­nen Auf­takt einer neuen Serie für Kin­der. Infor­ma­tive Book­lets, inter­es­sante Geschich­ten für Kin­der, ein deut­li­cher bib­li­scher Bezug und eine ins­ge­samt ganz ordent­li­che Ton­qua­li­tät. Die örtli­che christ­li­che Buch­hand­lung hat die bei­den Hör­spiele ins Sor­ti­ment auf­ge­nom­men und bereits begeis­terte Reak­tio­nen aus Kin­der­mün­dern erhalten.

Die Hörspiele sind beim Verlag unter www.csv-verlag.de oder www.cbuch.de erhältlich. Je 8,90 EUR.

Hinterlasse einen Kommentar!